Abenteuer in Mittelerde – Rhovanion-Regionalführer

Nachdem der Uhrwerk-Verlag das Fantasy-Rollenspiel „Der Eine Ring“ 2017 und Cubicle 7 „The One Ring“ und „Adventures in Middle-earth“ 2020 eingestellt haben, hält der Truant-Verlag mit „Abenteuer in Mittelerde“ die Fahne der Mittelerde-Fantasy-Rollenspiele weiter hoch! Was der Quellenband und Regionalführer „Rhovanion“ taugt, kann man in dieser Rezension erfahren.

von Markus Kolbeck

Das 144-seitige Hardcoverband „Rhovanion-Regionalführer“ von 2019 erweitert die Reihe der deutschsprachigen „Abenteuer in Mittelerde“-Materialien, die im Truant-Verlag erscheinen. Die ursprünglichen Autoren sind Gareth Ryder-Hanrahan mit Francesco Nepitello. Der Band bietet Regionalbeschreibungen der oberen Anduintäler sowie des gesamten Düsterwalds in Wilderland (Rhovanion). Er scheint eine eigenständige Übersetzung aus dem Englischen zu sein, ist aber in weiten Teilen mit „Im Herzen der Wildnis“ des „Der Eine Ring“-Rollenspiels identisch.

Nach Ideen dieses Rollenspiels beziehungsweise des englischsprachigen Originals „The One Ring“ wurde das Fantasy-Rollenspiel „Abenteuer in Mittelerde“ basierend auf den Regeln von „Dungeons & Dragons“ der 5. Edition konzipiert. Das Buch ist ein Quellenband, man braucht es unbedingt, um die „Düsterwald-Kampagne“ zu spielen, umgekehrt aber nicht.

Das Titelbild zeigt einen Riesenadler, auf dem ein Hobbit reitet und der zwei Zwerge in den Fängen trägt. Er fliegt vom Nebelgebirge aus über den Fluss Anduin. Der Band ist ungefähr im DIN-A4-Format gehalten und enthält viertel- oder halbseitige, selten ganzseitige stimmungsvolle Farbabildungen. Ferner gibt es Bleistiftskizzen und Lagepläne sowie Landkarten. Zwei großformatige sind im Vorderteil (für die Spieler) und im Hinterteil (für den Spielleiter) des Bandes abgedruckt. Die Landkarte für die Spieler ist geographischer Natur, die für den Spielleiter enthält zusätzlich die Reise- und Verderbnisschwierigkeitsgrade. Ein Lesebändchen trägt zur Qualität dieses Rollenspiel-Bandes bei.

Inhalt

Beschrieben werden in Form eines Regionalführers die Täler des Flusses Anduin, des sogenannten Großen Stroms östlich des Nebelgebirges, westlich des Düsterwalds, südlich des Grauen Gebirges und nördlich des Elbenwalds Lórien.

Ein weiteres Kapitel nimmt die detaillierte Beschreibung des unwegsamen und verwunschenen Düsterwalds östlich des Anduin ein. Jedes dieser zwei Kapitel wird mit einer Geschichte der Region und der dort lebenden Völker eingeleitet. Die Beschreibungen sind in Regionen eingeteilt, etwa „Täler von Gundabad“ oder „Das Waldland-Reich“. Zu jeder Region gibt es eine Landkarte mit den wichtigsten Lokalitäten. Es werden auch Rhosgobel (das Heim des Zauberers Radagast des Braunen), die Hallen des Elbenkönigs und Dol Guldur (die Festung, in der einst der Nekromant hauste) mit Lageskizzen beschrieben. Innerhalb der Beschreibungen der Regionen werden Geographie, Flora und Fauna, sowie die Bewohner genannt. Auf die Details der Kampfumgebung wird auch kurz eingegangen. Namhafte Personen (zum Teil mit Spielwerten) und namhafte Örtlichkeiten dürfen ebenfalls nicht fehlen.

