Brettspiele - Science-Fiction-Spiele

Die Bomben sind gefallen, doch in 500 Metern Tiefe liegt euer VAULT-TEC-Vault, eine fröhliche und florierende Gemeinde – zumindest bis zum plötzliche Ableben eures Aufsehers. Jetzt liegt es an euch, für Sicherheit und Produktivität zu sorgen und eure Bewohner glücklich zu machen, denn wer die Wahl zum neuen Aufseher gewinnen will, braucht die höchste Zufriedenheit.

Weiterlesen

Durch die Straßen und Einkaufszentren moderner Großstädte sowie die Felder und Hütten einer Fantasy-Welt hat uns die Zombie-Plage schon verfolgt. Nun treten die ersten Infektionen im All auf und verwandeln die eigenbrötlerischen Xenos auf dem Bergbauplanet PK-L7 in eine rasende Brut, die alles Leben – vor allem das der menschlichen Minenarbeiter – auslöschen will. Zum Glück gibt es die harten Jungs und Mädels des Green Squads, die mit ihren – natürlich grünen – Power-Rüstungen und dicken Waffen dem Problem entgegentreten, tief in der Dunkelheit unter der Oberfläche des Planeten.

Weiterlesen

Sehr geehrte Aliens. Leider haben wir es versäumt, eine Kopie Ihrer Anträge zur Aufnahme als Zertifizierte Zivilisation in den Cosmic Citizenship Council anzufertigen. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten und bitten Sie deswegen, das Problem untereinander wie zivilisierte Außerirdische zu lösen: Hauen Sie sich die Köppe ein! Gezeichnet, Rixx Nagos, Alienintegrationsbeauftragter.

Weiterlesen

Irgendwann in der Zukunft ist die Menschheit imstande, durch sogenannte „Raumtore“ zu fernen Sternensystemen zu reisen. Als Wissenschaftler ein System mit sechs bewohnbaren Exoplaneten entdecken, kennt die Kolonisierungsfreude keine Grenzen mehr. Und so machen sich die Konföderationen der Erde daran, Raumstationen im Orbit zu bauen, um möglichst schnell ihre Siedler in die neue Heimat zu bringen. Denn wer am Ende den meisten Einfluss vor Ort hat, wird über die Zukunft der Menschheit bestimmen.

Weiterlesen

„Black Angel“ fällt ins Auge. Große, schwere Box, auffallende Optik. Die Mechaniken sprechen für ein lupenreines Euro-Game, und die Autoren, die auch das viel gelobte „Troyes“ (mittelalterliches Setting) entworfen haben, für ein Spiel mit Tiefgang. Dazu noch ein Designer, dem es immer gelingt, den Kern des Spiels zu treffen. Kann da was schiefgehen? Das Ziel soll gewesen sein, kein 08/15-Weltraumspiel zu entwerfen. Das ist zweifellos gelungen.

Weiterlesen

„T minus 10 Minuten.“ – „3-2-1-Go!“ – „Houston, wir haben ein Problem!“ – „Ground Control to Major Tom.“ … Na ja, so richtig sitzt der Astronautenjargon vielleicht noch nicht, aber kein Grund, nicht Chef einer eigenen Raumfahrtagentur zu werden und sich mit der Konkurrenz ein Wettrennen um die Eroberung des Alls zu liefern.

Weiterlesen

New Angeles, die Perle des Sonnensystems, ist nicht nur wirtschaftliches Zentrum der künftigen Erde, sondern auch Anfangspunkt des Raumaufzugs am Äquator. Die Metropole ist Tummelplatz der Megakonzerne, die um Macht, Geld und Einfluss ringen. In diesem Brettspiel des „Android“-Universums streiten bis zu sechs Spieler mit Verhandlungsgeschick, Verrat und Manipulation um die Vorherrschaft. Doch Vorsicht: Wer zu egoistisch agiert, läuft Gefahr, die Kontrolle über die Stadt zu verlieren, und dann haben schlimmstenfalls alle das Nachsehen.

Weiterlesen

Gefangen auf einer Plattform hoch oben am Himmel, im Kampf ums nackte Überleben. In der neuesten Schöpfung des Machers von „Pandemie“ fühlen sich die Spieler wie ein Spielball der Elemente.

Weiterlesen

Das Necro-Virus war nicht die einzige Rasse, die versuchte, die Galaxie unter seine Kontrolle zu bringen. Im Wahn begab es sich in einen zwei Fronten Krieg mit den Arborec und dem Naalu-Kollektiv. Es stahl den Rassen das Wissen und brachte den Tod. Dies war aber nur einer von zwei großen Kriegsschauplätzen in der Galaxie. Die Geister von Creuss machten mobil gegen die Sardakk N?orr, nachdem diese sich ein Bollwerk des Schreckens aufgebaut hatten. Es war bis zum Ende ein spannender Schlagabtausch zwischen den fünf Rassen, der immer noch in der Galaxie tobt ...

Weiterlesen

Als ich vor einigen Jahren meine erste Einladung zu einem Brettspielabend abseits von „Die Siedler von Catan“ bekam, war ich sehr gespannt, was auf mich zukommen würde. An diesem Abend habe ich „Twilight Imperium 3. Edition“ kennengelernt und mich sofort in das Spiel verliebt. Direkt am nächsten Tag habe ich es mir gekauft. So startete meine Begeisterung für das Hobby „Genre-Brettspiele“, und ich freute mich jedes mal, wenn „Twilight Imperium“ auf den Tisch kam. Mit „Twilight Imperium 4. Edition“ startet das epische Spiel in die nächste Runde.

Weiterlesen