Rollenspiele - Weitere Systeme

„Black Atlantic“ heißt da neueste Buch für „Degenesis Rebirth Edition“. Das elegant-hübsche Cover des kombinierten Quellen- und Abenteuerbandes einschließlich des gerade mal fünf Worte umfassenden Klappentextes macht wie üblich neugierig, ohne wirklich etwas über das Buch auszusagen. Eine schwarze statt roter Flüssigkeit läuft über das Cover. Geht es diesmal weniger um Blut, sondern eher um Öl?

Weiterlesen

„Schande. Ehre. Liebe“. Unter diesen drei Schlagworten steht das Spiel „Kagematsu“, das als „schnelles Spiel für vier bis sechs Spielerinnen und Spieler“ angepriesen wird. Worum es genau geht und ob sich das Büchlein lohnt, das sehen wir uns einmal genauer an.

Weiterlesen

„Geh nicht in den Winterwald“ ist wohl das erfolgreichste Erzählspiel der sogenannten „Kleinen Reihe“ im System-Matters-Verlag. Mit „Grausige Festtage“ liegt nun ein erster Abenteuerband vor, der noch aus der erfolgreichen Vorfinanzierungsaktion stammt.

Weiterlesen

„Aborea“ weist nicht nur eine gewisse Beständigkeit auf – immerhin sind die Regeländerungen in der jüngst erschienenen fünften Auflage nach wie vor eher marginal – sondern auch ein leider sehr kleines Produktportfolio. Mit dem „Atlas der bekannten Welt“ liegt nun immerhin ein umfangreicher Wälzer vor, der Palea, das Setting „Aboreas“, näher vorstellen soll.

Weiterlesen

„Symbaroum“ ist ein wahrer Hingucker. Das wird jedem auffallen, der bereits einen Blick auf das Cover geworfen hat. Doch wie gehaltvoll ist das zugehörige Regelwerk geworden? Der Ringbote liest nach.

Weiterlesen

„Stätten der Verdammnis“ ist der erste Abenteuerband für die aktuelle Ausgabe von „Malmsturm“. Fertige Abenteuer für „Fate“-basierte Rollenspiele sind ja so eine Sache. Wie kann man für ein System, in dem die Spieler so viel kreativen Input geben, vorgefertigte Abenteuer kreieren? Diese Frage wird in dem Band beantwortet.

Weiterlesen

Aus der Reihe der „Master’s Survival Packs“ legt die emsige Redaktion Phantastik nun bereits den achten Band vor. War die Reihe bislang eher auf Bodenpläne und Grundrisse fokussiert, um Spielleitern rasch einsetzbares Material an die Hand zu geben, so widmet sich der achte Band nun Rätseln.

Weiterlesen

Das in den aus „Warmachine“ bekannten Eisernen Königreichen spielende Rollenspiel „Entfesselt“ erhält mit „Das Skorne-Imperium“ die erste, große Erweiterung. Das Grundregelwerk zeichnete sich bereits durch seinen erheblichen Umfang aus – was kann da die Erweiterung noch bieten?

Weiterlesen

„13th Age“ ist kein Fantasy-Rollenspiel wie jedes andere. Schon im Grundregelwerk gingen die Autoren viele eigene Wege, auch wenn sich „13th Age“ irgendwo an der Schnittstelle zwischen „Dungeons & Dragons 4“, „Pathfinder“ und Indie-Systemen befindet. Wie kann da das Quellenbuch über magische Artefakte aussehen?

Weiterlesen

„42! – Ideen zum Rollenspiel mit Karten“ ist eigentlich ein Begleitbuch für das Universalrollenspiel „Idee!“. Es beschreibt verschiedene Möglichkeiten, die Karten anstatt eines anderen Regelwerks einzusetzen, und erklärt zusätzlich viele andere Techniken, die jedes Spiel unterstützen können. Da die Karten einen ganz ähnlichen Aufbau wie Tarotkarten haben, werden die „Idee!“-Karten nicht zwangsläufig benötigt. Das Buch ist auch ohne sie eine wahre Fundgrube an guten Ideen.

Weiterlesen