Romane - Rollenspielromane

Nun liegt bereits die vierte Episode mit Kurzgeschichten aus den Eisernen Königreichen vor. Diese detailreiche Hintergrundwelt der TableTop-Spiele „Warmachine“ und „Hordes“ wird hier um einige Facetten erweitert. Wie gelungen ist der vierte Teil?

Weiterlesen

Und wieder nimmt uns Ulisses mit auf eine kurze Reise in die Eisernen Königreiche. Die Hintergrundwelt der TableTop-Spiele „Warmachine“ und „Hordes“ ist reichhaltig ausgearbeitet und bietet hoffentlich genügend Stoff, um eine eigene Kurzgeschichtenreihe zu rechtfertigen.

Weiterlesen

Weiter geht die Reise durch die „Eisernen Königreiche“, die reichhaltig ausgestaltete Hintergrundwelt der TableTop-Spiele „Warmachine“ und „Hordes“. Mit den Kurzgeschichtenbänden „Geschichten aus den Eisernen Königreichen“ will Ulisses den Einstieg in diese bunte Welt einfacher machen. Wie gelungen ist der zweite Band?

Weiterlesen

Als im Jahr 1038 nach Bosparans Fall aventurienweit und darüber hinaus der Himmel glüht, Sternschnuppen in großer Menge zu sehen sind und Feuer vom Himmel fällt, ist es der Beginn einer neuen Heldenzeit. Ob Menschen, Elfen oder Orks, im hohen und kalten Norden, im schwülen Süden, auf den Gipfeln der höchsten Berge oder gar im Limbus, überall ist das Phänomen zu sehen und sind die Auswirkungen zu spüren.

Weiterlesen

Die „Eisernen Königreiche“ sind die reichhaltig ausgestaltete Hintergrundwelt der TableTop-Spiele „Warmachine“ und „Hordes“. Mittlerweile haben sich auch zwei Rollenspiele und Themenbrettspiele dieses Hintergrunds bedient. Mit den Kurzgeschichtenbänden „Geschichten aus den Eisernen Königreichen“ will Ulisses nun den Einstieg in diese bunte Welt einfacher machen.

Weiterlesen

August 3028. Der Vierte Nachfolgekrieg beginnt. Die Vereinigten Sonnen überfallen die Konföderation Capella. Auf dem Grenzplaneten Pleione leistet ein Bataillon von McCrimmon’s Leichter Kavallerie erbitterten Widerstand. Ihr Ass im Ärmel ist Thunder Rock, eine riesige Festung aus den Tagen des Sternenbundes, die mit ihren Kanonen ein noch immer ernstzunehmendes Hindernis darstellt, wie die angreifende Söldnereinheit der Screaming Eagles bald schmerzhaft feststellen muss ...

Weiterlesen

Ich lese selten „DSA“-Romane. Nur, wenn mich der Chefredakteur dazu verdonnert oder sie mich thematisch besonders ansprechen. Bei „Mehrer der Macht“ war glücklicherweise Letzteres der Fall, denn er handelt um Macht und Intrigen in den streitenden Königreichen Andergast und Nostria, zwei Regionen, die mir sehr am Herzen liegen.

Weiterlesen

Diese Anthologie von acht Kurzgeschichten spielt vor dem Hintergrund des Steampunk-Rollenspiels „Finsterland“. Der Leser kann sich auf ein paar schöne Geschichten mit „Wiener Charme“ freuen, die unterschiedlicher nicht sein können.

Weiterlesen

Zu Ehren der Geburt des Thronfolgers Khunchoms, Prinz Sheranbil, sind prunkvolle Feierlichkeiten geplant. Doch als der Gardist Deniz ibn Seyshaban eines Morgens eine Leiche findet, ahnt er nicht, dass dies nur der Auftakt einer Reihe von Toten am Ufer des altehrwürdigen Mhanadi ist. Und auch im Palast gehen seltsame Dinge vor sich, sodass Palastwesir Khorim ibn Tulachim ständig vor neuen Herausforderung steht und dabei versuchen muss, einerseits die Fürstenfamilie Kulibin und andererseits den mächtigen Gast Sultan Hasrabal von Gorien zufriedenzustellen.

Weiterlesen

Im Grenzgebiet zwischen Nostria und Andergast entlang des Quellgebietes der Flüsse Rotklar und Ornib kommt es zu unerklärlichen Vorfällen. Dass Steuereintreiber überfallen werden, ließe sich noch mit Strauchdieben oder einer Räuberbande erklären, doch dass Zwerge ihr Gold und Geschmeide wegwerfen, weil es ihnen eine fremde Macht befohlen hat, und Holzfäller von einem baumähnlichen Wesen verfolgt werden, gibt den beiden Herrschern der Staaten zu denken. So entsenden sie Ritter Michal von Olesko mit einer gemischten Gruppe aus Andergaster und Nostrier Kämpfern, um diesen Vorkommnissen auf den Grund zu gehen, die man dem Schwarzmagier Borbarad zuschreibt.

Weiterlesen