Brettspiele - Fantasyspiele

Die schwirrenden Pfeile der Mond-Priesterin töteten den mächtigen Tauren-Häuptling nach einem erbitterten Kampf. Der Blick der Nachtelfe glitt über das Schlachtfeld, auf dem sich ihre Kriegerinnen und Krieger den Orks entgegenstellten, als mystische Energien den gefallenen Tauren-Häuptling einhüllten. Der wiedergeborene Taure erhob sich und nahm seine Waffe zur Hand. Die Mondpriesterin seufzte und stellte sich erneut dem Helden der Orkhorde entgegen. Die Erweiterung von „Warcraft – The Boardgame“ führt neue Einheiten in das Spiel ein: die mächtigen Helden der Orks, Menschen, Untoten und Nachtelfen.

Weiterlesen

Die Kriegstrommeln der Orkhorden lassen die Erde erzittern, während die verstohlenen Nachtelfen in den Wäldern auf ihre Feinde lauern. Die Menschenallianz rüstet sich gegen die schreckliche Bedrohung der Geißel der Untoten, die sie zu vernichten droht. Diese Völker kämpfen um die Vorherrschaft in der Welt von „Warcraft“. In „Warcraft – The Boardgame“ bauen die Spieler Rohstoffe ab, errichten Gebäude, bilden Truppen aus und kämpfen in schicksalhaften Schlachten. Werden Menschen und Nachtelfen dem Ansturm der Orks und Untoten Stand halten können?

Weiterlesen

Die Herausforderung steht im Raum. Der Titel „König der Bären“ wird neu ausgekämpft. Also treffen die beiden Kontrahenten dieses „Spiels für 2“ zum Film „Der goldene Kompass“ in der Kampfarena aufeinander, um mit geschicktem wechselseitigem Ausspielen der Handkarten den Sieger zu ermitteln. Ein kleines aber feines Strategiespiel für zwischendurch.

Weiterlesen

Für alle die ganz schnell Neuerungen für das „World of Warcraft“-Brettspiel wollten, brachte Fantasy Flight Games mit der „Shadow of War“-Expansion über 450 neue Karten heraus, die das Spiel noch abwechslungsreicher gestalten, etwas verschnellern und die Marschrichtung für kommende Erweiterungen vorgeben.

Weiterlesen

Der „Munchkin“-Siegeszug scheint nicht aufzuhalten. Neben inzwischen in sechs verschiedenen Genres beheimateten „Munchkin“-Varianten ist der „Memory“-Ableger immerhin in drei Sorten erhältlich. Neben dem klassischen „Fantasy Munchkin Memo“ und „Munchkin Beißt! Memo“ dürfen sich auch Freunde (und Feinde) des Cthulhu-Mythos auf die Suche nach Bilderpaaren machen.

Weiterlesen

Zurück in der Welt von Warcraft hat sich das Dunkle Portal zum Scherbenreich geöffnet. Neue Overlords werden die Allianz- oder Horde-Spieler vernichten. – Mit dieser opulenten Erweiterung gewinnt das Brettspiel eine neue Tiefe und neue Spielkonzepte werden eingeführt; wenn der heimische Tisch groß genug ist…

Weiterlesen

Kennst du die Legende von Beowulf, dem starken gautischen Krieger? Dem Helden des angelsächsischen Raums, der auszog, um Grendel und dessen Mutter zu töten und um sich mit dem goldenen Drachen anzulegen? Nein? – Dann besorge dir das richtige Buch, denn in diesem Spiel erfährst du darüber nichts.

Weiterlesen

Über „Munchkin“ muss man wohl inzwischen nicht mehr viele einleitende Worte verlieren. Es gibt neben den populären Kartenspielen, die in den verschiedensten Genres angesiedelt sind, ein Rollenspiel, ein Brettspiel, Tassen, T-Shirts, Lesezeichen und was weiß ich noch alles. Warum also nicht auch ein „Memory“-Spiel?

Weiterlesen

„Munchkin Beisst! Memo“ ist ein „Memory“-Spiel mit Motiven nach „Munchkin Beisst!“. Viel mehr gibt dazu eigentlich nicht zu sagen... Oder doch?

Weiterlesen

Der Abend hat sich gelohnt. Nach endlosen Scharmützeln mit Ghoulen, dunklen Schemen und anderem Ungetier haben wir den Overlord Kel Thuzad vor die Flinte bekommen. Zumindest vor die alte Donnerbüchse von Burbonn Fang. Da unser Anführer, der Paladin Brandon Lightstone, mit seinem Siegel und dem neuen „heiligen Schock“ noch angriffslustiger geworden ist, benötige ich nur zwei Treffer und der Sieg ist unser. Alternativ hätten wir auch die drei Vertreter der Horde in einem PvP-Endkampf erledigen können. Aber die Genugtuung, den Oberboss persönlich vermöbelt zu haben, ist einfach größer.

Weiterlesen