Romane - Horror/Mystery

Eine Söldnergruppe, die mit den modernsten Hightech-Geräten ausgerüstet ist, stürmt den Felsdom in Jerusalem. Sie dringt ein und sprengt eine Wand. Hinter ihr finden die Männer ein wertvolles Artefakt, das sie entwenden. Durch die Explosion angelockt, stürmen Polizei und Militär die Szenerie und die Männer müssen sich den Weg freischießen. Die Jagd hat begonnen.

Weiterlesen

Mit „Hexenmacher“ beginnt die auf drei Teile angelegte Chronik des Hagen von Stein von André Wiesler. Der Autor verlässt mit diesem Roman sein bereits bekanntes „Schwarzes Auge“- und „Shadowrun“-Terrain und wendet sich neuen Ufern zu.

Weiterlesen

Howard Phillips Lovecraft zählt neben Edgar Allan Poe und Ambrose Pierce zu den drei Eckpfeilern der amerikanischen Horrorliteratur – so steht es auf dem Rückumschlag der Bände der vom Festa Verlag herausgegebenen Reihe „H. P. Lovecrafts Bibliothek des Schreckens“ geschrieben, die dem Leben und Werk des eigenbrödlerischen Autors aus Providence, Rhode Island gewidmet ist. Mit „Das schleichende Chaos“ liegt der dritte Band der 6-bändigen Sub-Reihe mit den gesammelten Erzählungen Lovecrafts vor.

Weiterlesen

Für Tony Foster, den leidgeplagten Produktionsassistenten der Vampir-TV-Serie „Darkest Night“ bedeutet die aktuelle Episode eine Rückkehr in alte Gewohnheiten. Denn die untypische Location der Dreharbeiten stellt sich als echtes Spukhaus heraus und nur Tonys paranormale Fähigkeiten können der Filmcrew jetzt noch helfen.

Weiterlesen

In einem abgeschieden gelegenen, österreichischen Bergdorf wurde ein Mädchen bestialisch ermordet. Das mit dem Fall betraute Ermittlerteam der Wiener Polizei kommt einem Geheimnis aus der Vergangenheit und einer groß angelegten Verschwörung auf die Spur. Als der nahegelegene Fluss aufgrund anhaltenden Regens über die Ufer tritt, wird die Lage brenzlig. Von Hochwasser umgeben und von der Außenwelt abgeschnitten, müssen sich die Beamten nicht nur gegenüber den verschlossenen Dorfbewohnern behaupten. Andreas Grubers Romandebüt erscheint als Band 16 in der von Frank Festa herausgegebenen Reihe „H. P. Lovecrafts Bibliothek des Schreckens“.

Weiterlesen

Die Nightside ist eine Stadt in der Stadt, drei Quadratkilometer mitten in London, die nur über Portale zu erreichen sind und in denen es immer 3 Uhr nachts ist; es ist ein neonschwarzer Albtraum, eine Gothic-Party auf LSD. Hier kann man mit Monstern zechen, die fiesesten Killer der Stadt anheuern oder auch nur ruhig im Geist einer 60er-Jahre-Bar einen trinken. Dies ist der Ort, den John Taylor, Privatdetektiv mit besonderen Fähigkeiten, seit Jahren meidet. Und nun bringen ihn ein verschollenes Kind und die schönen Augen einer Frau wieder zurück an diesen Ort.

Weiterlesen

Dass so eine Kreuzfahrt ziemlich langweilig werden kann, glaubt man Ben sofort. Statt sich mit seinen Eltern an Deck oder bei den – zugegebenermaßen – stark eingeschränkten Aktivitäten an Bord der Princess of the Dawn die Zeit zu vertreiben, verbringt der Junge seinen Urlaub meist alleine, vor dem DVD-Player in seiner Passagierkabine. Eben gelangweilt. Wenn da nicht die Albträume wären, Vorboten eines drohenden Unheils aus der Tiefe der Zeit.

Weiterlesen

Mit dem „Todeskuss der Sonja Blue“ beginnt der Zyklus um die einzigartige Vampirin aus der Feder von Nancy A. Collins. Der Festa-Verlag hat nun den ersten Teil neu aufgelegt und als Paperback veröffentlicht.

Weiterlesen

Sie nennen sich „Die Mächte des Feuers“ – uralte Drachen, welche die Geschicke der Menschen aus dem Verborgenen heraus lenken. Sie existieren seit Jahrhunderten, haben Helden sie Siegfried und Beowulf überlebt, stürzten Könige und entfachten Kriege ganz nach ihrem Gutdünken. Doch von all dem weiß Silena, die Drachentöterin, zunächst nichts. Sie untersucht nur eine Reihe mysteriöser Todesfälle und wir folgen ihr dabei in ein Labyrinth aus Ambitionen, Intrigen und alter Magie.

Weiterlesen

Hinter den Kulissen einer amerikanischen Fernsehserie um einen als Ermittler arbeitenden Vampir geht es nicht geheuer zu. Schatten scheinen sich nicht länger an ihre zugehörigen Körper zu halten und entwickeln ein unangenehmes Eigenleben, das schließlich im Tod einer Nebendarstellerin resultiert. Nein, bei der Produktionsfirma CB liegt einiges im Argen, was die herkömmliche Polizei nicht aufklären könnte. Wie gut, dass Tony Foster bei dieser Serie arbeitet und seinen (echten) Vampirfreund Henry Fitzroy für den Fall begeistern kann.

Weiterlesen