Rollenspiele - Weitere Systeme

„42! – Ideen zum Rollenspiel mit Karten“ ist eigentlich ein Begleitbuch für das Universalrollenspiel „Idee!“. Es beschreibt verschiedene Möglichkeiten, die Karten anstatt eines anderen Regelwerks einzusetzen, und erklärt zusätzlich viele andere Techniken, die jedes Spiel unterstützen können. Da die Karten einen ganz ähnlichen Aufbau wie Tarotkarten haben, werden die „Idee!“-Karten nicht zwangsläufig benötigt. Das Buch ist auch ohne sie eine wahre Fundgrube an guten Ideen.

Weiterlesen

Das Rollenspielsystem „Barbarians of Lemuria“ geht in die zweite Runde. Die erste Version, damals noch von Ulisses Spiele und als schlichtes A5-Softcover, erschien im Jahr 2010. Nunmehr bringt Truant Spiele ein überarbeitetes Regelwerk als stolzes Hardcover. Natürlich ist das die Aufmerksamkeit des Ringboten wert.

Weiterlesen

„The Killing Game“ ist das neueste Quellenbuch und Abenteuer für „Degenesis“. Das bedeutet opulent bebilderte, mythisch angehauchte Endzeit. Der Klappentext lautet schlicht: „Toulon muss brennen“, und das ist Programm.

Weiterlesen

„Seelenfänger“, ein Dark-Fantasy-Rollenspiel aus deutschen Landen, erschien bereits vor einigen Jahren mit einer einigen Regel-Engine. Nun legt Autor Jörg Köster eine Konvertierung auf das „FATE Core“-Regelsystem vor, die von der Redaktion Phantastik – Szenekundigen durch ihr hervorragendes Detektivrollenspiel „Private Eye“ sicherlich nicht unbekannt – verlegt wird. Der Ringbote konnte die Verantwortlichen für ein Interview zum aktuellen Stand der Dinge gewinnen.

Weiterlesen

Das Rollenspiel „Seelenfänger“ gibt es jetzt bereits einige Jahre. Neu ist aber die Konvertierung auf „Fate Core“-Regeln, die im Laufe diesen Jahres bei der Redaktion Phantastik veröffentlicht werden wird. Mit „Frühnebel“ liegt nun ein erster Appetitanreger vor.

Weiterlesen

„Don?t walk in the winterwood“ ist eines dieser kleinen, unscheinbaren Rollenspiele, die in der Indie-Szene einen hervorragenden Ruf genießen. Mit „Geh nicht in den Winterwald“ legt der umtriebige System Matters-Verlag nun die deutsche Übersetzung vor.

Weiterlesen

Das Ende ist nahe. Zumindest, wenn es nach der Rollenspielreihe „The End of the World“ von Fantasy Flight Games geht. In verschiedensten Szenarien wird das Ende der Menschheit an den Spieltisch gebracht. Wir haben den zweiten Band der Reihe, „Wrath of the Gods“, einmal genauer unter die Lupe genommen.

Weiterlesen

Willkommen auf der wilden Seite der Eisernen Königreiche! Mit „Entfesselt“ werden die wilden Völker des – bereits aus Tabletop und Rollenspiel sattsam bekannten – Settings der Iron Kingdoms spielbar gemacht. Wie gelungen ist der Ausflug in die Wildnis?

Weiterlesen

Rollenspiele stammen nicht nur aus Amerika, Frankreich oder Deutschland. Tatsächlich hat selten die Ankündigung eines Rollenspiels so viel Aufmerksamkeit erregt, wie das vom schwedischen Verlag Järnringen produzierte „Symbaroum“. Nun schickt sich das System an, per Crowdfunding den englisch- und deutschsprachigen Raum zu erobern. Zeit, einen ersten Blick zu riskieren.

Weiterlesen

„Du alte Memme denkst, du hast Probleme / Nur weil etwas Abwasch die Spüle verstopft. / Spar das Gezeter, gedenke der Väter / Sie hausten in Armut umgeben von Schrott.“ Mit diesen vom singenden Hobo vorgetragenen Reimen beginnt die wahnwitzige Point-&-Click-Adventure-Reihe um den Müllplaneten Deponia. Für alle, die gern bis zum Hals in Unrat steckend weitere Abenteuer erleben wollen, gibt es „Deponia“ jetzt auch als Pen-&-Paper-Rollenspiel. Hussa!

Weiterlesen