Rollenspiele

Rock'n'roll! Musik gehört zum Leben dazu, Filme und Serien sind Teil des Alltags und wer möchte schon auf seine Nachrichten verzichten? Keine Sorge. Ihr umfassendes Medienpaket liefert Ihnen die Nachrichten Ihrer Wahl, auf jedes Endgerät, an dem Ihre SIN registriert ist! Und mit einem Upgrade, diesen Monat 10 % günstiger, werden die begleitenden Werbeeinblendungen noch stärker auf Sie personalisiert!

Weiterlesen

„Die Schwarze Katze“ ist der Titel des Katzenrollenspiels in der Welt des „Schwarzen Auges“. Mit dem „Bestiarium“ liegt nun ein erweiternder Quellenband vor, der – wenig überraschend – neue Gefahren für die Erwachten Katzen bereithält.

Weiterlesen

Crowdfunding ist heutzutage das Mittel der Wahl, wenn man als Verlag herausfinden möchte, wie groß die Resonanz der Spielerschaft auf ein neues Produkt wohl sein könnte. Kein Wunder also, dass Ulisses auch für „Die Schwarze Katze“ den Weg über die Community genommen hat. Mit „Die Schwarze Katze“ liegt immerhin eines der seltenen Spin-Offs aus dem „Das Schwarze Auge“-Universum vor. Werfen wir doch einmal einen Blick auf diese Vierbeiner.

Weiterlesen

Knarrend öffnet sich die mit Spinnweben überzogene Pforte und offenbart unsägliches Grauen, unbegreifliche Mysterien und schreckliche Ungeheuer in fünf gezielt für beginnende Spieler und Spielleiter geschriebenen Abenteuern für das „Cthulhu“-Rollenspiel. Lasst uns gemeinsam die Pforte durchschreiten und die enthaltenen Abenteuer auf ihre Eignung für den sofortigen Sprung in die Finsternis beleuchten.

Weiterlesen

Ein neuer „Aventurischer Bote“, eine neue Ausgabe des Heldenwerks. So weit, so gewöhnlich. Ungewöhnlich ist aber, dass „Federfall“ endlich ein – in meinen Augen viel zu stiefmütterlich behandeltes – aktuelles Thema des aventurischen Metaplots aufgreift. Worum es geht, das erfahrt ihr in folgender Rezension.

Weiterlesen

„Die Welt braucht Helden, jetzt mehr denn je.“ So der pulptypisch-reißerische Untertitel auf der Rückseite des mir vorliegenden Kampagnenbandes. Meine Neugier ist geweckt – hält „Die zweiköpfige Schlange“ was sie verspricht?

Weiterlesen

Der Götterfürst Boron schweigt noch immer und so auch der Patriarch Al'Anfas, Amir Honak. Der Schwarze General Oderin du Metuant ist somit gezwungen, seine Truppen weiter vor der Stadt zu lagern, anstatt den Feldzug gegen das Kem-Reich beginnen zu lassen. Die Intrigen unter den Granden nehmen ihren Lauf und auch unter den Fana, der einfachen Bevölkerung der Stadt, wird die Stimmung immer gefährlicher. Können Oderin und seine Mitstreiter aus seinem Rat die Bedrohungen noch rechtzeitig aufhalten oder werden sie überrannt?

Weiterlesen

„Jagdsaison“ ist ein kleines „Schnupperabenteuer“ für das Barock-Monsterjäger-Spiel „Hexxen 1733“. Es war ursprünglich als Teil des Schnellstarters geplant und richtet sich dementsprechend an Anfänger. Das PDF ist 16 Seiten lang. Das Cover verrät jedem, der „The Crow“ gesehen hat, worum es geht: um Rache von Jenseits des Grabes.

Weiterlesen

Es ist nichts neues, dass sich die dem „Aventurischen Boten“ beiliegenden „Heldenwerk“-Abenteuer ein ums andere Mal an dem anderweitigen Produktausstoß rund um „Das Schwarze Auge“ orientieren. Nun liegt mit „Das Mädchen und der Menschenfresser“ ein Abenteuer vor, welches die jüngst erschienene Einsteigerbox „Das Geheimnis des Drachenritters“ flankiert.

Weiterlesen

Das „Cthulhu“-Rollenspiel erfreut sich großer historischer Authentizität, was Personen, Ereignisse und auch Orte angeht. Im Zuge einer dramaturgischen Ausgestaltung der Geschichte werden dabei oft die Pfade der Historik verlassen und diese mit übernatürlichen Elementen angereichert. In diesem Sinne eröffnet das fiktive Städtchen Kamborn in dem Band „Königsgambit in Kamborn“ zum ersten Mal seine Pforten. Der Vergleich mit den fiktiven Städten Arkham, Dunwich oder Kingsport liegt nahe. Hält dieses norddeutsche Städtchen in den 1920er Jahren dem Vergleich mit diesen umfangreich ausgestalteten Orten Neuenglands stand?

Weiterlesen