Rollenspiele - Dungeons & Dragons (D&D) 3.5

Vom Titel und von der Zielrichtung her ist das Buch leicht zu verwechseln mit dem Buch "Arcana Unearthed" von Monte Cook. Doch das Cover und der Inhalt sind teilweise doch recht unterschiedlich. Während Monte Cook sich darauf beschränkt, noch mehr Rassen, Klassen, Feats und Sprüche anzubieten, gehen die Autoren in der „Dungeons & Dragons“-Originalserie ein paar Schritte weiter. Andy Collins, Jesse Decker, David Noonan und Rich Redman bieten Regelvarianten an, auf die mancher seit Jahren gewartet haben mag. Doch bevor man zu diesem interessanten Kapitel vorstößt, sind die üblichen Gefangenen zu machen.

Weiterlesen

In einer gut aussehenden Box wird das Spieler-Set der 3.5ten Version von „Dungeons & Dragons“ ausgeliefert. Sie folgt damit der Traditionen eines Bundles mit den wichtigsten Seiten für den Spieler, dem Glossar mit den Schnellregeln und dem Charakterblatt. Die Aufmachung des Buches ist hervorragend und in mehrer Hinsicht opulent zu bezeichnen. Illustrationen, Rand- und Hintergrundgrafiken ergeben ein stimmiges Bild, welches inzwischen fast die Rolle einer Produktmarke eingenommen hat. Dass darunter die Lesbarkeit leidet, wird in Kauf genommen. Beachtenswert ist noch das Cover – wer gerne rätseln will, der denke über die verschiedenen Positionen des in den Edelsteinen gespiegelten Fotografen nach.

Weiterlesen

Zu "AD&D"-Zeiten gab es schon einmal ein Buch über Drachen. Damals wurden sie ausführlich dargestellt und beschrieben. Zu jedem Drachen wurden die spielrelevanten Daten (wie beispielsweise Alterskategorien und Zaubersprüche) aufgeführt. Es war sogar möglich, einen Drachen als Helden zu spielen. Zu diesem Zweck war sogar ein Kampagnenvorschlag enthalten. Jetzt liegt für "Dungeons&Dragons 3.5" wieder ein Erweiterungsband nur über Drachen vor: "The Draconomicon".

Weiterlesen

Auf 288 Seiten im (annähernden) DIN-A4-Format präsentiert WotC ein Campaign-Setting in der Drachenlanze-Welt Krynn für das d20-System.

Weiterlesen