Comics - Superhelden

Eigentlich wollte Julie die merkwürdige Metall-Haut auf ihrem Oberkörper unbedingt wieder loswerden. Nachdem sie nämlich in einen seltsamen Metall-Regen geraten war und dadurch Super-Kräfte erlangt hatte, waren alle möglichen Leute hinter ihr her: die US Army, eine mysteriöse Agentin und ein Obdachloser mit zerstörerischer Macht und einer ordentlichen Portion Wahnsinn. Schauen wir uns an, wie es im 2. Sammelband weitergeht.

Weiterlesen

Ich gestehe es ganz offen: Ich bin kein großer Leser von Superhelden-Comics. Dieses Feld ist mir einfach zu weit, und ob nun Mutant A mit Held B zum x-ten Mal aneinandergerät, um das Multiversum (oder auch nur ein paar Kleinstadtbürger) zu retten, lässt mich auch eher kalt. Aber wenn die Comic-Kreativen mal etwas wagen und einen verrückten erzählerischen Seitenweg einschlagen, dann werde ich neugierig. Im vorliegenden Comic treffen Batman, Wonder Woman und Co auf Bugs Bunny, Road Runner und ihre durchgedrehten Freunde. Viel verrückter geht es wirklich nicht, oder? Vorhang auf für ein Cross-Over-Experiment der Sonderklasse.

Weiterlesen

Nach einer gewaltigen Explosion über dem Yosemite National Park regnet eine mysteriöse flüssige metallische Substanz vom Himmel. Eine junge Frau steht am Ground Zero und erlebt eine unglaubliche Veränderung nach Kontakt mit dem Metall. Nach „Strangers in Paradise“ und „Rachel Rising“ liegt nun auch die dritte große Reihe von Kult-Comic-Autor Terry Moore in deutscher Ausgabe bei Schreiber & Leser vor.

Weiterlesen

Braucht die Welt Superhelden? Natürlich! Braucht Österreich Superhelden? Wenn nicht Österreich, wer dann? Braucht die Welt österreichische Superhelden? Hmm – eine gute Frage. Vielleicht liefert ja ASH (=Austrian Sueperheroes) die Antwort?

Weiterlesen

Flash – der schnellste Mensch der Welt – stand als Superheld hierzulande immer ein wenig im Schatten seiner noch berühmteren Kollegen, etwa Superman, Batman oder Spiderman. Dabei hat auch der rote Blitz eine lange und wechselvolle Geschichte hinter sich, die bis in die 1940er Jahre, ins Golden Age der Comics zurückreicht. In den letzten Jahren hat Flash auch in Deutschland an Popularität gewonnen, vor allem Dank der erfolgreichen TV-Serie um Barry Allen, den vielleicht Berühmtesten unter den Trägern des roten Kostüms. Zum 75. Geburtstag hat Panini Comics der Legende nun eine seiner seitenstarken Anthologien geschenkt.

Weiterlesen

Supergirl Kara Zor-El von Krypton ist auf der Erde angekommen. Sie hat ihre ersten Schwierigkeiten mit dem irdischen Militär gehabt, ihre ersten Zusammenstöße mit ihrem „kleinen“ Cousin Kal-El alias Superman und am Ende hat sie sogar ihre ersten Heldentaten vollbracht, indem sie dem irren Industriellen Simon Tycho und den übermächtigen Weltenkillern widerstand. Angekommen ist sie also, aber heimisch fühlt sie sich deswegen nicht. Die Suche nach sich selbst geht auch in Band 2 weiter.

Weiterlesen

Jahrelang hat Simon Cooke als maskierter Superheld namens Kettenheiliger den Großstadt-Moloch Saturn City bewacht. Er hat ebenfalls maskierte Schurken zur Strecke gebracht. Mit manchen von ihnen, wie der weiblichen Schattenluchs, verband ihn gar eine Hassliebe. Doch dann gibt er einen Sterbenden das Versprechen, endlich mit den Täuschungen und Maskenspielen aufzuhören und ein normales Leben zu führen. Ein Versprechen, das sich als schwerer erweist, als gedacht.

Weiterlesen

2011 rebootete der DC-Verlag sein gesamtes Superheldenuniversum unter dem Label „The New 52“, um die Helden moderner und für neue Leser einsteigerfreundlicher zu gestalten. Auch dem geflügelten Keulenschwinger Hawkman kratzte man die Patina vom Goldhelm und spendierte ihm mit „The Savage Hawkman“ eine eigene Serie.

Weiterlesen

Im Comic „Das Cape“ schildern Autor Jason Ciaramella und Zeichner Zach Howard nach einer Vorlage von Schriftsteller Joe Hill die Geschichte des im Leben gescheiterten Eric, der durch einen Umhang Superkräfte erlangt. „Das Cape 1969“ erzählt nun die Vorgeschichte zu diesem Comic.

Weiterlesen

Der 1976 in Cleveland im US-amerikanischen Bundesstaat Ohio geborene Brian K. Vaughan arbeitete zu Beginn seiner Karriere an eingeführten, langlebigen Serien der zwei großen Comic-Verlage Marvel und DC. Später konzentrierte er sich auf abgeschlossene Reihen mit selbst erfundenen Helden. Zu seinen Kopfgeburten zählt die mittlerweile hochprämierte Comic-Schöpfung „Ex Machina“, entwickelt mit Unterstützung von Zeichner Tony Harris. Zusammen mit Zeichenkünstler John Paul Leon verantworten die beiden auch die ursprünglich im DC-Imprint Vertigo erschienenen Ausgaben, die Panini Comics in einem siebten deutschen Sammelband unter dem Titel „Schmutzige Tricks“ veröffentlicht.

Weiterlesen