Rollenspiele

Zum Start des neuen Tarot-Zyklus wirft „Die Karten des Schicksals“ ein Schlaglicht auf viele Leben, die von den Karten berührt wurden. Erfolgreiche Runs und leidvolle Niederlagen, Ruhm und Erfolg oder gnadenloser Untergang, Geheimnisse im eigenen Leben oder die Aufdeckung verwirrender Verschwörungen: Taucht eine Tarot-Karte im Leben eines Metamenschen auf, ist nichts mehr wie es wahr.

Weiterlesen

Ein geheimnisvolles Tarot-Spiel hat in diesem Abenteuerband eine zentrale Rolle inne. Ob als virtuelle Hinweise, Vorahnung für drohendes Unheil oder mächtiges Artefakt: Das „Shadowrun-Tarot“ ist vielfältig einsetzbar. Und welche Bedeutungen es hat? Nun, das wird sich zeigen ...

Weiterlesen

Die „Heldenwerk“-Reihe bleibt sich treu und geht abermals neue Wege. Mit „Gekreuzte Klingen“ liegt nun der Auftakt einer Abenteuerreihe vor, welche die Geschicke des Horasreiches maßgeblich beeinflussen wird.

Weiterlesen

Bereits vor fast zehn Jahren erschien die Erstauflage von „Terra Cthulhiana“. Ganz entgegen der gängigen Praxis hat Pegasus sich im Falle dieses Bandes dafür entschieden, eine zweite Auflage herauszugeben. Nun liegt die zweite Hälfte des ehemaligen Bandes als eigenständiges Werk vor. Wie gelungen ist die Zusammenstellung?

Weiterlesen

Um den Beginn des Tarot-Zyklus würdig zu begehen, braucht es neben den Karten an sich das Wissen und die Werkzeuge, diese richtig einzusetzen. Doch wie auch immer „richtig“ definiert werden soll: Suche nach Macht, Suche nach Wissen, Suche nach Einfluß – welchen Weg werden die Runner einschlagen, wenn sie mit einer neuen Legende der Sechsten Welt in Berührung kommen? Werden sie selbst Teil der Geschichte, treten an die Öffentlichkeit und werden gesehen? Oder bleiben sie in den Schatten, verkaufen ihr Wissen einfach an den Meistbietenden und lassen die Karten nicht in ihre Nähe?

Weiterlesen

„Das Schwarze Auge“ ist in seiner fünften Edition eine wahrlich multimediale Erfahrung. So wird im Kielwasser jedes Regionalbandes auch eine eigene CD mit untermalender Musik veröffentlicht. Wie gelungen ist die CD, die Ulisses für die Siebenwindküste vorlegt?

Weiterlesen

Die Tiefen der Meere sind nicht nur auf unserer Erde kaum erforschtes Gebiet. Auch Golarion, das Setting des Erfolgsrollenspiels „Pathfinder“ hat in den lichtlosen Tiefen die eine oder andere Unbekannte zu bieten. Der „Almanach der Ozeane Golarions“ schickt sich an, einige dieser Geheimnisse zu lüften.

Weiterlesen

Die Idee, die Spielwelt am Tisch zu erweitern, ist nicht neu. Handouts, Miniaturen in verschiedener Qualität, Musik zum Spiel oder auch spezielle Würfel bieten dem Sammler und dem Fan gleichermaßen das gewisse Etwas für sein Spielerlebnis. Passende Spielkarten wurden dabei eher selten aufgelegt – Systeme wie „Engel“, „World of Darkness“ oder das Poker-Set für „Deadlands“ waren die Ausnahmen. Nun erhält auch „Shadowrun“ sein eigenes, komplettes Tarot-Set. Zeit, die Karten zu legen.

Weiterlesen

Mit dem Erscheinen der siebten Edition wurde erstmals das Regelgerüst für das äonenalte Horror-Rollenspiel „Cthulhu“ mehr als kosmetisch verändert. Wo bislang die ein oder andere Umbenennung von Fertigkeiten als Eingriff genügte, standen nun umfassendere Änderungen am Regelwerk auf dem Plan. Damit wurde es natürlich nötig, auch die erweiterten Regelwerke – allen voran das Magiebuch – neu zu überarbeiten.

Weiterlesen

Die ADL bietet viele verschiedene Schauplätze. Die Quellenbände und Regelwerke dazu zeigen diese Orte, erklären, wen man dort treffen kann und was sich dort so abspielt. Und „Auf Dunklen Pfaden“ bringt uns nun die Aufträge dazu, die in die verschiedenen Gebiete führen.

Weiterlesen