Liebe Weltenreisende,

schön, dass es euch zu uns Ringboten verschlagen hat. Diese Seite ist, man wird es unschwer erkennen, der Phantastik in all ihren Spielarten gewidmet. Wir besuchen Genre-Conventions und berichten darüber, fühlen in Interviews Machern aus der Szene auf den Zahn und vor allem lesen, hören, spielen und testen wir für euch eine gewaltige Bandbreite an Rollenspielen, Brettspielen, Romanen, Comics und mehr. Da wir das bereits seit fast 20 Jahren machen, möchte ich euch auch dazu ermuntern, nicht nur die aktuellsten Rezensionen durchzuschauen, sondern einfach mal in den Rubriken links zu stöbern. Unter den tausenden von Texten findet ganz sicher selbst der kenntnisreichste Veteran noch Systeme oder Spiele, von denen er noch nie gehört hat – und die somit ein echter Geheimtipp sind!

In diesem Sinne: Viel Spaß beim Stöbern – und schaut immer mal wieder rein. Denn die Ringboten schlafen nie!

euer Bernd

Die neusten Rezensionen

Wer kennt ihn nicht: den „Joker“? Der Joker ist nicht nur eine Spielkarte verschiedener Kartenspiele. Im „Batman“-Universum ist er ein Antagonist, wenn nicht der Antagonist schlechthin. Der Joker übertritt permanent die Grenze zwischen Scherz und Wahnsinn, beschäftigt Batman mit schier unlösbaren Aufgaben und hinterlässt in Gotham City Angst und Schrecken. Gab es einen Auslöser für sein monströses Verhalten und kann Batman die schlechten Witze gewaltfrei beenden oder stimmt er am Ende in das Gelächter mit ein?

Weiterlesen

Die Herkunft des Spiels Domino ist nicht ganz klar. Aber die ältesten Aufzeichnungen über diese speziellen Spielsteine sind aus China und bis zu 700 bis 900 Jahre alt. Das Prinzip der Auslage von Steinen mit bestimmten Werten oder Symbolen nach bestimmten Regeln ist beliebt und schon seit Jahrhunderten in den verschiedensten Varianten auf den Tischen dieser Welt ausgeübt worden. Natürlich hat auch die moderne Brettspielwelt dort Inspiration gefunden.

Weiterlesen

„Doktor Aphra“-Teil 7 von 7 ist betitelt mit „Das Ende einer Schurkin“. Dazu sehen wir, wie Darth Vader sein rotes Lichtschwert an Aphras Kehle hält. Ist sie wieder einmal zu weit gegangen? Bestimmt! Kostet es sie das Leben? Nun, wie wir in diesem Comic erfahren, ist es „noch keinem gelungen, vorherzusagen, was Chelli Aphra tun wird“. Es bleibt daher wieder einmal aufregend …

Weiterlesen

Angesichts des unglaublichen Erfolgs der „Exit“-Reihe aus der Hit-Schmiede von Markus und Inka Brand ist es kein Wunder, dass das Genre der Rätsel- und Escape-Spiele boomt. So erschien mit „Mystery House“ bei Schmidt Spiele zum Jahreswechsel 2019/2020 das erste 3D-Escape-Abenteuer, in das sich der Ringbote nun hineinwagen durfte.

Weiterlesen

„Tales from the Loop“, basierend auf den fantastischen Bildern Simon Stalenhags, war nicht nur im schwedischen Original ein großer Erfolg. Auch hierzulande gab es ein erfolgreiches Crowdfunding für die deutsche Lokalisation. Kein Wunder, dass auch bald die ersten Zusatzbände erscheinen.

Weiterlesen

Ernsthafte Rollenspieler*innen sind eigentlich oft auf der Suche nach Informationen über ihr Hobby und lesen gern mehr darüber. In dieser Graphic Novel kann man als biographisches Rollenspiel-Abenteuer erleben, wie es zu der Erfindung des ersten Rollenspiels durch Gary Gygax kam. Und zwar detailreich und interessant – eben etwas sehr, sehr Besonderes!

Weiterlesen

Die Kunst der Invokation von Dämonen gehört zu den mächtigsten Fähigkeiten eines aventurischen Zauberers, aber auch zu den gefährlichsten. Nur ein falsches Wort, eine Unaufmerksamkeit oder ein verwischter Bannkreis können zum Tod des Beschwörers führen – oder Schlimmerem. Das „Aventurische Pandämonium 2“ stellt dir mehr als sechzig Dämonen aus den Niederhöllen und ihre erzdämonischen Herrscher vor, die als Antagonisten der Helden dienen können.

Weiterlesen

H.P. Lovecraft (1890-1937) ist als Autor bekannt für seinen „Supernatural Horror“. Seine Geschichte „Das gemiedene Haus“ reiht sich ein in die Werke über verrufene Orte: „Träume im Hexenhaus“, „Das Ding auf der Schwelle“ und „Der leuchtende Trapezoeder“. Was können wir erwarten von der „Gruselkabinett“-Hörspielumsetzung? Gelingt der phantastische Horror auf circa 70 Minuten?

Weiterlesen