Romane - Sekundärwerke

2012 brachte der Verlag Dorling Kindersley ein „Star Wars: Lexikon der Helden, Schurken und Droiden“ heraus, das „über 200 Figuren des ‚Star Wars‘-Universums“ kurz und knackig präsentierte. 2016 erfolgte im Umfeld des Films „Das Erwachen der Macht“ eine Neuausgabe, die zahlreiche weitere Figuren vorstellte. Jetzt kommt relativ zeitnah eine dritte Edition. Was ist neu, was ist anders?

Weiterlesen

Iron Man, Captain America, Hulk und Thor … vor zwanzig Jahren waren diese Namen vor allem Kennern ein Begriff. Heute kann sie jedes Kind zuordnen. Grund dafür ist das erfolgreiche Marvel Cinematic Universe, das Blockbuster um Blockbuster produziert. Natürlich sind diese Helden, die vereint die Truppe der Avengers bilden, nicht nur im Kino aktiv, sondern schon viel länger in ihrem Ur-Medium, den Comics des US-Verlags Marvel. Um ihr Dasein in Printform geht es in diesem Buch.

Weiterlesen

20 Jahre wird die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen LEGO und „Star Wars“ in diesem Jahr alt. Was 1999 mit ein paar Sets zu „Episode I“ und der klassischen Trilogie begann, ist heute ein geradezu unüberschaubares Multimedia-Cross-Franchise der zwei bekannten Marken. Zum runden Jubiläum, das war klar, musste neben einigen Jubiläumsspielsets auch ein neues Begleitwerk her. Das „Lexikon der Figuren, Raumschiffe und Droiden“ ist eine Neuausgabe des vor genau zehn Jahren – zum letzten runden Jubiläum – erschienenen, gleichnamigen Werks und erweitert dieses deutlich. Schauen wir es uns mal näher an.

Weiterlesen

20 Jahre ist es her, seit 1998 mit „Was ist was im Star Wars-Universum“ bei Heyne die erste „Illustrierte Enzyklopädie“ zu „Star Wars“ erschienen ist. Es folgten drei Einzelbände zu den Prequels, dann erschien 2007 ein Kompendium, das 2013 nochmal – sehr behutsam erweitert – nachgedruckt wurde. Schließlich kamen Begleitbände zu „Das Erwachen der Macht“, „Rogue One“, „Die letzten Jedi“ und „Solo“ heraus – dieser Band, erschienen Anfang 2019, will all diese Werke zusammenfassen. Hat das funktioniert?

Weiterlesen

Bei diesem anmutigen, in Lederoptik vorliegenden Werk handelt es sich um ein Kompendium, das einige Texte der zahlreichen In-Game-Bücher des beliebten Videospiels „Skyrim“ enthält. So kann man sich diese nun ganz in Ruhe zu Gemüte führen. Zudem sind die Texte optisch ansprechend gestaltet und werden durch zahlreiche Illustrationen ergänzt.

Weiterlesen

„Eine Hommage an Würfel, Schwert und Raumanzug“, so der Untertitel des Werkes von Andreas Michels. Was hat es damit auf sich und lohnt sich die Lektüre auch für Eingeweihte?

Weiterlesen

20 Jahre ist es her, seit 1998 mit „Was ist was im Star Wars-Universum“ bei Heyne die erste „illustrierte Enzyklopädie“ zu „Star Wars“ erschienen ist. Es folgten drei Einzelbände zu den Prequels, dann erschien 2007 ein Kompendium, das 2013 nochmal – sehr behutsam erweitert – nachgedruckt wurde. Schließlich kamen Begleitbände zu „Das Erwachen der Macht“ und „Rogue One“ heraus. Und im Herbst 2017 folgte dieser nächste (und nach wie vor aktuellste) Sammelband. Werfen wir mal einen genauen Blick darauf.

Weiterlesen

Band 1 des Nachschlagewerks zur erfolgreichen Kinofilmreihe der Marvel-Superhelden beschäftigte sich mit den acht Kinofilmen von „Iron Man“ bis „Thor: The Dark Kingdom“. Der Nachfolgeband präsentiert nun lexikalische Informationen zu den Comic-Blockbustern der Folgejahre, von „The Return of the First Avenger“ bis „Guardians of the Galaxy Vol. 2“, die zwischen 2014 und 2017 ins Kino kamen. Lohnt sich die Anschaffung?

Weiterlesen

„Avengers: Infinity War“ bricht gerade im Kino alle Rekorde und reißt Fans weltweit zu Begeisterungsstürmen hin. Irgendetwas scheint das Marvel Cinematic Universe in den vergangenen Jahren also richtig gemacht zu haben. Doch „Infinity War“ ist auch kein einfacher Film, denn er verweist auf sage und schreibe 18 Vorgängerfilme zurück. Einen raschen und dabei höchst informativen Überblick bietet das Buch „Marvel Studios – Die Marvel Kinofilme – Von Iron Man bis Avengers Infinity War“.

Weiterlesen

Mit „Die letzten Jedi“ hat Regisseur Rian Johnson im letzten Winter eine „Episode VIII“ zur „Star Wars“-Saga vorgelegt, die das Fandom gespalten hat. Viele hielten den Film – etwa Dank seiner starken Frauenfiguren – für zukunftsweisend für die Saga. Viele andere ärgerten sich über dumme Witze und hanebüchene Plot-Entscheidungen. Egal wie man dazu steht, auch „Die letzten Jedi“ hat das „Star Wars“-Universum um zahlreiche Raumschiffe, Aliens, Welten und Technologien erweitert. „Die illustrierte Enzyklopädie“ stellt diese dem Fan nochmal in aller Ruhe vor.

Weiterlesen