Rollenspiele - Space 1889

Das Setting von „Space: 1889“ ist bunt und reichhaltig. Nicht nur die Erde will in diesem Steampunk-Setting erforscht sein, auch Mars, Merkur, Venus und der Erdenmond bieten Schauplätze für Abenteuer. Kein Wunder, dass es hier reichlich Gelegenheit abseits regulärer Quellenbände gibt, Spannendes zu erleben. Wo und warum, davon erzählt „Das Neue Ätherversum“.

Weiterlesen

Die Reise in den viktorianischen Weltraum geht weiter: Nach „Äther, Dampf & Stahlgiganten“ legt der Uhrwerk-Verlag mit „Unter Hochdruck“ gleich den nächsten Abenteuerband für das Rollenspiel „Space 1889“ vor. Lohnt sich der Ausflug?

Weiterlesen

„Space: 1889“ ist ein Rollenspiel mit einer langen Geschichte. Die Publikationsdichte insbesondere im deutschsprachigen Raum war allerdings immer sehr überschaubar. Umso erfreulicher, dass nun mit „Äther, Dampf & Stahlgiganten“ eine Abenteueranthologie vorliegt, die das Universum näher beleuchtet. „Egal, ob Sie mit dem Dampfschlitten durch die eisige Dunkelheit des Merkur irren, auf Pachyosauriern die nebligen Dschungel der Venus erkunden oder sich in einem Stahlkoloss wilde Verfolgungsjagden durch die Sierra Nevada liefern wollen: In diesem Abenteuerband finden Sie Anregungen und Ideen für allerlei phantastische Abenteuer zwischen Dampf und Äther.“, so verspricht der Klappentext. Doch sind die enthaltenen Szenarien auch von guter Qualität?

Weiterlesen

„Alles, was Jules Verne hätte schreiben können.

Alles, was H.G. Wells hätte schreiben sollen.

Alles, woran Arthur Conan Doyle dachte,

aber nie veröffentlichte – weil es zu phantastisch war.“

(Klappentext von Space: 1889)

 

Weiterlesen