Comics - Star Wars

Was wäre wenn ... eine Frage, die man sich gerne bei Filmen, Comics oder Büchern stellt. Bei „Buffy– The Vampire Slayer“ gab es einst sogar eine Folge dieses Namens. Und so haben sich die Autoren bei den „Star Wars“-Comics auch Gedanken gemacht, wie die ursprünglichen „Star Wars“-Handlungen gelaufen wären, wenn sich ein Detail geändert hätte. Das Detail ist in diesem Fall etwas größer, denn der Todesstern wird leider nicht zerstört, da Lukes Torpedo nicht trifft.

Weiterlesen

Der Hauptsitz der Neuen Republik, der Galaktische Senat und die Flotte der Republik wurden durch die Starkiller-Basis vernichtet. Auch der letzte Stützpunkt des Widerstands droht von der Ersten Ordnung ausgelöscht zu werden. Doch der Widerstandspilot Poe Dameron kann durch eine List dafür sorgen, dass die verbliebene Flotte des Widerstandes fliehen kann, von der Ersten Ordnung jedoch weiter verfolgt wird. Kann der legendäre Luke Skywalker, nach dem Rey sucht, Hilfe bringen?

Weiterlesen

Kir Kanos, ehemaliger Ehrengardist aus der Leibwache des Imperators, hat Rache geschworen. Nachdem er seinen ehemaligen Kameraden Carnor Jax, der die Macht nach dem Tode des Imperators an sich gerissen hatte, getötet hat, ist das Imperium nun ohne Führung. Ein provisorischer Rat soll zunächst einspringen. Doch es gibt Streit unter den Ratsmitgliedern. Und als eine Mordserie unter diesen beginnt, fällt der Verdacht auch hier auf Kir Kanos. Wer kann ihn stoppen?

Weiterlesen

Fünf Kurzgeschichten aus dem „Star Wars“-Universum mit verschiedenen Protagonisten aus verschiedenen Zeitebenen finden sich in diesem Band. Unter dem Logo von Disney veröffentlicht Panini Comics Geschichten aus der Zeit der Rebellion wie auch zur Ersten Ordnung für junge Leser als „Junior Graphic Novels“.

Weiterlesen

„Stunden der Wahrheit“ ist die Fortsetzung der Comic-Serie „Knights oft he Old Republic“, in deren Mittelpunkt der gefallene Padawan Zayne Carrick steht.

Weiterlesen

Der 61. Band der „Star Wars Comic-Kollektion“ beinhaltet zwei von einander unabhängige Geschichten aus dem erweiterten Universum. Einmal geht es um die Kopfgeldjägerin Aurra Sing, das andere Mal um einen Sturmtruppler.

Weiterlesen

Wie das immer so ist: Hat eine Geschichte Erfolg, ist die Fortsetzung nicht fern. So war es auch bei „Das dunkle Imperium“, dem Comic, mit dem Dark Horse 1991 sein „Star Wars“-Debüt nach der Lizenzübernahme von Marvel gab. Die Erzählung aus den finsteren Tagen des Klonimperators schlug derart ein, dass gleich zwei Fortsetzungen geplant wurden – die typische „Star Wars“-Trilogie eben. Dieser Sammelband vereint „Das dunkle Imperium II“ und das deutlich kürzere „Empire’s End“ (beide 1995) und schildert den Kampf der Allianz gegen die aus allen Löchern des galaktischen Tiefkerns kriechenden Schergen der Dunklen Seite – und die Geburtswehen eines neuen Jedi-Ordens.

Weiterlesen

Die 1990er Jahre waren für „Star Wars“-Fans eine Zeit des Staunens und des Aufbruchs. Zwischen 1991 und 1993 schlug Timothy Zahn mit seiner „Thrawn“-Trilogie ein neues Kapitel der Saga auf. Zur gleichen Zeit verführte Dark Horse Comics in „Dark Empire“ Luke zur Dunklen Seite der Macht. Und LucasArt schickte uns 1993 mit „X-Wing“ und ein Jahr später mit „Tie-Fighter“ auf spektakuläre Weise hinaus ins All. Der einstweilige Höhepunkt dann 1996: „Shadows of the Empire“, eine multimediale neue „Star Wars“-Episode – bloß ohne Film. Dafür mit Comic.

Weiterlesen

Die Republik wurde ausgelöscht. Die gesamte Galaxis wird von der Ersten Ordnung kontrolliert. Die letzten Reste des Widerstands sind auf der Flucht. Und gleichzeitig findet weit entfernt eine wichtige Begegnung statt. Der letzte Jedi, Luke Skywalker, erhält sein Lichtschwert zurück aus den Händen einer jungen Schrottsammlerin.

Weiterlesen

Es gibt unzählige Geschichten in der Welt von „Stars Wars“. Diese führt uns zurück in die Alte Republik, in eine Zeit etwa 4.000 Jahre vor der Schlacht von Yavin. Sie handelt von Jedi, Sith und Verrat.

Weiterlesen