Liebe Weltenreisende,

schön, dass es euch zu uns Ringboten verschlagen hat. Diese Seite ist, man wird es unschwer erkennen, der Phantastik in all ihren Spielarten gewidmet. Wir besuchen Genre-Conventions und berichten darüber, fühlen in Interviews Machern aus der Szene auf den Zahn und vor allem lesen, hören, spielen und testen wir für euch eine gewaltige Bandbreite an Rollenspielen, Brettspielen, Romanen, Comics und mehr. Da wir das bereits seit vielen Jahren machen, möchte ich euch übrigens dazu ermuntern, nicht nur die Rezensionen der Startseite durchzuschauen, sondern einfach mal in den Rubriken links zu stöbern. Unter den hunderten von Texten findet ganz sicher selbst der kenntnisreichste Veteran noch Systeme oder Spiele, von denen er noch nie gehört hat – und die somit ein echter Geheimtipp sind!

In diesem Sinne: Viel Spaß beim Stöbern – und schaut immer mal wieder rein. Denn die Ringboten schlafen nie!

euer Bernd

Die neusten Rezensionen

Im Jahr 1989 war das Jahr 2011 noch sehr weit weg. Im Jahr 2050, in der die erste Edition von „Shadowrun“ zu spielen begann, war es allerdings bereits lange Vergangenheit – und die Welt eine andere. Seitdem sind sowohl in der Spielwelt als auch in der unseren viele Jahre vergangen. Mit „2050“ erscheint nun ein Rückblick auf die 1. für die 5. Edition: Wie war das damals noch mit der Matrix?

Weiterlesen

2018, also stolze 34 Jahre nach der ersten Veröffentlichung, lädt der aktuelle Verleger des „Schwarzen Auges“, Ulisses Spiele, uns dazu ein, die Anfänge – also die erste Edition von „Das Schwarze Auge“ – erneut zu genießen. Da darf natürlich auch das erste Abenteuer, „Im Wirtshaus zum Schwarzen Keiler“, nicht fehlen.

Weiterlesen

Es war das Jahr 1984, als Ulrich Kiesows Rollenspiel „Das Schwarze Auge“ das Licht der Welt erblickte. Seither hat Deutschlands bekanntestes Rollenspiel zahllose Rollenspieler akquiriert und in seinen Bann gezogen. 2018 lädt der aktuelle Verlag, Ulisses Spiele, uns nun ein, die Anfänge erneut zu genießen.

Weiterlesen

Eine Fantasy-Welt voller Abenteuer, Monster und einem Oberbösewicht. Klingt langweilig und bekannt? Bekannt: Teilweise. Langweilig: Keinesfalls. Aber lest selbst.

Weiterlesen

Aus der Reihe der „Master’s Survival Packs“ legt die emsige Redaktion Phantastik nun bereits den achten Band vor. War die Reihe bislang eher auf Bodenpläne und Grundrisse fokussiert, um Spielleitern rasch einsetzbares Material an die Hand zu geben, so widmet sich der achte Band nun Rätseln.

Weiterlesen

Die glücklose Truppe Abenteurer aus dem Spiel „Magic Maze“ muss sich schon wieder in einem Einkaufszentrum um Ausrüstung bemühen ... ohne zu bezahlen. Leider haben die Besitzer der Mall dazugelernt und einiges an Sicherheitstechnik installiert. Glücklicherweise haben die Helden inzwischen auch einige Tricks auf Lager.

Weiterlesen

Das in den aus „Warmachine“ bekannten Eisernen Königreichen spielende Rollenspiel „Entfesselt“ erhält mit „Das Skorne-Imperium“ die erste, große Erweiterung. Das Grundregelwerk zeichnete sich bereits durch seinen erheblichen Umfang aus – was kann da die Erweiterung noch bieten?

Weiterlesen

Der Brite H. G. Wells ist wahrlich kein Unbekannter. Der Schriftsteller, mit vollem Namen: Herbert George Wells, gilt als Wegbereiter und bedeutender Vertreter der Science-Fiction-Literatur. Zu seinen berühmtesten Werken zählt sicherlich der dystopische Roman „Die Zeitmaschine“, der bereits vielfach verfilmt und vertont wurde. Nun auch in einer Adaption durch Oliver Döring, einen Prominenten der deutschen Hörspiel-Szene

Weiterlesen

Das Ziel ist Washington, D. C. In der Hauptstadt hoffen Rick und seine Gruppe endlich Antworten auf ihre vielen Fragen zu finden und womöglich ein Heilmittel. Der Weg ist jedoch noch weit und nicht alle Personen, die sie unterwegs treffen, sind so menschlich geblieben wie sie …

Weiterlesen

Jahrelang herrschte bedauerliche Ruhe auf dem Markt der „Shadowrun“-Romane, und das, obwohl das Rollenspiel floriert wie eh und je. Doch dann begann Catalyst Games 2015, neue Geschichten zu veröffentlichen, und 2017 zog Pegasus Spiele mit deutschen Übersetzungen nach. „Ein ganz normaler Auftrag“ von Genre-Veteran Mel Odom ist hierzulande als zweites Buch erschienen und stellt einen bemerkenswerten Gegensatz zum ersten Band der Reihe, „Für alle Fälle Kincaid“, dar.

Weiterlesen