Romane - Science-Fiction

Mit „Kriegspfad” startet die neunte Staffel der Fortsetzung von „Deep Space Nine“ in Buchform. Zum Auftakt wird das Gefüge, das in der achten Staffel aufgebaut wurde, ordentlich aufgemischt. Zudem sorgen auch noch externe Einflüsse für zusätzlichen Ärger.

Weiterlesen

Was für eine Karriere! Luke Skywalker schaffte es vom naiven Farmerjungen, der sogar von seinen „Freunden“ Würmchen genannt wurde, zum coolen Jedi-Ritter, der den Imperator persönlich heraufordert – und das in vier Jahren. Das kann einem schon Respekt abringen. Was für ein Mensch ist das, der mal eben den Todesstern in die Luft jagt und das Gangsterkartell von Jabba dem Hutten gesprengt hat? Autor Ryder Windham hat in „Luke Skywalker – Eine neue Hoffnung“ einen Blick auf die Lebensgeschichte des berühmten Rebellen geworfen.

Weiterlesen

Die Odyssee des jungen Chiss-Padawan Nuru Kungurama geht im vierten und letzten Band der von Ryder Windham geschriebenen „The Clone Wars“-Jugendbuchreihe ihrem Ende entgegen. Gemeinsam mit dem Breakout-Team reist er vom Bilbringi-Depot zurück nach Coruscant, nachdem er zuvor vom Planeten Kynachi, über eine von einem Schwarzen Loch beherrschte Raumregion, bis zum Planeten Vaced und letztlich dem Raumdepot bei Bilbringi geirrt war. Viele Fragen sind noch offen. Werden sie auch beantwortet?

Weiterlesen

Am Ende, da kommt der große Knall. Über acht Bände hat sich die „Vanguard“-Saga erstreck. Nun kommt die Reihe um die umkämpfte Raumstation zu einem furiosen Finale.

Weiterlesen

Zum Schluss kommt der Anfang. Mit diesem Band wird die „Doppelhelix“-Reihe abgeschlossen. Da das Finale aber bereits in Band fünf stattfand, wird nun ein Prequel serviert, welches die Ursachen für den unbändigen Hass auf die Föderation und die Motivationen für den perfiden Plan des Schurken erklären sollen.

Weiterlesen

Wir schreiben das Jahr 2025 – nur wenige Jahre in der Zukunft und die Menschheit hat sich gewaltig verändert! China hat sich als wirtschaftliche Weltmacht etabliert und Peak Oil ist an uns vorübergegangen. Dank den Erfindungen eines sowohl wirtschaftlichen als auch technisch genialen Engländers namens Julian Orley. Er verwirklichte den Traum eines Weltraumfahrstuhls, entwickelte einen sauberen und serienreifen Fusionsreaktor, welcher mit Helium-3 betrieben wird, einem Isotop, welches man in rauen Mengen auf dem Mond finden kann. Zusammen mit den USA zieht er sein Weltraumprogramm durch und leitet die Menschheit in ein neues Zeitalter, in der die Mega-Öl-Konzerne nur noch eine Zwergenrolle spielen.

Weiterlesen

Im fünften Band der „Doppelhelix“-Reihe kommt es zur finalen Konfrontation: Der Unbekannte, der für den Einsatz biologischer Waffen verantwortlich ist, holt zum finalen Schlag aus …

Weiterlesen

Der Maquis führt in der Entmilitarisierten Zone zwischen der Föderation und der Cardassianischen Union einen ungleichen Kampf gegen die Cardassianer. Als auf einem Planeten in der Zone das berüchtigte Doppelhelix-Virus ausbricht, versucht der Maquis zu helfen. Dabei bekommen Chakotay und seine Besatzung Hilfe von unerwarteter Seite.

Weiterlesen

Timothy Zahn, einer der ganz Großen unter den „Star Wars“-Autoren liebt komplizierte Geschichten. Gerne baut er mehrere Handlungsstränge auf, lässt sie parallel laufen, verschachtelt, verwirrt und führt dann in einem spektakulären Finale am Ende alles zusammen. Dazu gehört oft auch ein großes Ensemble an Protagonisten. Mit „Glücksritter“, einer „Star Wars“-Version des Heist-Movies „Oceans Eleven“ von Steven Soderbergh, treibt er diese Vorliebe auf die Spitze.

Weiterlesen

In Band drei des sechsteiligen „Doppelhelix“-Crossovers wird das romulanische Sternenimperium von dem gefährlichen Doppelhelix-Virus heimgesucht. Spock und McCoy müssen die Situation retten – jedenfalls, wenn man der Inhaltsangabe Glauben schenkt.

Weiterlesen