Romane - Fantasy

Was tut man mit einer zweiten Chance nach dem eigentlichen Tod? Vor allem, wenn man die Chance hat, als Lich zurückzukommen und sich mit einer Armee an den alten Feinden zu rächen. Ist das ein erfülltes „Leben“?

Weiterlesen

Ich lese selten „DSA“-Romane. Nur, wenn mich der Chefredakteur dazu verdonnert oder sie mich thematisch besonders ansprechen. Bei „Mehrer der Macht“ war glücklicherweise Letzteres der Fall, denn er handelt um Macht und Intrigen in den streitenden Königreichen Andergast und Nostria, zwei Regionen, die mir sehr am Herzen liegen.

Weiterlesen

„Kalypto“ kommt aus dem Griechischen und bedeutet „verbergen“. So geheimnisvoll der Titel ist, so spannend ist die Geschichte. Denn „Kalypto“ ist ein verborgenes Reich, in dem die letzten Magier leben ...

Weiterlesen

Vom Fischerjungen zum König. Iolan lebt den Traum eines Jeden, der Ideale hat und die Welt verbessern will. Allerdings ruft er nicht nur Neider auf den Plan, sondern entfernt sich auch von seinen Freunden und der Familie, wird in politische Ränkespiele verstrickt und muss um seine Ideale kämpfen. Aber ist Markos besser dran, der in einer verzweifelten Schlacht das Bündnis mit einer Berührten eingeht?

Weiterlesen

Um Freundinnen vor Mordanschlägen zu schützen, müssen es Nix und Egli mit nicht weniger als der gesamten Gilde der Diebe aufnehmen. Wenngleich um eine körperliche Auseinandersetzung nie verlegen, ist doch eine ganze Gilde auch für die beiden ein erhebliches Risiko, ihre Lebenszeit drastisch zu minimieren. Zumal das auch nur das kleine ihrer beiden akuten Probleme ist.

Weiterlesen

„Die Stunde der Helden“ ist der neue Roman von Jörg Benne. Auch dieser spielt wie seine drei Vorgänger in der von Benne erfundenen Welt Nuareth, allerdings ist er in sich abgeschlossen und kann auch für sich allein gelesen werden. Er handelt von einem, der auszog, Heldengeschichten zu schreiben ...

Weiterlesen

Der Meister der magiebegabten Shamera wird ermordet. Durch Glück erhält die Diebin den Auftrag, einen Mörder zu suchen, dessen Schema ihr nunmehr bekannt vorkommt. Somit kehrt sie als Mätresse zurück an den Königshof; dorthin, wo sich ihr Lebensmittelpunkt vor dem Einfall der Südländer befand ...

Weiterlesen

Zwei Grabräuber mit Herz töten aus Versehen einen Teufel, was deren Verbündeter in dieser Welt gar nicht gutheißt. Als er der beiden habhaft wird, vereinbaren sie ein Geschäft, welches die beiden nicht ablehnen können. Dennoch versuchen sie unentwegt, den Kopf aus der Schlinge zu ziehen. Und dann gibt es da noch die Frauen …

Weiterlesen

Und schon wieder eine Tote. Mittlerweile sieht der alte Burgkastellan Dubric fast schon mehr Geister als Lebende. Er muss sich also etwas einfallen lassen, damit nicht noch mehr Unschuldige ermordet werden. Gibt es zwischen allen Ermordeten einen Zusammenhang? Und wieso passt sein Hauptverdächtiger so gut ins Bild?

Weiterlesen

Iolan lebt in einem kleinen Fischerdorf friedlich bei seiner Familie. Als das Dorf von Männern des Königs scheinbar grundlos niedergemacht wird, entkommt er nur knapp mit Hilfe des Quano Arastoth, der zufällig zugegen war. Dieser überredet ihn, sich zu rächen und an einer Intrige gegen den König mitzuwirken, als ihm seine wahre Abstammung offenbart wird. Schnell entspinnt sich ein Gewirr von Lügen, Halbwahrheiten und politischen Intrigen, die Iolan so fremd sind, wie sein eigenes Wesen.

Weiterlesen