Romane

Das spanische Ausnahme-Talent Victoria Francés hat sich des berühmten Märchens „Die kleine Meerjungfrau“ von Hans Christian Andersen angenommen. Heraus gekommen ist ihre ganz eigene Interpretation: „Das Klagelied des Meeres“. Mit selbstverfassten Texten und für die europäische Künstlerin typischen Illustrationen. Zeichnungen, wie sie die Spanierin sowohl in der Gothic- als auch in der Kunstszene berühmt gemacht haben.

Weiterlesen

Die Odyssee des jungen Chiss-Padawan Nuru Kungurama geht im vierten und letzten Band der von Ryder Windham geschriebenen „The Clone Wars“-Jugendbuchreihe ihrem Ende entgegen. Gemeinsam mit dem Breakout-Team reist er vom Bilbringi-Depot zurück nach Coruscant, nachdem er zuvor vom Planeten Kynachi, über eine von einem Schwarzen Loch beherrschte Raumregion, bis zum Planeten Vaced und letztlich dem Raumdepot bei Bilbringi geirrt war. Viele Fragen sind noch offen. Werden sie auch beantwortet?

Weiterlesen

Der neue Band „Die Druiden von Ruel“ aus der Reihe um den „Einsamen Wolf“ ist in mehrfacher Hinsicht neu. Zunächst ist er die neuste Publikation in der Reihe. Er ist ferner zum ersten mal auf Deutsch erschienen, denn die „alte Serie“ bei Goldmann endete mit Band zwölf. Er ist aber auch der Beginn eines neuen Zyklus, dem sogenannten „Großmeister“-Zyklus, der bis Band 20 dauern wird, und bietet einem neuen Leser eine gute Möglichkeit, um quer einzusteigen. Grund genug, sich den Band näher anzuschauen.

Weiterlesen

Am Ende, da kommt der große Knall. Über acht Bände hat sich die „Vanguard“-Saga erstreck. Nun kommt die Reihe um die umkämpfte Raumstation zu einem furiosen Finale.

Weiterlesen

Zum Schluss kommt der Anfang. Mit diesem Band wird die „Doppelhelix“-Reihe abgeschlossen. Da das Finale aber bereits in Band fünf stattfand, wird nun ein Prequel serviert, welches die Ursachen für den unbändigen Hass auf die Föderation und die Motivationen für den perfiden Plan des Schurken erklären sollen.

Weiterlesen

Gleich im Prolog wird klar, dass in München zur Mitte des 19. Jahrhunderts Kräfte am Werk sind, die im besten Fall unerklärlich sind. Glücklicherweise gibt es Zirkel, die um die Gefahr wissen. Und da sind auch noch die Nachfahren der Protagonisten von „Obsidianherz“, die unvermittelt Teil einer unfassbaren Realitätsalternative werden, in welcher es die Menschheit zu retten gilt.

Weiterlesen

„Der Gottbettler“ lässt seine Armee das gesamte Land erobern, um nach diesem Krieg der Welt endlich Frieden zu bringen. Eine noble Mission, die jedoch von sehr vielen misstrauisch beäugt wird. Somit gibt es nicht wenige, die gegen diese durchaus noble Absicht aufbegehren und es als Mission ansehen dies zu verhindern. Denn nur ein Herrscher für die Welt hat auch noch nie etwas Gutes bedeutet. Eine komplizierte Aufgabe für den magiebegabten Pirmen und seine unverhofften Begleiter.

Weiterlesen

Wir schreiben das Jahr 2025 – nur wenige Jahre in der Zukunft und die Menschheit hat sich gewaltig verändert! China hat sich als wirtschaftliche Weltmacht etabliert und Peak Oil ist an uns vorübergegangen. Dank den Erfindungen eines sowohl wirtschaftlichen als auch technisch genialen Engländers namens Julian Orley. Er verwirklichte den Traum eines Weltraumfahrstuhls, entwickelte einen sauberen und serienreifen Fusionsreaktor, welcher mit Helium-3 betrieben wird, einem Isotop, welches man in rauen Mengen auf dem Mond finden kann. Zusammen mit den USA zieht er sein Weltraumprogramm durch und leitet die Menschheit in ein neues Zeitalter, in der die Mega-Öl-Konzerne nur noch eine Zwergenrolle spielen.

Weiterlesen

Im fünften Band der „Doppelhelix“-Reihe kommt es zur finalen Konfrontation: Der Unbekannte, der für den Einsatz biologischer Waffen verantwortlich ist, holt zum finalen Schlag aus …

Weiterlesen

„Steampunk“-Geschichten, in denen die Vergangenheit mit hochtechnologischen Elementen jüngerer, gar zukünftiger Zeit neugeschrieben wird, müssen nicht zwangsläufig im viktorianischen London spielen. Für ihren Debüt-Roman „Maschinengeist“, den der Verlag Feder&Schwert in seiner „Steampunk“-Sparte publiziert, hat Autorin Chris Schlicht einen fiktiven Industrie-Moloch zwischen Wiesbaden und Frankfurt am Main zum Schauplatz einer Kriminalhandlung gemacht.

Weiterlesen