Rollenspiele

Seit dem „Datapuls: ADL“ ist etwas Zeit vergangen. Hat sich etwas geändert, und wenn ja, was? Wieso kommt nach nicht einmal zwei Jahren schon ein weiterer Ergänzungsband zur ADL heraus?Ist das nicht einfach nur Füllmaterial? Weit gefehlt: „State of the Art ADL“ erweist sich als überraschend köstlicher Happen für geneigte Runner und Spielleiter.

Weiterlesen

Es bleibt abwechslungsreich in der Reihe der „Heldenwerk“-Abenteuer. Die neueste Ausgabe, „Der Dunkle Mhanadi“, führt die Heldengruppe nach Khunchom. Auch das Genre wird ein weiteres mal – zumindest in Teilen – gewechselt. Wie gelungen ist die neueste Ausgabe?

Weiterlesen

Auch für „Das Schwarze Auge“, das bekannteste und älteste deutsche Rollenspiel, gibt es noch Neuland zu entdecken. So erscheint mit „Der Andergaster“ erstmals ein Comic, sodass Interessierte nun die Möglichkeit haben, Aventurien in Wort und Bild neu zu erleben. Wie gelungen ist der Ausflug in die ungewohnten Gefilde?

Weiterlesen

Wenn der amerikanische Krimiautor Dashiell Hammett und der antik-römische Geschichtsschreiber Sallust zusammengearbeitet hätten, dann wäre vielleicht so etwas wie „Eagle Eyes – In den Schatten Roms“ dabei herausgekommen: Noir-Geschichten in einem ans Römische Reich angelehnten Setting.

Weiterlesen

Es sind gar schreckliche Zeiten für „Pathfinder“-Spieler: Der erfolgreich schwarmfinanzierte Abenteuerpfad „Was ewig liegt“ hat einige zusätzliche Bände im Schlepptau, um den wahren Horror an den Mann zu bringen. Mit dem „Almanach der Reiche des Grauens“ wagt der Ringbote einen ersten Blick auf diese gruseligen, neuen Inhalte.

Weiterlesen

Das Imperium ist noch nicht besiegt. Die Überreste haben sich zur Ersten Ordnung formiert und terrorisieren die Galaxis. Doch der Jedi-Ritter Luke Skywalker ist verschwunden. Und so kämpft der Widerstand ohne ihn unter Führung Leia Organas. Die Fans des neuen „Star Wars“-Films haben jetzt die Möglichkeit, im Rollenspiel auf Seiten der Rebellion den Kampf gegen die Erste Ordnung aufzunehmen.

Weiterlesen

Zeitgleich werden die Freunde und Adlerritter Gion und Darian in Ereignisse verwickelt, hinter denen dunkle Mächte stecken, die man längst besiegt glaubte. Während Gion auf den Zyklopeninseln einen Mord im Haus des Ephoren Amaranthis klären muss, wird Darian mit seiner Verlobten Sela und seinem maraskanischen Gefährten Taperian in die Jagd auf einen ehemaligen Freund verwickelt, der die Kirchen und das Reich hintergangen hat. Sie ahnen nicht, dass dieselbe Macht hinter den Geschehnissen steckt und ihr Leben bedroht.

Weiterlesen

In einer Welt wie Lorakis, in der Götter tatsächlich existieren und ihre Spuren überall in den Gefilden der Sterblichen hinterlassen, kommt Kirchen und Kulten eine große Bedeutung zu; so groß, dass ihnen die Redaktion von „Splittermond“ einen eigenen Quellenband gewidmet hat.

Weiterlesen

In diesem Roman aus dem „Shadowrun“-Universum geht es um Treue, Loyalität, Verrat, Geld, Magie und Macht. Es geht um eine Gruppe von Runnern, es geht um entfernte Orte und tödliche Gefahren. Kurz gesagt: Es geht um einen Run, der viel einbringen, aber auch mächtig schief laufen kann.

Weiterlesen

„42! – Ideen zum Rollenspiel mit Karten“ ist eigentlich ein Begleitbuch für das Universalrollenspiel „Idee!“. Es beschreibt verschiedene Möglichkeiten, die Karten anstatt eines anderen Regelwerks einzusetzen, und erklärt zusätzlich viele andere Techniken, die jedes Spiel unterstützen können. Da die Karten einen ganz ähnlichen Aufbau wie Tarotkarten haben, werden die „Idee!“-Karten nicht zwangsläufig benötigt. Das Buch ist auch ohne sie eine wahre Fundgrube an guten Ideen.

Weiterlesen