Romane - Science-Fiction

Der vorletzte Band der „Vanguard“-Reihe leitet nun das Ende der Saga ein. Wieder einmal spitzt sich die Lage auf der Raumstation zu. Die Föderation hat sich gefährliche Feinde geschaffen, die sie scheinbar nicht bezwingen kann.

Weiterlesen

Doctor Who? Genau der! Was in den 1960ern als Fernsehprogramm der BBC begann, hat sich auch hierzulande zum Britkult entwickelt. Und so kommt der spleenige Doctor mit seiner Tardis zum ersten Mal seit langer Zeit auch wieder in die heimischen Bücherregale.

Weiterlesen

Der Blick zurück auf „Collector“: Das Weltall ist erobert, die Galaxis in Maßen erforscht, aber dann fällt die Menschheit einem unheimlichen Feind zum Opfer: den Collectors. Außerirdische, die kaum bezwingbar erscheinen, die Planet um Planet in ihre Gewalt bringen und dabei die Menschen als eine Art Schlachtvieh zu züchten beginnen. Doch es regt sich Widerstand und ein gefährlicher Plan zur Befreiung wird geschmiedet … Im nun vorliegenden 2. Teil (die „Justifiers“-Romane mal ausgeklammert) „Operation Vade Retro“ erzählt Bestsellerautor Markus Heitz vom Freiheitskampf der Menschheit in den Weiten des Alls und steuert dabei einen grandiosen Höhepunkt seines Weltraum-Epos an.

Weiterlesen

Die „Typhon Pact“-Reihe wird vom Verlag Cross Cult nach den Romanen des „Destiny“-Cross-Overs als ein weiterer Meilenstein im „Star Trek“-Universum angepriesen. Mir liegt hier der erste Roman der Reihe vor und man kann gespannt sein, ob der Roman die vollmundigen Versprechen hält.

Weiterlesen

Die Irrfahrt des jungen Jedi-Padawan Nuru Kungurama und der Klonkrieger des Breakout-Teams geht weiter. Im dritten Band des vierteiligen Klonkriegsabenteuers schickt Palpatine den jungen Chiss nach Vaced, wo er einen Repräsentanten eines neuen Bündnisplaneten der Galaktischen Republik treffen soll, um ihn nach Coruscant zu eskortieren. Leider gerät die Mission, so leicht sie klingt, völlig aus dem Ruder.

Weiterlesen

Dies ist die letzte Chance der Menschheit: Nachdem sie eine interstellare Katastrophe verursacht haben, die nur durch das Eingreifen der Hohen Mächte eingedämmt werden konnte, müssen die Menschen innerhalb von 600 Jahren beweisen, dass sie zu dauerhaftem Frieden fähig sind. Und das Vorhaben der Menschen scheint unter einem guten Stern zu stehen: Der Planet Heraklon wird zum Zentrum des Friedens und der Diplomatie. Doch dann taucht ein uraltes Artefakt auf, so mächtig, dass es den Technologien der Hohen Mächte ebenbürtig ist – und der Krieg beginnt aufs Neue.

Weiterlesen

Dass das „Star Wars“-Universum immer größer wird, ist kaum etwas Neues. Hatte man zuerst nur alles, was nach Endor geschah, folgten ein paar Jahre später die Klonkriege, und in Comic-Form ging es auch ein paar tausend Jahre in die Vergangenheit. Auch Kerra Holt entstammt ursprünglich einer Comic-Reihe, welche während der neuen Sith-Kriege spielt. Man erlebt eine junge Jedi, die getrieben von Rache allein im Sith-Raum unterwegs ist, ohne Unterstützung, ohne Freunde, ohne Hoffnung, ohne Gnade.

Weiterlesen

Der zweite Band von Bernd Perplies’ „Carya“-Trilogie führt die Protagonistin und ihre Freunde von der unwirtlichen postapokalyptischen Einöde an den Hof des mysteriösen Mondkaisers. Schnell ist klar: Das Leben bei Hofe ist mindestens genauso gefährlich wie die Wildnis. Doch nur hier scheint Carya Antworten auf ihre Fragen finden zu können.

Weiterlesen

„Star Trek: Into Darkness“ ist einer der mit Spannung erwarteten Filme des Jahres 2013. Hier ist nun der Roman zum Film.

Weiterlesen

Im sechsten Band der zwischen „Eine neue Hoffnung“ und „Das Imperium schlägt zurück“ angesiedelten Abenteuer der klassischen „Star Wars“-Helden Luke Skywalker, Han Solo und Leia Organa kommt es zur Endschlacht. Der Serienschurke Rezi Soresh will sich an Skywalker rächen – und wenn möglich, gleich an der Rebellenallianz mit. Ein perfider Plan nimmt seinen Lauf.

Weiterlesen