Rollenspiele

Die Welt von „Shadowrun“ ist eine düstere, und die Spielercharaktere sehen oftmals nur ihre dunklen Seiten. Habgier und Gewalt, die Macht der Reichen, das Elend in den Schatten. Es geht um Töten oder Getötetwerden, und man nimmt sich, was man bekommen kann, denn alles hat seinen Preis. Doch für manche ist dieser Preis zu hoch. Sie nehmen für sich nur, was sie brauchen, und geben den Rest anderen: denjenigen, die nichts haben. Doch die Mächte der Welt wollen nicht, das ihr Reichtum umverteilt wird.

Weiterlesen

Rahja, Göttin der Liebe, der Freude und des Weines, lässt „Das Schwarze Auge“ auch abseits des längst abgeschlossenen „Wege der Vereinigung“-Crowdfundings scheinbar nicht los. Denn mit „Dornenpfad“ widmet sich die aktuelle Ausgabe der dem „Aventurischen Boten“ beiliegenden „Heldenwerk“-Reihe einmal mehr der schönen Göttin.

Weiterlesen

Es gilt in der magischen Forschung als gesichert, dass der Astralraum und seine Bewohner durch eine vorherrschende Baustruktur, durch Glaubensvorstellungen oder Umweltverschmutzung in der mundanen Welt beeinflusst werden können. So existieren Bereiche über ausgerichtete magische „Hintergrundstrahlung“ in Kirchen und toxische Geister durch Umweltverschmutzung. Doch auch subtilere Auswirkungen lassen sich feststellen. Etwa im vorliegenden Abenteuerband. Märchen, Sagen und Legenden werden schon seit jeher erzählt. Als Kinder haben wir Angst vor ihnen. Doch es sind ja nur Geschichten, richtig? Wer weiß …

Weiterlesen

An wenigen Orten ist man dem Todesgott Boron näher als auf Santobal. Doch nicht weil der Glaube einen so stark werden lässt, sondern weil die Arbeit in der berüchtigten Diamantenmine einen schneller vor die Seelenwagen Rethon treten lässt als man glaubt. Umringt von Mördern und üblen Schurken, gepeinigt von sadistischen und brutalen Aufsehern wünscht sich ein jeder, er wäre niemals in die Fänge Al?Anfas geraten und dorthin geschickt worden. Doch die Helden haben sich entschieden, freiwillig diesen Weg anzutreten. Aber warum?

Weiterlesen

„Malmsturm“ ist Sword & Sorcery pur. Eine rohe Welt voller wilder Barbaren, eisiger Winterwüsten und uralter Mächte. Die „Länder des Sturms“ sind eine Neuauflage der alten Weltbeschreibung, die schon lange ausverkauft ist. Auf fast 500 Seiten bekommt der Leser diese wilde Welt präsentiert. Die Regeln befinden sich in „Malmsturm – Die Fundamente“. Der vorliegende, dicke Band enthält zwar ein paar Regeln, doch sind sie wegen der Verwendung von „Fate“ sehr deskriptiv und außerdem so wenige, dass das Buch auch mit anderen Regelwerken problemlos einsetzbar ist.

Weiterlesen

Auch ein erfolgreiches Runnerteam muss ständig darauf achten, woher der nächste Auftrag kommt. Mit einem guten Ruf gibt es mehr Auswahl; doch manchmal will der Auftraggeber genau diesen guten Ruf nur ausnutzen.

Weiterlesen

Mit „Protektor – Monsterjäger mit Sockenschuss!“ wurde das von André Wiesler erdachte „Protektor“-Universum zur rollenspielerischen Realität. Das „Inkomplettium“ nun komplettiert das Regelwerk gleich einem Kompendium, bringt neue Inhalte und neue Ideen – doch hätte es das wirklich gebraucht?

Weiterlesen

Das neue Paket der Regionalia-Artikel das Rollenspiel „Das Schwarze Auge“ umfasst in seiner fünften Edition auch stets eine eigene Musik-CD, die passende Untermalung für Abenteuer in der jeweiligen Region bieten soll. So erhalten natürlich auch die Flusslande ihre eigene Vertonung. Wie gelungen ist die aktuelle „Sphärenklang“-Ausgabe?

Weiterlesen

Nach dem Abenteuerband „Terror Americana“ schickt uns Pegasus ein weiteres Mal in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten, um hier cthuloide Abenteuer zu erleben. Der Vorgängerband erhielt von mir eine durchweg gute Note, entsprechend hoch waren meine Erwartungen an den Band.

Weiterlesen

Eine Stadt an der Küste. Industrie. Brachen. Villenviertel. Slums. Organisiertes Verbrechen. Gangs. Politik. Konzerne. Und jede Menge Gelegenheiten für Shadowrunner, um Geld zu machen. Was im „Shadowrun“-Universum wie nach einer Kurzbeschreibung für Seattle klingt, meint tatsächlich diesmal Hamburg – und die Aufträge dort sind mindestens genauso ungewöhnlich, undurchsichtig und tödlich wie in der „Stadt, die das Schattenlaufen erfunden hat“.

Weiterlesen