Liebe Weltenreisende,

schön, dass es euch zu uns Ringboten verschlagen hat. Diese Seite ist der Phantastik in all ihren Spielarten gewidmet. Wir besuchen Genre-Conventions und berichten darüber, fühlen in Interviews Machern aus der Szene auf den Zahn und vor allem lesen, hören, spielen und testen wir für euch eine gewaltige Bandbreite an Rollenspielen, Brettspielen, Romanen, Comics und mehr. Da wir das bereits seit über 20 Jahren machen, möchte ich euch auch dazu ermuntern, nicht nur die aktuellsten Rezensionen durchzuschauen, sondern einfach mal in den Rubriken links zu stöbern. In der Unmenge an Texten findet ganz sicher selbst ihr noch Werke, von denen ihr noch nie gehört habt – und die somit ein echter Geheimtipp sind!

In diesem Sinne: Viel Spaß beim Stöbern – und schaut immer mal wieder rein. Denn die Ringboten schlafen nie!

euer Bernd

Die neusten Rezensionen

Geschichten über Zeitreisen sind faszinierend, denn sie gründen auf der Frage: „Was wäre, wenn …?“. Fest steht: Die Zeit vergeht. Diesen natürlichen Lauf zu durchbrechen und in die Vergangenheit oder Zukunft zu reisen, nutzen viele Autorinnen und Autoren, um phantastische oder angsteinflößende Geschichten zu erschaffen. Im Comic „Bodies“, der auch bei Netflix als Serien erschienen ist, hat sich Si Spencer diesem Thema angenommen. Wie vom Himmel gefallen liegt plötzlich eine nackte Leiche auf einer Straße in Großbritannien. Wo kommt sie her? Was war die Todesursache? Wer war sie zu ihren Lebzeiten? An diesen und weiteren Fragen zerbrechen sich in „Bodies“ die Lesenden mit den Ermittelnden die Köpfe.

Weiterlesen

Bilbo Beutlin, Elric von Melniboné, Conan – die Liste an Superstars der klassischen Fantasy ist überschaubar. Ein Name darf darauf jedoch nicht darauf fehlen: Drizzt Do’Urden. 1991 von Autor R. A. Salvatore für eine Romanreihe zum Rollenspiel „Dungeons & Dragons“ erfunden, entwickelte sich der Dunkelelf mit den zwei Schwertern und der Pantherbegleiterin Guenhwyvar über die Jahrzehnte zur Vorzeigefigur des Vergessene-Reiche-Spielsettings. Jetzt hat DK ihm, seiner Geschichte, seinen Freunden und Feinden eine „illustrierte Enzyklopädie“ gewidmet.

Weiterlesen

Jessica ist die neue Herrscherin über das Jenseits, doch macht Adira ihr den Rang streitig, was für Chaos sorgt. Da die Aufgaben im Jenseits nun nicht mehr korrekt ausgeführt werden, verwandeln sich zahlreiche Menschen in Untote, anstatt zu sterben. Wird es Jessica gelingen, rechtzeitig für Ordnung zu sorgen?

Weiterlesen

Die „Pfotenwerke“, ergänzendes Material für den felinen „DSA“-Ableger „Die schwarze Katze“, präsentieren unterschiedlichstes Spielmaterial auf zumeist recht wenigen Seiten. „Übermut tut selten gut“ ist ein kurzes Abenteuer, welches in Havena, dem Setting des Grundregelwerks, angesiedelt ist.

Weiterlesen

Ein DC Black Label Comic aus der Feder eines Schauspielers! Ob ein solches Projekt mit den großen Namen aus der Comic-Welt mithalten kann? Für „Der Riddler – Das erste Jahr“ verfasste Paul Dano, der die Rolle des Riddlers im Kinofilm „The Batman“ (2022) verkörperte, die Geschichte. Künstlerisch umgesetzt wurde diese von Stevan Subic. Herausgekommen ist eine 220-seitige Geschichte, die als Prequel zu „The Batman“ zu lesen ist.

Weiterlesen

2021 startete mit „Die Hohe Republik“ ein literarisches Großprojekt im „Star Wars“-Universum, das den Zweck verfolgte, für Fans (und Macher) eine ganz neue Ära, ca. 200 Jahre vor den Prequel-Filmen, zu erschließen. Zahlreiche Bücher und Comics sind mittlerweile in mehreren Wellen im Rahmen einer Phase I und Phase II erschienen. Aktuell läuft in den USA die Phase III, die auch hierzulande schon in den Startlöchern steht. Dass damit Unmengen neuer Helden und Schurken auftraten, ist klar. DK möchte für Überblick sorgen.

Weiterlesen

Wer kennt sie nicht? Die toxische Liebesbeziehung zwischen Harley Quinn und dem Joker? Doch nur wenige werden die Ursprünge der Comic-Figur Harley Quinn kennen. Seit der Auftaktgeschichte von Paul Dini, „Batman Adventures: Mad Love 1“, ist viel passiert. Die einstige Psychiaterin hat nicht nur die Psyche des Jokers analysiert, sondern auch eine Beziehung zu der Verbrecherin Poison Ivy aufgebaut. Welche irren und zugleich unterhaltsamen Abenteuer damit einhergehen, gibt es jetzt in der Deluxe Edition „Harley Quinn von Paul Dini“ zu erkunden.

Weiterlesen

Die „Heldenwerk“-Reihe bleibt sich treu und springt weiterhin munter durch Genres und Handlungsorte. Mit Ras Tabor wird nun auf einen ganz besonderen Ort Bezug genommen, welcher aventurischen Langzeit-Veteranen in den Ohren klingeln dürfte.

Weiterlesen