Rollenspiele

„Beyond the Wall und andere Abenteuer“ war das erste vom damals noch neu am Markt agierenden System Matters-Verlag übersetzte Rollenspiel. Der auf zahlreichen Zufallstabellen aufbauende „Retro-Klon“ hat seither leider weniger Material erhalten, als er verdient hätte. Nun liegt endlich ein neuer Abenteuerband vor.

Weiterlesen

Die Alte Welt – eine düstere und grimme Welt voller Gefahren. In ihrem Zentrum liegt das Imperium, von allen Seiten bedroht durch Gefahren des Chaos, Mutanten und Tiermenschen. Doch auch im Inneren bedrohen korrumpierte Kulte das Reich und trachten danach, die Menschen dem Chaos zu übergeben. Unter der Erde warten Skaven, Rattenmenschen, auf ein Signal, um die Horden loszulassen. Als Held oft wider Willen kämpft man gegen diese Gefahren und versucht, nicht dem Wahnsinn zu erliegen. Die 4. Edition des bekannten Rollenspiels ist nun auch auf Deutsch erschienen und ermöglicht es alten wie neuen Spielern, diese Herausforderung anzunehmen.

Weiterlesen

Mit „Sandy Petersens Cthulhu Mythos“ liegt eine schwergewichtige Publikation für die fünfte Edition von „Dungeons & Dragons“ vor, die den Mythos nach Lovecraft mit dem ältesten Rollenspiel der Welt verknüpft. „Stille von Somerrisk“ ist ein im Rahmen des Crowdfundings finanziertes Abenteuer, das diese Themen an den Spieltisch bringen will.

Weiterlesen

Die „Mondsplitter“ sind eine Reihe von Abenteuern für das Fantasy-Rollenspiel „Splittermond“, die eigens für den Einsatz der „Einsteigerbox“ konzipiert wurden. Darüber hinaus sollen sie leicht in der Vorbereitung sein und versprechen einen Spielabend ohne große Komplikationen. Ob „Hutjagd“ diese Anforderungen erfüllt?

Weiterlesen

„Heldenwerk“-Abenteuer bieten gerne einmal Gelegenheit, die große Bühne des aventurischen Metaplots zu verlassen und stattdessen eher „bodenständigem“ heldischen Handwerk nachzugehen. So sieht auch die Prämisse der neuesten Ausgabe des „Heldenwerk“-Formats aus. Wie ereignisreich ist „Der stille Pfad“ dennoch geworden?

Weiterlesen

„Opus Magnum“ ist ein abgefahrenes kleines Settingbuch für „Turbo-Fate“. Die Spieler verkörpern alchemistische Geister, die die Berliner Mauer schützen sollen. Ein Buch, das moralische Fragen aufwirft und sich auf eine Weise mit der deutschen Geschichte auseinandersetzt, wie man sie bisher noch nirgends gesehen hat.

Weiterlesen

Dank Neugier und Erfindergeist ist die Menschheit weit gekommen und hat die Welt der 1920er Jahre scheinbar mit seiner wissenschaftlichen Expertise im Griff. Ein forschender Geist dringt dabei auch in Zonen vor, die besser unbekannt geblieben wären. Aus diesem Grund sind es in Lovecrafts Erzählungen oftmals Wissenschaftler und Schöngeister, die mit dem Cthulhu-Mythos konfrontiert werden. Wie ging es an den Universitäten der 1920er zu? Welche Besonderheiten haben Akademiker, welche Mittel stehen ihnen zur Verfügung? Und welche Chancen hat ein Investigator aus dem Elfenbeinturm gegen äonenalte Schrecken?

Weiterlesen

Schweden in den 1980ern. Ein gigantisches Magnetschiff schwebt vorbei, während der Nieselregen gegen deine Fensterscheibe tropft. Du legst eine Kassette in deinen heiligen Walkman und träumst dich mit der Musik fort. Der Lärm zweier Müllroboter, welche die Mülltonnen auf der Straße leeren, unterbricht deine Träumereien. Da klingelt es an der Tür und dein bester Kumpel kommt ins Zimmer. Auf ins Abenteuer!

Weiterlesen

„Dungeons & Dragons“ und H. P. Lovecrafts Großer Alter Cthulhu: Nur auf den ersten Blick haben diese beiden Themengebiete nichts miteinander zu tun. Denn Rollenspielschöpfer Gary Gygax empfahl bereits in seinem berühmten „Appendix N“, jener Leseliste, die er der ersten Edition von „Dungeons & Dragons“ beifügte, seinen Spielern, sich näher mit Autoren aus Providence zu beschäftigen.

Weiterlesen

Mit der Softcover-Reihe „Abenteuer aus der Gruft“ widmet sich Pegasus älteren „Cthulhu“-Abenteuern, die zu Unrecht in der Versenkung verschwunden sind und gebraucht teilweise für viel Geld gehandelt werden. Diese verschütteten Schätze werden entstaubt, für die neue Edition aufpoliert und in neuem Glanz ins Rampenlicht geführt. Nachdem der erste Band der Reihe bereits mit sehr guten Abenteuern von der Vitalität der alten Schätze zeugen konnte, schiebt Pegasus nun die zweite Publikation nach. Kann diese das hohe Niveau des Vorgängers halten, oder zeigen sich bereits die ersten Verwesungserscheinungen?

Weiterlesen