Brettspiele

> zu den Unterrubriken

Tief unter der Erde öffnet ihr geheime Pforten, um zu sagenumwobenen Schatzkammern zu gelangen und mächtige Bosse zu bezwingen. Überall lauern Monster, die Wege blockieren. In diesem Brettspiel wird das beliebte „Dungeon Crawler“-Thema kreativ umgesetzt. Denn den Würfeln kommt eine besondere Bedeutung zu. Mit ihnen heißt es: anvisieren, ausholen, rechtzeitig loslassen und beten, dass der Würfel richtig landet. Geschicklichkeit trifft auf Glück!

Weiterlesen

Der radioaktive Staub des „Letzten Krieges“ hat die Länder des Nordens in eine Eiswüste verwandelt; die wenigen verbliebenen Menschen dort leben in einer kalten Hölle. Die Rohstoffe der alten Welt sind erschöpft und die Reise in den Süden ist zu lang und zu gefährlich. Aber ein Funkspruch gibt Hoffnung: Der Eisbrecher Aurora kreuzt vor der Küste und sucht nach Überlebenden. Es ist ein Rennen gegen die Zeit und ein Kampf gegen die Verzweiflung: Die Lichter der Aurora sind der letzte Hoffnungsschimmer …

Weiterlesen

Eric M. Lang hat es wieder getan. Nach dem Überraschungserfolg „Blood Rage“ und dem sehr schönen „Rising Sun“ entführt er konfliktfreudige Spieler in „Ankh“ ein drittes Mal in historisch-mythologische Gefilde, um im Krieg der Fraktionen um die Vorherrschaft zu ringen. Diesmal geht es, der Titel legt es nahe, ins alte Ägypten. Wie gut ist der Abschluss dieser Spiele-Trilogie?

Weiterlesen

Wir haben euch schon von der neuen, überarbeiteten Ausgabe des Strategieklassikers „Kemet“ berichtet. Wer noch mehr Spiel und Spaß im heißen Sand der Wüste erleben möchte, sollte nicht davor zurückschrecken, das „Buch der Toten“ zu öffnen und darin zu lesen – wenn ihr euch traut!

Weiterlesen

In „Carnegie“ wollen wir es dem US-Stahl-Magnaten Andrew Carnegie gleich tun und ein gut funktionierendes Wirtschaftsimperium in den USA aufbauen. Er galt zur Wende vom 19. ins 20. Jahrhundert als einer der reichsten Industriellen der Welt. Und auch als Menschenfreund machte sich der schottische Einwanderer einen Namen.

Weiterlesen

Das neueste Mitglied in der Produktreihe um „Tales from the Loop“ nach den stimmungsvollen Bildern von Simon Stålenhag ist ein kooperatives Brettspiel, in dem die Hauptfiguren Rätsel lösen müssen, bevor die Rätsel sie überwältigen.

Weiterlesen

Es sind die Menhire, diese geheimnisvollen Statuen, die uns Menschen in Avalon noch Sicherheit bieten. Doch wenn sie verlöschen, versinkt Avalon unwiederbringlich in der Dunkelheit der Wyrdnis. In ihr warten Tod und Wahnsinn. Avalons Licht droht für immer zu verlöschen.

Weiterlesen

Mit „Deadly Dinner“ erhält man ein Krimidinner für zuhause. 6 bis 8 Spieler lösen gemeinsam einen Mordfall oder beschuldigen sich gegenseitig. Bei „Roter Teppich ins Verderben“ versetzt man sich in die Rolle von Schauspielern im Hollywood der 1950er.

Weiterlesen

Die Silberloge der Dämmerung in Arkham ist weit mehr als ein Altherrenverein, in dem eine Zigarre gepafft, Whiskey getrunken und über Politik schwadroniert wird. Gefährliche Geheimnisse werden hier bewahrt und studiert und es ist unklar, ob dieses Spiel mit außerweltlichen Mächten zum Guten oder Bösen getrieben wird. In „Geheimnisse des Ordens“ kommen die Spieler der Silberloge und ihrer Arbeit ganz nah.

Weiterlesen

Schlimmer kann ein Horror-Setting kaum sein: In der menschenfeindlichen Einöde der Antarktis stoßen Wissenschaftler eines Forschungsaußenpostens auf einen Alien-Organismus, der jede biologische Gestalt annehmen kann und nur ein Ziel kennt: alles Lebende um ihn herum zu infizieren und zu assimilieren. Willkommen bei „The Thing“, einem semi-kooperativen Paranoia-Brettspiel, bei dem sich mit jedem Zug die Frage stellt: Wer ist eigentlich noch ein Mensch – und wer nicht?

Weiterlesen