Comics - Star Wars

Sie gehört zu den vielleicht berühmtesten Familienbeziehungen der Filmgeschichte: Die Verbindung zwischen Darth Vader und Luke Skywalker als Vater und Sohn. Vaders Eröffnung in den zugigen Eingeweiden der Wolkenstadt über Bespin ist legendär: „Ich bin dein Vater!“ Selten wurde ein so lapidarer Satz so dramatisch überhöht. Wie es nun wäre, wenn sich der Dunkle Lord wirklich als Vater um einen jungen Luke hätte kümmern müssen, kann man nun in „Darth Vader und Sohn“ nachlesen.

Weiterlesen

„Star Wars“ ist schon eine lustige Sache. Über wenige Figuren und Begebenheiten in Filmen ist im Laufe der Jahre so herzhaft gelacht worden, wie über die in George Lucas’ Sternensaga. Das mag daran liegen, dass Lucas ein echtes Händchen dafür hat, Fremdschäm-Momente einzubauen (etwa Darth Vaders jüngst eingefügtes, inbrünstiges „Neeeiiin!“ auf dem zweiten Todesstern), oder daran, dass man gerne neckt, was man liebt. Matthias Kringe scheint „Star Wars“ sehr zu lieben – wie man in seinem neuen Büchlein sehen kann.

Weiterlesen

Die Comic-Reihe zur populären „Star Wars – The Clone Wars“-TV-Serie geht in die sechste Runde. Diesmal verschlägt es die Jedi-Meister Kit Fisto und Plo Koon auf den Eisplaneten Khorm, wo sich die Republik mit den Separatisten anlegt, um die Einheimischen vor Tyrannei zu bewahren und um seltene Rohstoffe für die Waffenproduktion zu sichern. Soweit alles beim Alten. Witzig wird diese „Episode“ durch den Auftritt eines alten Bekannten: Ein Offizier namens Ozzel verdient sich hier ein paar frühe Sporen (oder auch nicht).

Weiterlesen

Als der Replikant Roy in dem Film Blade Runner seinen Schöpfer Tyrell fragt, warum er schon so bald sterben muss, erwidert dieser: „Das Licht, das doppelt so hell brennt, brennt eben nur halb so lang, und du hast für kurze Zeit unglaublich hell gebrannt.“ Ein Zitat, das böse Zungen bereits heute auf das MMORPG „Star Wars – The Old Republic“ anwenden. Spielerschwund, Serverabschaltungen, End-Content-Mangel ... Der Probleme gibt es derzeit einige, obwohl das Spiel bislang keineswegs sein ganzes Potenzial entfaltet hat. Ganz anders Alexander Freed, einer der Hauptautoren, der in dem Begleit-Comic „Verlorene Sonnen“ ein richtig gutes „Star Wars“-Abenteuer abliefert.

Weiterlesen

Wir befinden uns tausend Jahre bevor Obi-Wan Kenobi dem jungen Anakin Skywalker auf Tatooine begegnete und eine Generation vor der legendären Schlacht um Ruusan, bei der alle Sith – bis auf zwei – ausgelöscht wurden und in deren Folge eine tausendjährige Epoche des Friedens begann. Von Frieden kann die junge Jedi-Ritterin Kerra Holt nur träumen. Sie befindet sich mitten im schon ewig andauernden Kampf der Jedi gegen die Sith, genau genommen gerät sie sogar zwischen die Fronten zweier rivalisierender Sith-Brüder. Allein hinter feindlichen Linien muss sie retten, was noch zu retten ist.

Weiterlesen

Mit „Blut des Imperiums“ ist der zweite Band der Comic-Reihe „The Old Republic“ erschienen, der das Ziel verfolgt, die Bühne für das neue MMORPG von BioWare und LucasArts zu bereiten. Er ist fünfundzwanzig Jahre vor dem ersten Band angesiedelt und erzählt davon, wie sich ein junger Sith seinen Weg zur Macht erkämpft.

Weiterlesen

Schon immer war „Star Wars“ ein multimediales Universum. Die drei (später sechs) Filme lagen zwar im Zentrum, doch es gab und gibt Romane, die das Universum erweitern, Computerspiele, die Lücken füllen, Comics, die wiederum deren Geschichten weitererzählen. Alles ist ein großes Geflecht. Insofern verwundert es kaum, dass auch der von Fans mit Spannung erwartete Start des epischen MMORPG „The Old Republic“ von zahlreichen anderen Medien begleitet wird. Erste Romane sind bereits erschienen. Und es gibt auch eine neue Comic-Reihe: „The Old Republic“.

Weiterlesen