Liebe Weltenreisende,

schön, dass es euch zu uns Ringboten verschlagen hat. Diese Seite ist, man wird es unschwer erkennen, der Phantastik in all ihren Spielarten gewidmet. Wir besuchen Genre-Conventions und berichten darüber, fühlen in Interviews Machern aus der Szene auf den Zahn und vor allem lesen, hören, spielen und testen wir für euch eine gewaltige Bandbreite an Rollenspielen, Brettspielen, Romanen, Comics und mehr. Da wir das bereits seit vielen Jahren machen, möchte ich euch übrigens dazu ermuntern, nicht nur die Rezensionen der Startseite durchzuschauen, sondern einfach mal in den Rubriken links zu stöbern. Unter den hunderten von Texten findet ganz sicher selbst der kenntnisreichste Veteran noch Systeme oder Spiele, von denen er noch nie gehört hat – und die somit ein echter Geheimtipp sind!

In diesem Sinne: Viel Spaß beim Stöbern – und schaut immer mal wieder rein. Denn die Ringboten schlafen nie!

euer Bernd

Die neusten Rezensionen

Das Grauen geht um im Teufelsmoor, nahe des Anwesens Low Riddings. Da ist es ein gutes Omen, dass der Hausherr zufällig Flaxman Low, einen selbst ernannten „Geisterjäger“, als seinen Gast empfangen darf.

Weiterlesen

„Critical Role“ ist eine Web-Serie, bei der eine Gruppe Schauspieler und Synchronsprecher das Pen-&-Paper-Rollenspiel „Dungeons & Dragons“ spielt. Die erste Kampagne umfasst 115 Folgen und seit Januar 2018 läuft die zweite Kampagne. Mit „Critical Role 1 – Vox Machina Origins“ liegt die erste Comic-Adaption vor. Diese erzählt die Ursprungsgeschichte der Abenteurergruppe Vox Machina.

Weiterlesen

Was wäre ein Rollenspiel ohne die passenden Abenteuerpublikationen? Kein Wunder, dass ihm Rahmen des Crowdfundings zu „Die Schwarze Katze“ auch gleich mehrere Abenteueranthologien finanziert wurden. „Samtpfoten“ ist eine dieser beiden Anthologien, und sie stellt gesellschaftliche Aspekte der erwachten Katzen in den Vordergrund.

Weiterlesen

Er ist ein Charmeur, ein Gauner und ein Unternehmer mit dem Hang zu fragwürdigen Geschäften: Lando Calrissian, der „Gebrauchtwagenhändler“ des „Star Wars“-Universums. Im Kinofilm „Solo – A Star Wars Story“ wurde uns der spätere Administrator der Wolkenstadt Bespin als Glücksspieler und Lebemann vorgeführt, der sein geliebtes Raumschiff „Millennium Falke“ vom Imperium loseisen muss. Dieser Comic ist die Vorgeschichte dazu.

Weiterlesen

Was wäre ein Kämpfer ohne Schwert und Kettenhemd, ein Dieb ohne Dolch und Dietriche oder ein Magier ohne seinen Zauberstab und seine Robe? Neben dem Regelwerk, der Weltbeschreibung und dem „Monsterband“ hat der Ulisses Verlag auch eine eigene Spielhilfe zur Ausrüstung, Waffen und Rüstungen herausgebracht, um diese Lücke zu schließen.

Weiterlesen

Tapfere Ritter machen sich auf, den Weg zu geheimnisvollen Burgen zu finden und gefährliche Drachen zu besiegen. Und eines ist klar: Die Zeit drängt, denn nur, wer das Abenteuer zuerst besteht, bekommt für seinen Heldenmut eine Medaille.

Weiterlesen

Eigentlich ist Alice Sängerin einer Pop-Band, allerdings erwacht sie eines Tages in einer skurrilen Märchenwelt. Dort begegnet sie Rotkäppchen, Schneewittchen und Co – jedoch nicht als die bekannten Figuren aus den Märchen, sondern in einem Spiel, bei dem nur die Stärkste überlebt. Als Alice die Regeln bricht, macht sie sich gefährliche Feinde.

Weiterlesen

Wie immer wenn die SPIEL alle Spielbegeisterten gen Essen lädt, macht sich die Redaktion Phantastik daran, ihr Rollenspielzugpferd „Private Eye“ mit einem neuen Abenteuerband zu beglücken. „Aller guten Dinge sind sechs“ ist der mittlerweile dreizehnte Abenteuerband der Reihe. Die Vorgänger wussten mich stets zu überzeugen, entsprechend groß sind die Erwartungen, trotz der Unglückszahl. Werde ich enttäuscht?

Weiterlesen

Immer weiter geht es mit der schon länger etablierten Hörspielreihe „Gruselkabinett“ von Titania Medien. An Vorlagen scheint es nicht zu mangeln. Wobei die Macher mitunter auch auf neuere Werke zurückgreifen als auf die klassischen „Meisterwerke der Schauer-Romantik“, die ihren „atmosphärischen Hörspielen mit den deutschen Stimmen vieler Hollywood-Stars“ nach eigener Beschreibung zugrunde liegen sollen. Der Inhalt der 147. Folge „Die Höllenfahrt des Schörgen-Toni“ basiert auf einer Arbeit des angeblich 1947 geborenen Per McGraup, dessen Name vertraut klingt.

Weiterlesen

Unermessliche Tiefen, dunkle Stellen im Ozean, versunkene Zivilisationen am Meeresgrund. Nautische Motive sind eng verzahnt mit dem Cthulhu-Mythos und Bestandteil zahlreicher Geschichten und Abenteuer. Die Anthologie „Nautischer Nachtmahr“ greift die Thematik in drei vorgefertigten Abenteuern auf und versucht dabei zu neuen Ufern aufzubrechen. Gelingt es der Sammlung, das Boot zu rocken?

Weiterlesen