Rollenspiele - Cthulhu (Edition 7)

Dank Neugier und Erfindergeist ist die Menschheit weit gekommen und hat die Welt der 1920er Jahre scheinbar mit seiner wissenschaftlichen Expertise im Griff. Ein forschender Geist dringt dabei auch in Zonen vor, die besser unbekannt geblieben wären. Aus diesem Grund sind es in Lovecrafts Erzählungen oftmals Wissenschaftler und Schöngeister, die mit dem Cthulhu-Mythos konfrontiert werden. Wie ging es an den Universitäten der 1920er zu? Welche Besonderheiten haben Akademiker, welche Mittel stehen ihnen zur Verfügung? Und welche Chancen hat ein Investigator aus dem Elfenbeinturm gegen äonenalte Schrecken?

Weiterlesen

Mit der Softcover-Reihe „Abenteuer aus der Gruft“ widmet sich Pegasus älteren „Cthulhu“-Abenteuern, die zu Unrecht in der Versenkung verschwunden sind und gebraucht teilweise für viel Geld gehandelt werden. Diese verschütteten Schätze werden entstaubt, für die neue Edition aufpoliert und in neuem Glanz ins Rampenlicht geführt. Nachdem der erste Band der Reihe bereits mit sehr guten Abenteuern von der Vitalität der alten Schätze zeugen konnte, schiebt Pegasus nun die zweite Publikation nach. Kann diese das hohe Niveau des Vorgängers halten, oder zeigen sich bereits die ersten Verwesungserscheinungen?

Weiterlesen

Das Rollenspiel „Cthulhu“ wird in Deutschland von Pegasus nicht nur vertrieben, sondern auch auf großen Veranstaltungen wie Messen oder Conventions in Form von Spielrunden präsentiert. Die dort angebotenen Support-Abenteuer haben zwei Kernanforderungen: Sie müssen in einem recht engen Zeitfenster (zwei bis drei Stunden) spielbar sein und einen guten Eindruck von den Möglichkeiten des Rollenspiels vermitteln. „Die Davenport-Chronik“ enthält vier solche Abenteuer vor dem Hintergrund der klassischen „Cthulhu“-Epoche, der 1920er. Gelingt es diesen ihnen, die Faszination des „Cthulhu“-Rollenspiels zu vermitteln?

Weiterlesen

Unermessliche Tiefen, dunkle Stellen im Ozean, versunkene Zivilisationen am Meeresgrund. Nautische Motive sind eng verzahnt mit dem Cthulhu-Mythos und Bestandteil zahlreicher Geschichten und Abenteuer. Die Anthologie „Nautischer Nachtmahr“ greift die Thematik in drei vorgefertigten Abenteuern auf und versucht dabei zu neuen Ufern aufzubrechen. Gelingt es der Sammlung, das Boot zu rocken?

Weiterlesen

„Cthulhu“ und One-Shots – das hat Tradition, das verspricht ganz besondere Ausflüge in den Wahnsinn. Gleich drei Abenteuer dieser Art, vereint durch ein maritimes Thema, bietet „Nautischer Nachtmahr“. Ich bin interessiert.

Weiterlesen

Knarrend öffnet sich die mit Spinnweben überzogene Pforte und offenbart unsägliches Grauen, unbegreifliche Mysterien und schreckliche Ungeheuer in fünf gezielt für beginnende Spieler und Spielleiter geschriebenen Abenteuern für das „Cthulhu“-Rollenspiel. Lasst uns gemeinsam die Pforte durchschreiten und die enthaltenen Abenteuer auf ihre Eignung für den sofortigen Sprung in die Finsternis beleuchten.

Weiterlesen

„Die Welt braucht Helden, jetzt mehr denn je.“ So der pulptypisch-reißerische Untertitel auf der Rückseite des mir vorliegenden Kampagnenbandes. Meine Neugier ist geweckt – hält „Die zweiköpfige Schlange“ was sie verspricht?

Weiterlesen

Das „Cthulhu“-Rollenspiel erfreut sich großer historischer Authentizität, was Personen, Ereignisse und auch Orte angeht. Im Zuge einer dramaturgischen Ausgestaltung der Geschichte werden dabei oft die Pfade der Historik verlassen und diese mit übernatürlichen Elementen angereichert. In diesem Sinne eröffnet das fiktive Städtchen Kamborn in dem Band „Königsgambit in Kamborn“ zum ersten Mal seine Pforten. Der Vergleich mit den fiktiven Städten Arkham, Dunwich oder Kingsport liegt nahe. Hält dieses norddeutsche Städtchen in den 1920er Jahren dem Vergleich mit diesen umfangreich ausgestalteten Orten Neuenglands stand?

Weiterlesen

Die Reihe der Softcover-Abenteuerbände für das Traditions-Rollenspiel „Cthulhu“ erhält weitere Verstärkung. Mit „Königsgambit in Kamborn“ liegen nun wieder Abenteuer auf deutschem Boden vor, nachdem sich das zuletzt besprochene „Horror Americana“ ja dem cthuloiden Mutterland widmete. Aber wo liegt eigentlich dieses „Kamborn“?

Weiterlesen

In ihren Abenteuern begeben sich die Investigatoren auf schreckliche Reisen in die Welt des Mythos und stoßen dabei auf grausame Kulte und bewusstseinszerfetzende Gottheiten, die danach trachten, unsere Welt in den Abgrund zu reißen. Oftmals gelingt es, die Anrufung der Gottheit zu verhindern. Aber was geschieht, wenn die Investigatoren scheitern? Was geschieht, wenn die Sterne richtig stehen und sich der Große Cthulhu leibhaftig aus den Fluten des Pazifiks erhebt?

Weiterlesen