Kartenspiele

Für „Mystic Vale“ gibt es nunmehr weitere Karten, welche die Varianten erhöhen. Dazu kommen neue Komponenten und Module, die die Vielfältigkeit steigern. Interessante Ideen für die bis zu vier Spieler. Jetzt will man das Tal des Lebens noch öfter retten.

Weiterlesen

Auf dem Weg nach Indien geriet unser Schiff in einen schweren Sturm und sank. Großes Glück, dass wir auf einer einsamen Insel gestrandet sind und dort jetzt um unser Überleben kämpfen können. Zwar unverletzt, sind wir aber müde und hungrig. Mal sehen, ob wir uns auf der Abenteuer-Insel was zu Essen besorgen und einen Unterschlupf errichten können.

Weiterlesen

„Jump Drive“ kondensiert die Erfahrung von „Race For the Galaxy“ auf 15 bis 30 Minuten. Kann das gut gehen?

Weiterlesen

Über den Autor Reiner Knizia muss man nicht mehr viel sagen. Nach über 500 veröffentlichten Spielen dürfte sein Name hinlänglich bekannt sein. Mit „Dragon Master“ ist nun bei Pegasus in der Reihe „2 Spieler“ ein flottes und simples Kartenspiel mit Drachen-Thema erschienen. Grund genug für den Ringboten, sich das mal anzusehen.

Weiterlesen

„Race for the Galaxy“ ist ein strategisches Kartenspiel, das sich schon längere Zeit größerer Beliebtheit erfreut. Pegasus Spiele hat nun die „2nd Edition“ herausgebracht und das Spiel damit wieder auf deutscher Sprache verfügbar gemacht.

Weiterlesen

In Rokugan kämpfen die sieben großen Klans um Ehre und Macht. Egal ob die gewaltige Streitmacht des Löwen-Klans die Lande durchstreift oder die Shinobi des Skorpions in den Schatten am Hofe unehrenhaft anderen ihren Willen aufzwingen, jedes Mittel ist recht, um die Pläne des eigenen Klans zu erreichen.

Weiterlesen

Mächtige Raumflotten gleiten durch den Weltraum, Wissenschaftler kreieren in ihren Laboratorien innovative Technologien, unbekannte Welten warten darauf, erforscht zu werden. Die Menschheit hat sich ins All ausgebreitet, ständig bedroht von außerirdischen Mächten, derer sie sich erwehren muss. Willkommen bei „Alien Artifacts“.

Weiterlesen

„Es war ein ruhiges Leben. Ich lebte in Port Royal, handelte, heuerte, ging Risiken ein, gewann meistens, verlor aber auch manchmal. Alles war gut, bis mein Vater eines Tages durch meine Tür trat und mir eine schreckliche Nachricht überbrachte.“

Weiterlesen

Cthulhu ist in. Der von H. P. Lovecraft ersonnene „Große Alte“ ist ohne jeden Zweifel in der Populärkultur angekommen. So hat er auch längst den Schritt auf den Brettspielsektor geschafft. Große Themenspiele wie „Arkham Horror“ oder „Villen des Wahnsinns“ sind aus der Sammlung manches Genrefans nicht mehr wegzudenken. Doch diese Spiele sind nicht allein.

Weiterlesen

Das Kartenspiel „Love Letter“ des japanischen Spieleautors Seiji Kanai wurde 2013 von Pegasus veröffentlicht und konnte die Spielewelt mit seinen Deduktions- und Bluffelementen überzeugen. So wurde es in die Empfehlungsliste zum „Spiel des Jahres 2014“ aufgenommen und gewann den vierten Platz beim „Deutschen Spielepreis“ des gleichen Jahres. Die sprachliche Weiterentwicklung von „Love Letter“ zu „Lovecraft Letter“ ist irgendwie naheliegend, und so liegt nun die thematische Adaption des beliebten Spiels mit den Elementen des Cthulhu-Mythos vor. Schafft es dieser Ableger, dem bekannten Spielprinzip neue Facetten zu verschaffen?

Weiterlesen