Ein drittes Kapitel widmet sich den Widersachern der Gefährten in diesen Regionen, sofern sie wichtig genug sind. Sie werden komplett mit Spielwerten aufgeführt. Darunter sind Jagdspinnen und die Kinder Kankras, besonders gefährliche Riesenspinnen mit beträchtlicher Macht. Die Einträge „Galgenkraut“ und „Sumpflinge“ scheinen neu zu sein, sind also nicht in „Im Herzen der Wildnis“ enthalten.

Ein hilfreicher Index rundet das Werk ab. Insgesamt gesehen findet man im „Rhovanion-Regionalführer“ eine Fülle an nützlichen Informationen!

Rechtschreibung

Ein paar Worte zur Rechtschreibung: Über den ein oder anderen Rechtschreibfehler mag man hinwegsehen. Aber das die geographische Bezeichnung „Ost-Buch“ zweimal als „Öst-Bucht“ wiedergegeben wird, ist peinlich. Noch schwerer wiegt, das manche Eigennamen falsch geschrieben wurden. So wurde einmal aus „Radagast“ fälschlicherweise „Radagst“. Außerdem wurde aus „Radagast dem Braunen“ einmal „Radagast dem Brauen“. Aus „Rhosgobel“ wurde dann auch einmal „Roshgobel“. Eines der Kinder Kankras (Kankra ist eine riesige Spinne aus „Der Herr der Ringe“, die im Gebirge von Mordor haust und ein Kind von Ungolianth ist, der titanischen Urspinne aus der Altvorderenzeit) heißt „Tyulqin“, wird aber einmal als „Tylqin“ wiedergegeben. Diese Schreibfehler hätten eigentlich nicht sein müssen, gibt es doch Rechtschreibkontrollfunktionen in Textverarbeitungen. Aber das ist Jammern auf hohem Niveau und tut der Qualität und der großen Nützlichkeit des Bandes keinen Abbruch!

Kritik

Den Spielleiter erwartet mit dem „Rhovanion-Regionalführer“ ein äußerst nützlicher Quellenband, sowohl für die „Düsterwald-Kampagne“, als auch für eigene Abenteuer in dieser Region. Nur schade, dass nicht weitere Teile von Wilderland in die Beschreibungen Eingang gefunden haben, sodass man eine Komplettbeschreibung dieser Großregion hätte. Aber bei dem gegebenen Detailgrad und der verwendeten Ausführlichkeit ist dies bei der gewählten Preisgestaltung nicht möglich. Solch ein Band wäre einfach zu teuer, weil sehr umfangreich. Außerdem gibt das Originalmaterial diese gewünschte Erweiterung nicht her. Auch schade, dass bis jetzt die „Düsterwald-Kampagne“ noch nicht erschienen ist und der Truant-Verlag erst anderen Publikationen den Vorrang gibt.

Ausblick

Man sollte auch auf die Kampagnenbände der bereits erwähnten „Düsterwald-Kampagne“ sowie von „Wilderland-Abenteuer“ achten! Insbesondere erstere dürfte ein Kracher werden! Zum Thema Düsterwald passt auch „Die Wipfel des Düsterwalds“, ein Set mit einem 32-seitigen Einführungsabenteuer kombiniert mit einem Spielleiterschirm, vorgefertigten Charakterblättern und optionalen Charakterregeln.

Fazit: Durch diesen Band wird der Spielleiter in die Lage versetzt, stimmungsvolle und akkurate Schilderungen der Umgebung seinen Spielern gegenüber abzugeben. Er kann auf der Grundlage des vorliegenden Materials interessante Begebenheiten und Begegnungen einbauen. Nachdem der Uhrwerk-Verlag die Produktreihe rund um das Rollenspiel „Der Eine Ring“ aus finanziellen Gründen eingestellt hat, ist es sehr begrüßenswert, dass der Truant-Verlag die Produktreihe, wenngleich als für „Abenteuer in Mittelerde“ adaptiertes Material, wieder zur Verfügung stellt!

Abenteuer in Mittelerde: Rhovanion-Regionalführer
Quellenband
Gareth Ryder-Hanrahan, Francesco Nepitello
Truant 2019
ISBN: 978-3934282926
144 S., Hardcover, deutsch
Preis: EUR 34,95

bei amazon.de bestellen