Rollenspiele - Cthulhu (Edition 7)

Die Reihe der Softcover-Abenteuerbände für das Traditions-Rollenspiel „Cthulhu“ erhält weitere Verstärkung. Mit „Königsgambit in Kamborn“ liegen nun wieder Abenteuer auf deutschem Boden vor, nachdem sich das zuletzt besprochene „Horror Americana“ ja dem cthuloiden Mutterland widmete. Aber wo liegt eigentlich dieses „Kamborn“?

Weiterlesen

In ihren Abenteuern begeben sich die Investigatoren auf schreckliche Reisen in die Welt des Mythos und stoßen dabei auf grausame Kulte und bewusstseinszerfetzende Gottheiten, die danach trachten, unsere Welt in den Abgrund zu reißen. Oftmals gelingt es, die Anrufung der Gottheit zu verhindern. Aber was geschieht, wenn die Investigatoren scheitern? Was geschieht, wenn die Sterne richtig stehen und sich der Große Cthulhu leibhaftig aus den Fluten des Pazifiks erhebt?

Weiterlesen

Nach dem Abenteuerband „Terror Americana“ schickt uns Pegasus ein weiteres Mal in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten, um hier cthuloide Abenteuer zu erleben. Der Vorgängerband erhielt von mir eine durchweg gute Note, entsprechend hoch waren meine Erwartungen an den Band.

Weiterlesen

Als Freund von Brett- und Rollenspielen schaut man ja in erster Linie auf die leuchtenden und glänzenden Neuerscheinungen. Daneben gibt es aber auch Publikationen, die oftmals schon etwas älter sind und deren Glanz durch eine dicke Staubschicht noch immer schimmert. Mit der Sammlung „Abenteuer aus der Gruft“ widmet sich Pegasus diesen älteren „Cthulhu“-Abenteuern, entstaubt sie und poliert sie für die neue Edition auf. Wie haben die Abenteuer dieses Bandes die Jahre seit ihrer Veröffentlichung überdauert, und wie viel Leben steckt noch in diesen Abenteuern aus der Gruft?

Weiterlesen

Das Rollenspiel zu H. P. Lovecrafts erdachten Horror-Welten „Cthulhu“ hat bereits einige Jahrzehnte auf dem Buckel. Kein Wunder, dass bereits etliche Abenteuer für das System publiziert wurden. Die neue Reihe „Abenteuer aus der Gruft“ will nun altes, längst vergriffenes Material wieder verfügbar machen. Schauen wir mal, ob sich der Aufwand auch gelohnt hat …

Weiterlesen

Mit der siebten Edition geht „Cthulhu“ neue Wege. Neben einem ganzen Schwung von neuen Regeln hat sich auch an der Publikationsvielfalt für das Rollenspiel rund um gediegenen Horror nach H. P. Lovecraft einiges getan. Neuester Zuwachs der Produktpalette ist die Kartensammlung „Chartae Cthulhiana“. Aber was genau hat es damit auf sich?

Weiterlesen

„Wenn ich einmal reich wär´“ singt Tevje in Anatevka. Ist das nicht der Traum vieler Investigatoren, einmal so richtig reich zu sein und alle Ressourcen und Beziehungen auf dem Kreuzzug gegen den Mythos aufbieten zu können? Wie viel besser stehen wohl die Chancen für vermögende Investigatoren gegen die Schatten hinter goldenem und silbernem Glanz?

Weiterlesen

Der Abenteuerband „Terror Germanicus“ führt die erfolgreiche Reihe von preisgünstigen Softcover-Publikationen für das „Cthulhu“-Rollenspiel fort. Die Sammlung vereint drei vollkommen unterschiedliche Abenteuer im deutschsprachigen Raum.

Weiterlesen

H. P. Lovecraft selbst siedelte seine Geschichten zumeist in Neu England an, und auch einige der klassischen „Cthulhu“-Abenteuer haben hier gespielt. Doch damit ist natürlich noch längst nicht jede Geschichte erzählt. „Terror Americana“ tritt den Beweis an, denn es liefert neue Szenarien für das Spiel in Amerika.

Weiterlesen

„Feind meines Feindes“ ist ein Kampagnen-Band für das „Cthulhu“-Rollenspiel aus der erfolgreichen Reihe der der preisgünstigen Softcover-Publikationen. Im Mittelpunkt steht dabei die Konfrontation verschiedenster Interessengruppen vor dem Hintergrund cthuloider Schrecken. Die Investigatoren finden sich im Schmelztiegel dieser Verstrickungen wieder und müssen entscheiden, wem sie sich anschließen, wem ihre Loyalität gehört, wer zum Gegner wird und wer zum Feind meines Feines.

Weiterlesen