Liebe Weltenreisende,

schön, dass es euch zu uns Ringboten verschlagen hat. Diese Seite ist, man wird es unschwer erkennen, der Phantastik in all ihren Spielarten gewidmet. Wir besuchen Genre-Conventions und berichten darüber, fühlen in Interviews Machern aus der Szene auf den Zahn und vor allem lesen, hören, spielen und testen wir für euch eine gewaltige Bandbreite an Rollenspielen, Brettspielen, Romanen, Comics und mehr. Da wir das bereits seit fast 20 Jahren machen, möchte ich euch auch dazu ermuntern, nicht nur die aktuellsten Rezensionen durchzuschauen, sondern einfach mal in den Rubriken links zu stöbern. Unter den tausenden von Texten findet ganz sicher selbst der kenntnisreichste Veteran noch Systeme oder Spiele, von denen er noch nie gehört hat – und die somit ein echter Geheimtipp sind!

In diesem Sinne: Viel Spaß beim Stöbern – und schaut immer mal wieder rein. Denn die Ringboten schlafen nie!

euer Bernd

Die neusten Rezensionen

Die sanften und fruchtbaren Auen des Großen Flusses und die eifersüchtig gehüteten Gebirgszüge der Zwerge bilden gemeinsam die Flusslande, einen Hort der Tradition, in dem Gemütlichkeit, Recht und Ordnung hochgehalten werden.

Weiterlesen

Lächeln bitte! Kaum ein Grinsen ist so markant wie das von Gothams schlimmsten Schurken, dem Joker. Wir werden schon auf dem Coverbild des Comics von dem grinsenden, maskenhaften Gesicht begrüßt! Begrüßt zu einer gefährlichen Lektüre. Denn dass die Begegnung mit dem Joker bei allen Beteiligten Spuren hinterlässt und nicht alles so trivial ist, wie es zunächst erscheint, darf man hier selbst miterleben. Schaurig verstörend!

Weiterlesen

Wer hätte geahnt, dass tief im Wald in einem Tal mit einer saftig grünen Wiese ein solch friedvoller Platz auf uns warten würde? Dort steht majestätisch und einladend auf einer Lichtung der Immerbaum. Nun können es die Eichhörnchen und die anderen Waldbewohner einfach nicht mehr erwarten, dort im Schutz seiner Äste ihre kleine Stadt zu errichten. Ein arbeitsreiches Jahr liegt vor ihnen.

Weiterlesen

Am U-Bahn-Gleis stehend, blättert der 15-jährige Schüler Kei Kurono durch ein Pin-Up-Magazin. Sich der Illusion hingebend, wird er jäh unterbrochen, da ein Mann auf die Zuggleise taumelt. Er sieht, wie sein alter Freund Masaru Kato in das Gleisbett hinabsteigt, um zu helfen. Doch der Mann ist schwer, und der Zug kündigt sich an, sodass auch Kei hinabsteigt, um dem Retter unter die Arme zu greifen. Als der Zug die Gruppe erreicht, fliegen zwei Köpfe empor. Kei und Masaru haben es nicht rechtzeitig geschafft … Wieso nur stehen beide unmittelbar danach unversehrt in einem Apartment in Tokio und blicken auf eine schwarze Kugel?

Weiterlesen

Während Menschen in der Regel danach streben, besonders rechtschaffen und gut zu sein oder besonders erfolgreich und damit skrupellos, hat Landon es Zeit seines Lebens geschafft, seine Seelenwaage perfekt ausgeglichen zu halten. Genau dieser Umstand bringt ihm die zweifelhafte Ehre ein, ein Diuscrucis zu sein. Jenes Wesen, dem es obliegt, auf Erden zu wandeln und für das Gleichgewicht der Kräfte zu sorgen.

Weiterlesen

Manchmal kann es so einfach sein. Mit „Tiny Dungeon“ legt der noch junge Verlag Obscurati Publishing die deutsche Variante des gleichnamigen Spiels von Gallant Knight Games aus dem Jahr 2018 vor. Und eines darf ich vorwegnehmen: Das Regelgerüst ist mehr als simpel. Lohnt sich die Anschaffung dennoch?

Weiterlesen

Warum sollte Luke Skywalker eigentlich jemandem wie Dr. Aphra vertrauen? Vielleicht, weil er an das Gute in jedem Menschen glaubt. Auch wenn dieser, so wie sie, sogar einmal dem verhassten Lord Vader nahestand. Oder aber, weil ihm etwas geboten wird, das ihn etwas näher an das Ziel zu bringen vermag, welches er mehr als alles andere erreichen will: endlich ein Jedi zu sein.

Weiterlesen

Säbel und Axt, sie sind deine treuesten Begleiter. Du vertraust deinen Kameraden, aber noch mehr vertraust du deinen Fähigkeiten und deiner Entschlossenheit. Du bist ein guter Kämpfer, und gute Kämpfer werden in Tobrien gebraucht. Die Landschaft ist rau, teilweise noch immer dämonisch verseucht, gefährliche Kreaturen lauern überall. Doch die Fronten sind nicht mehr so klar wie früher, als Borbarad, der Dämonenmeister, das Land unterwarf. Nominell haben die Menschen ihre Freiheit wieder, doch wenn der Herrscher unfähig ist, sein Volk zu schützen, wird ein Held gesucht, der vielleicht selbst noch nicht ahnt, dass er genau dieser wird sein müssen.

Weiterlesen