Rollenspiele - Shadowrun 5

Drohnen! Für die Welt im Jahr 2077 sind sie so selbstverständlich wie die Lampe an der Decke. Arbeiten unter Wasser, Reparaturen, Lieferung von SoyTacos – überall werden Drohnen eingesetzt. Selbst das eigene Auto bringt einen dank GridGuide automatisch zum Ziel. Welche Vor- und Nachteile hat das für ein Runnerteam und was kann ein Rigger hier noch mehr bieten als ein besserer Taxifahrer zu sein?

Weiterlesen

Manhatten, auch Rotten Apple genannt. Eine Hochburg der Konzerne, wo sie sich sicher fühlen können in ihrer Extraterritorialität. Sensoren überall, aufmerksame Sicherheitsdienstleister, saubere Straßen, und alles überwacht vom Manhatten Development Consortium. Doch wo Konzernrecht herrscht, gilt auch das Recht des Stärkeren ...

Weiterlesen

Die Grenzen des metamenschlichen Körpers, selbst die eines Trolls, sind für einen Runner oftmals zu eng gefasst. Was also tun, wenn man stärker, schneller, besser sein will oder muss? Die Wissenschaft hat die Antwort. Metall macht den Körper stark, gezüchtete Veränderungen machen ihn zäh, Implantate verbessern seine Fähigkeiten und Drogen machen ihn schnell. Doch wie immer gilt, dass all dies seinen Preis hat ...

Weiterlesen

Willkommen zurück in Chicago, Chummer. Ob du geblieben bist, weil du nirgends anders hinkannst oder weil du eine Weile in der Zone untertauchen musst: Du wirst Geld brauchen, Connections und Gefallen. Wenn du gerade hier bist, kannst du also auch ein paar Aufgaben erledigen. Keine Sorge; das wird ein Spaziergang.

Weiterlesen

Die Krankheit greift um sich. KFS konnte bisher nicht besiegt werden. Alle Maßnahmen der Konzerne und Regierungen, vor allem der Verzicht auf Nanotechnologie und der Rückbau aller Produktionsanlagen, die damit arbeiteten, führten zwar zu einer massiven Verlangsamung in der Ausbreitung, doch die Krankheit selbst ist immer noch unheilbar. Und so war Heilung auch nicht das Ziel in der Zusammenarbeit dreier Megakonzerne in Boston, sondern die Nutzbarmachung dieser Krankheit, die den Verstand überschreibt.

Weiterlesen

Das Internet ist als Konzept schon eine ganze Weile bekannt; in der Umsetzung gibt es eine ganze Generation, die es gar nicht anders kennt: Alle Informationen sind gefühlt nur ein paar Klicks entfernt, für jeden nutzbar, für fast jeden mitgestaltbar. Grenzen gibt es scheinbar nicht, alles ist vernetzt. Als die erste Edition von “Shadowrun” erschien, war dies allerdings noch Zukunftsmusik, wie es sich für ein Science-Fiction-Setting gehört; und die Matrix, mit all ihren digitalen Wundern, erschien in diesem Umfeld ebenso fantastisch wie die zurückgekehrte Magie.

Weiterlesen

Chicago, The Windy City, oder, wie es allgemein bekannt ist: Bug City. Mit den Geschichten über diesen Ort jagt man heute Kindern einen Schauer über den Rücken. Über die Insektengeister, die frei durch die Stadt streiften und unartige (und artige) Kinder fingen. Das ist 20 Jahre her. Wer – oder was – lebt heute in Chicago, und warum sollte man ausgerechnet dorthin wollen? Nun, das warum lässt sich mit dem Wort „Geld“ beantworten. Und wer dort lebt, wird sich vor Ort feststellen lassen.

Weiterlesen

Was macht ein Individuum aus? Wie unterscheidet sich ein Straßensamurai vom anderen? Ist es die etwas andere Waffe, die andere Bodyware – oder doch die Art, wie derjenige aufwuchs, wie er die Welt sieht und wie er von dieser wahrgenommen wird? Die Konzerne wünschen sich Gleichförmigkeit, berechenbar und sicher, für ihre Kunden und ihre Mitarbeiter. Doch das Leben sucht nach Vielfalt. Und wenn es diese nicht im Licht der Konzerne gibt, dann entwickelt sie sich in den Schatten.

Weiterlesen

Manchmal wird einem der Boden in den UCAS zu heiß, manchmal will man einfach etwas anderes sehen; und manche Runner, so hört man, kommen gar nicht aus Seattle, sondern aus den ADL oder anderen Ländern der Europäischen Union. In jedem Fall ist ein Auftrag in London eine gute Gelegenheit, nebenbei ein paar historische Besichtigungen zu machen. Vielleicht finden sich ja Schätze der Vergangenheit?

Weiterlesen

Jeder erinnert sich an die Orichalkumkriege im Jahr des Kometen. Doch nur wenige fragen sich, woher dieses und andere neue Elemente herkamen und wohin sie verschwunden sind. Und was liegt noch in der Erde verborgen? Wenn die Magie alles durchzieht und verändert, was lebendig ist – Metamenschen, Tiere und Pflanzen –, ist dann die Erde tatsächlich auch lebendig, und die neuen Elemente sind der Beweis? Immerhin kann ein Magier die Erde nicht astral durchdringen. Doch so oder so – wenn man versteht wie die Magie auf den Boden der Welt selber wirkt, lässt sich doch bestimmt etwas damit verdienen.

Weiterlesen