Hörspiele/-bücher

Der amerikanische Autor Robert E. Howard, hierzulande insbesondere wegen seines Barbaren-Helden Conan bekannt, das Karriere-Sprungbrett für Arnold Schwarzenegger, hat seinerzeit auch zahlreiche Abenteuer- und Horrorgeschichten für einschlägige Magazine verfasst. Geeignete Vorlagen für Hörspielbearbeitungen der Titania-Medien-Reihe „Gruselkabinett“, wie es bereits bei den Folgen 52, „Tauben aus der Hölle“, 60, „Der Grabhügel“, und 63, „Besessen“, der Fall war. Folge 70 wartet mit Howards Erzählung „Schwarze Krallen“ auf.

Weiterlesen

Der junge Giovanni Guasconti zieht zum Studium in die Stadt Padua. Dort lebt er in einer eher düsteren Herberge, die allerdings an einen höchst exotischen Garten angrenzt. Über den Besitzer sind einige unschöne Gerüchte im Umlauf. Jedoch gibt es dort auch eine wunderschöne junge Frau, deren Reizen sich Giovanni einfach nicht entziehen kann. Eine unheilvolle Beziehung nimmt ihren Lauf …

Weiterlesen

Anfang der 1920er kommt die junge Krankenschwester Georgia Kane ins Landhaus des in Südengland lebenden älteren Ehepaars Eldridge. Sie soll dort jemanden pflegen. Seltsamerweise scheinen beide Ehepartner jeweils die Pflege des anderen für nötig zu halten. Welches dunkle Geheimnis umgibt die beiden?

Weiterlesen

Die Gemälde von Richard Upton Pickman schockieren die Bostoner Kunstwelt. Es sind Darstellungen abscheulicher Wesen in nicht minder grauenerregenden Situationen. Henry Thurber ist der Einzige im eher konservativen Kunstverein, der nicht von den Bildern abgestoßen, sondern vielmehr fasziniert ist. Was Pickman zum Anlass nimmt, ihn in ein furchtbares Geheimnis einzuweihen.

Weiterlesen

Washington Irvings Kurzgeschichte „Die Sage von der schläfrigen Schlucht“, im Original von Anfang des 19. Jahrhunderts: „The Legend of Sleepy Hollow“, ist vielen vor allem durch Tim Burtons freie Adaption „Sleepy Hollow“ mit Johnny Depp in der Hauptrolle bekannt. In der amerikanischen Literaturgeschichte nehmen die Werke von Washington Irving neben denen seiner Zeitgenossen Edgar Allan Poe und Nathaniel Hawthorne eine besondere Stellung ein. Die Schauermär vom kopflosen Reiter ist eine seiner bekanntesten. Als 68. Folge ist sie Teil der Titania-Medien-Hörspielreihe „Gruselkabinett“.

Weiterlesen

Ein grausiger Schrei zerreißt die nächtliche Stille in einem alten Haus an der englischen Küste. „Es ist nicht der Wind, James. Noch etwas Wein zur Beruhigung?“, spricht Captain Charles Braddo, um seinem alten und nun verstört in einem Lehnstuhl sitzenden Seefahrerfreund die Fassung zurückzugeben. „Ich habe das Haus von meinem Cousin Dr. Luke Pratt geerbt und bin sehr bald alleine hier eingezogen. Doch ich bin nicht alleine. Du hast es selbst gehört. Und all das, was ich hier Nacht für Nacht erdulden muss, ist nur durch meine Schuld geschehen. Und das ist es, worüber ich mit dir reden muss.“

Weiterlesen

Der extrem heiße Sommer des Jahres 1936 mit seinen Ernteausfällen bringen den Farmer Steve Brill und dessen Sohn Tommy an den Rand des Ruins. Doch vielleicht kann ja die Plünderung des großen indianischen Grabhügels ein wenig Geld einbringen. Oder ist der Grabhügel vielleicht sogar das Goldversteck der spanischen Expedition von Hernando de Estrada aus dem Jahr 1545? In Erwartung eines großen Schatzes machen sich Steve und Tommy daran, den indianischen Grabhügel zu öffnen. Werden sie auf Gold oder nur auf ein paar Pfeilspitzen stoßen? Oder beherbergt der Hügel noch ein anderes Geheimnis, ein tödliches Geheimnis?

Weiterlesen

Schauriges Seemannsgarn hat nun wahrlich eine lange Tradition. In der Hörspiel-Reihe „Gruselkabinett“ von Titania Medien hat es bislang kaum eine Rolle gespielt. Das ändert sich mit „Die Herrenlose“, basierend auf der Kurzgeschichte „The Derelict“ aus dem Jahr 1912, die von William Hope Hodgson (1877-1918), einem englischen Autoren mit Faible für mysteriöse Seefahrergeschichten, verfasst wurde.

Weiterlesen

Viele Leute haben die unheimlich anmutende ägyptische Sammlung des Louvre bei Tag gesehen. Aber nur wenige Leute verbringen eine Nacht zwischen den Jahrtausende alten Ausstellungsstücken. In einem entlegenen Arbeitsraum inmitten der ägyptischen Sammlung erwacht der berühmte Archäologe John Vansittart Smith um Mitternacht aus einem unfreiwilligen Nachmittagsschläfchen. Auf der Suche nach einem Ausgang stößt er unvermittelt auf einen anderen Mann ... der ein langes Messer in der Hand hält.

Weiterlesen

Ruhe und Abgeschiedenheit war es, was sich der Mathematikstudent Malcolm Malcolmson für seine Prüfungsvorbereitungen wünschte. Das er dieses in dem kleinen Städtchen Benchurch auch noch mietfrei bekommen sollte, hatte er nicht zu träumen gewagt. Doch das alte, giebelbewehrte Haus auf dem kleinen Hügel etwas außerhalb des Städtchen beherbergt ein Geheimnis ... ein Geheimnis, das womöglich tödliche Folgen für seinen neuen Bewohner hat.

Weiterlesen