Kartenspiele

Das vielfach ausgezeichnete „Mystic Vale“ bekommt mit dieser Doppelerweiterungsbox noch mehr Karten, die den Spielern helfen, das Tal des Lebens zu heilen. Wer sich als Geschicktester hervortut, bekommt besondere Beachtung und Verehrung. Also kein Wunder, dass es jetzt sogar Anführer gibt, die an der Seite der Spieler mithelfen, den Fluch zu brechen.

Weiterlesen

Das Land verdirbt. Ein Fluch frisst sich durch die Lande und das Tal des Lebens und nimmt Pflanzen, Tieren und Menschen ihren Lebensraum. Doch die Druiden werden das Land und die Natur nicht kampflos aufgeben. In den Clans formieren sich die Tapfersten, um den Untergang zu verhindern. Doch scheint die Bedrohung noch nicht groß genug zu sein, denn es gibt kein Zusammen und keine Verbundenheit, im Gegenteil. In der Hoffnung, sich als Retter des Landes zu inszenieren, rivalisieren die Druidenclans um die mächtigsten Rituale und Zauber, um am Ende die Vorherrschaft zu erringen.

Weiterlesen

Der Cthulhu-Mythos des US-Schriftstellers H. P. Lovecraft hat in den letzten Jahren eine unglaubliche Strahlkraft auf die Brettspiel-Szene bewiesen. Vor allem die amerikanische Spieleschmiede Fantasy Flight Games versorgt Fans des Okkulten und der kosmischen Schrecken mit immer neuem Gruselstoff. Einer ihrer ganz großen Klassiker ist „Arkham Horror“ (ursprünglich von Chaosium, aber von FFG deutlich überarbeitet). Aus diesem Spiel wurde ein ganzes Universum mit zahlreichen Erweiterungen und Spin-Offs wie „Eldritch Horror“ oder „Das Ältere Zeichen“. Nun gibt es „Arkham Horror“ auch als Living Card Game.

Weiterlesen

In der von uns allen geliebten, weit, weit entfernten Galaxis gibt es nun (endlich) wieder ein sammelbares (Karten)Spiel. „Star Wars: Destiny“ bricht mit der Tradition der Living Card Games aus den Häusern Fantasy Flight Games und Heidelberger Spieleverlag und bietet eine Plattform für actionreiche und spannende Kämpfe zwischen Helden und Schurken des „Star Wars“-Universums aus allen Epochen von Episode 1 bis 7.

Weiterlesen

Das originale „Dungeon Roll“, ebenfalls bei Pegasus Spiele auf Deutsch erhältlich, war 2013 ein nettes und kurzweiliges Würfelspiel mit Dungeon-Thema. Sowohl Abenteurer wie auch Monster wurden von Würfeln dargestellt, zusätzlich gab es Schriftrollen, Zaubertränke und den Drachen. Reihum wurde gewürfelt, bis man entweder freiwillig das Dungeon verließ oder fliehen musste. Wer floh, ging leer aus. Nur wer rechtzeitig den Rückzug antrat, konnte dem Sieg mit Hilfe erbeuteter Schätze näher kommen.

Weiterlesen

Peter Jacksons monumentale Filmadaption von J.R.R. Tolkiens Fantasy-Epos „Der Herr der Ringe“ setzte Anfang des Jahrtausends neue Maßstäbe für das Genre des Fantasy-Films. Das Multimillionen-Dollar-Vehikel ging nicht nur weltweit durch die Decke, es trat auch eine wahre Lawine an Merchandising los, die – nicht zuletzt Dank der nachgeschobenen „Hobbit“-Trilogie – nach wie vor rollt. 2013 brachte Cryptozoic, ohne Zweifel durch die „Hobbit“-Filme ermuntert, das „The Lord of the Rings Deck Building Game“ heraus. Die deutsche Version liegt nun bei Asmodee vor.

Weiterlesen

Nichts führt sicherer zum Öffnen eines verbotenen magischen Buches als die ausdrückliche Warnung, dies bloß nicht zu tun. Also ist es kein Wunder, dass wir uns als Schüler der großen Akademie der Elemente schnell in einem üblen Schlamassel befinden und uns ganz schön mühen müssen, um die unvorsichtigerweise gerufenen Monster und ihre Flüche wieder zu bannen.

Weiterlesen

Die düstere Welt von „Warhammer“ war schon oft der Schauplatz legendärer Taten – egal von welcher Seite man diese betrachtet. Es gibt Dämonen, die über das Land streifen und es verwüsten, und ganze Armeen, die aufeinandertreffen und das Land mit Blut tränken. Nun stehen wir in „Wahrhammer Quest“ als eine kleine Gruppe von Abenteurern da und versuchen Ruhm und Ehre zu erlangen und dem Bösen den Garaus zu machen.

Weiterlesen

Fürchtet euch, wenn ihre Monolithen-Raumschiffe am Himmel erscheinen und wenn ihre unsterblichen Krieger ihren Gruftkomplexen entsteigen. Mit „Legionen der Toten“ hält die Fraktion der Necrons in dem „Warhammer 40.000“-Living Card Game „Conquest“ Einzug und sie sind wahrhaftig schreckliche Gegner.

Weiterlesen

Man kann über Fantasy Flight Games sagen, was man will: Sie wissen, wie man eine Lizenz nutzt. Das haben sie mit „Star Wars“ bravourös bewiesen und ebenso mit „Warhammer“ von Games Workshop. Mit denen kam es zwar jüngst zum Bruch, sodass es zukünftig keine weiteren „Warhammer“-Spiele bei FFG geben wird, aber bis dahin konnten ein paar echte Spieleperlen erscheinen, etwa „Warhammer 40.000: Verbotene Welten“ oder eben „Warhammer 40.000: Conquest“, ein Living Card Game um Helden, Armeen und ihre blutigen Schlachten.

Weiterlesen