Romane - Horror/Mystery

Wie weit würdest du gehen, um deine Freunde zu retten? Die Welt zerstören? Die Welt retten? Die Welt beherrschen? – Mit Conor Night möchte man echt nicht tauschen.

Weiterlesen

Nach den Vorfällen im „Last Dragon“ sieht sich die Elite sämtlicher Monsterjäger persönlich beleidigt. Grund genug, nicht auf den nächsten, entscheidenden Kampf zu warten, sondern ihn zu den Monstern selber zu tragen. Eine neue Dimension, ein neues Abenteuer.

Weiterlesen

Die LARP-Szene existiert in Deutschland seit über zwei Jahrzehnten und ist aktiver denn je. Dennoch wirkt sie, trotz starker medialer Außenwirkung durch eindrucksvolle Bilder im Internet und einiger (guter bis sehr schlechter) Reportagen und Dokumentationen, weiterhin von außen schwer zugänglich. Um einen Blick auf die Vorgänge auf einem LARP von innen zu werfen, ohne dass es wie ein Vortrag wirkt, und gleichzeitig um eine Geschichte zu erzählen (und geht es darum bei diesem Hobby nicht immer?), ist die Autorin Daniela Beck nun mit Ihrem Debütroman „Mörderspiel“ angetreten.

Weiterlesen

In Hameln, so würde man meinen, muss es Ratten geben, um die Sage lebendig zu halten. Wenn die ekeligen kleinen lichtscheuen Nager jedoch zu angriffswütigen Kampfbeißern mutieren, die scheinbar wahllos Menschen anfallen, ist guter Rat teuer. Zufällig finden sich die richtigen Experten, um zusammen diesem Rätsel auf den Grund zu gehen. – In der Hoffnung, dass es noch nicht zu spät ist das Schlimmste abzuwenden.

Weiterlesen

Dein ehemaliger Auftraggeber hat dich verraten. Du sinnst auf Wiedergutmachung, doch dann erfährst du, dass das Ende der Welt bevorsteht. Erst Recht, wenn du dich nicht gegen deinen neuen Auftraggeber stellst. Aber wie oft kann man die Seiten wechseln und sich selbst noch im Spiegel ansehen? Und wie soll man neben den übermächtigen Gegenspielern auch noch Gevatter Tod ein Schnippchen schlagen, ohne dass dieser sauer wird? – Für unsereins schwierig, also ein ganz normaler Tag für Conor Night.

Weiterlesen

Auch als Nekromant muss man in der neuen Zeit über die Runden kommen. Warum dann nicht als Söldner, einem Job, wo man nicht viele Fragen stellen muss, jedoch gut entlohnt wird? – Dumm nur, wenn der angenommene Job eine Nummer zu groß ist, man plötzlich zwischen allen Fronten steht und einem jeder nach dem Leben trachtet.

Weiterlesen

Der neue Roman der „Monster Hunter“-Reihe stellt Agent Franks in den Mittelpunkt. In einer spannenden Jagd geht es dieses Mal um die Wahrheit, himmlische Gerechtigkeit und selbstverständlich die Rettung der Erde. Kleiner muss es auch nicht sein, denn Franks ist zwar nicht einer der Großen Alten, dafür jedoch groß und alt und fuchsteufelswild.

Weiterlesen

MHI darf sich im neuesten Abenteuer direkt mit allen anderen Monsterjägern messen. Die Belohnung: 10 Millionen Dollar. Doch schnell wird klar, dass der Feind viel gefährlicher als erwartet ist und die Gefahr nur abgewendet werden kann, falls alle zusammenarbeiten. Tja, und dann ist da noch der große Unbekannte Auftraggeber, der seine ganz eigenen Vorstellungen und Pläne mit den Monsterjägern hat …

Weiterlesen

Wie auf den beiden Vorgängerbänden „Metamorphosen“ und „Die Klabauterkatze“ verspricht auch der Untertitel des Bandes „Verbotene Bücher“ „Auf den Spuren H. P. Lovecrafts“ unterwegs zu sein. Wie gelungen ist diese Interpretation von Lovecrafts umfangreichen Mythos?

Weiterlesen

Wenn Leute lange im Geschäft sind, spricht man von alten Hasen. Bei den Monster Hunter International ist aber bekanntlich vieles anders. Wäre auch Quatsch, einen Werwolf als Hasen zu bezeichnen. In jungen Jahren verflucht, hat Earl Harbinger es geschafft, seine andere Seite zu bezähmen und in etwas Gutes zu verwandeln. Bis jetzt, knapp 100 Jahre später.

Weiterlesen