Comics - Science-Fiction

Die Flucht von Alana und Marko, den zwei Soldaten der verfeindeten Völker von Landfall und Ranke, geht weiter. Gerade sind sie dem Planeten Kluft in einem Baumschiff entkommen, doch ihre Häscher sind ihnen bereits auf der Spur. Zu allem Überfluss tauchen auch noch Markos Eltern auf, kampferprobte Veteranen, die ihre ganz eigene Meinung zu dieser Beziehung haben. Und eine rachsüchtige Ex von Marko. Die Space-Soap-Opera nimmt ihren Lauf.

Weiterlesen

1999 kam ein schräges Ding auf den TV-Markt: „Farscape“, eine australische SF-Serie, die sich neben sperrigen Charakteren und skurrilen Plot-Ideen vor allem durch die unverwechselbare, durch den Jim Henson’s Creature Shop realisierte Optik der Aliens auszeichnete. Vier Staffeln war Astronaut John Crichton und seinen Freunden am anderen Ende der Galaxis gegönnt, danach folgte noch die Mini-Serie „Peacekeeper Wars“, um Fäden abzuschließen. Dann wurde es ruhig. 2008 übernahm der Comic-Verlag BOOM! Studios das Szepter und führte die „Farscape“-Geschichte offiziell weiter. In Deutschland sind bislang zwei der Comics bei Panini erschienen.

Weiterlesen

Ein fantastisches Universum, ein unsinniger, Welten umspannender Krieg und zwei junge Leute, die bloß Frieden für sich und ihre gemeinsame Tochter finden wollen – das sind die Zutaten, aus denen Brian K. Vaughan und Fiona Staples die Geschichte ihrer neuen, bereits mehrfach preisgekrönten Comic-Reihe mit dem passenden Titel „Saga“ kreieren. Mythos meets Science Fiction. Eine Mischung, die schon vom Cover an neugierig macht.

Weiterlesen

Gute Film-Universen verweisen immer über sich selbst hinaus. Das darf natürlich nicht heißen, dass der besagte Film nicht für sich selbst stehen können sollte! Ein Comic oder Roman zum Film darf nicht die Handlung eines Action-Blockbusters erklären müssen. Aber eingestreute Details in der Filmhandlung dürfen gerne den Eindruck erwecken, dass auch jenseits der Leinwand-Geschichte noch viele Abenteuer zu erleben sind. Abenteuer, die dann in anderen Medien erzählt werden und die aus einem Einzelprodukt ein mehr oder weniger großes Franchise machen.

Weiterlesen

Der Unbekannte und seine mächtige Organisation Cerberus, die die Bedeutung und den Einfluss der Menschheit in der Galaxis garantieren will, gehören zu den wichtigsten Akteuren von Biowares viel gelobter „Mass Effect“-Saga. Im zweiten Begleitcomic zu der Videospiel-Trilogie erfahren wir, wie der Unbekannte zu dem wurde, der er zum Zeitpunkt der Spielehandlung ist.

Weiterlesen

Der Videospiele-Entwickler BioWare gilt seit Jahren als Spezialist für starke Rollenspiele. Titel wie „Baldurs Gate“, „Star Wars: Knights of the Old Republic“ und „Dragon Age“ sind jedem Gamer ein Begriff. Mit „Mass Effect“ brachte die Spieleschmiede 2007 ein SF-Rollenspiel auf den Markt, dessen epische Handlung und spektakuläre Optik ihm Bestnoten von Spielern und Kritik bescherten. Das Abenteuer um den Soldaten Commander Shepard wurde ein Riesenerfolgt und zog bis jetzt zwei Fortsetzungen nach sich. Romane und Comics machten das Universum noch größer. Dieser hier ist einer davon.

Weiterlesen

Pommes und Mayo, Dick und Doof, Topf und Deckel, Dagobert Duck und sein Glückszehner – manche Dinge gehören einfach zusammen. Andere weniger, aber das ist ja noch lange kein Grund, sie nicht trotzdem aufeinander loszulassen. Vorhang auf für: „Cowboys & Aliens“.

Weiterlesen

Joss Whedons TV-Weltraummärchen „Firefly“ war schon so ein Phänomen. Vierzehn Episoden lang nahm uns der Schöpfer von „Buffy“ und „Angel“ mit hinaus ins All, an die letzte Grenze, wo Männer noch Männer sind und mit dem Revolver in der Hand oder am Steuer ihres Raumschiffs sterben (Frauen übrigens auch). Dann wurde die Serie plötzlich vom Sender abgesetzt. Einem Aufbäumen der Macher und Fans folgte überraschend der Kinofilm „Serenity“. Nach dessen – zumindest finanziellen – Flop war endgültig Schluss. Endgültig? Nicht ganz. In zwei Comic-Abenteuern kann man nun mit Mal Reynolds und seiner bunt zusammengewürfelten Crew zurück ins All fliegen.

Weiterlesen

Schöne neue Zukunft. Im Jahr 2054 gehören Krankheiten, Verbrechen und Arbeitnehmer, die den körperlichen Anforderungen ihres Jobs nicht mehr gewachsen sind, praktisch der Vergangenheit an. Möglich gemacht wurde dieses Wunder durch die so genannten Surrogaten, humanoide Roboter, die per Gedankensteuerung unsere Welt bevölkern, während der menschliche Operator gemütlich zu Hause im Sessel sitzt. Doch dann kommt es zu einer Reihe von Morden, hinter denen weit mehr steckt, als es zu Beginn aussieht.

Weiterlesen

„Der Exterminatus ist das letzte Mittel eines Inquisitors, wenn ein ganzer Planet dem Chaos anheimgefallen ist: Um das Imperium zu schützen, wird jegliches Leben auf dem Himmelskörper ausgelöscht. Zurück bleibt ein öder, toter Klumpen, der keine Gefahr mehr darstellt...“ Mit diesen Worten beginnt der Comic-Band „Exterminatus“, und mehr sollte der imperiale Bürger eigentlich auch gar nicht wissen, denn wie jeder gute Inquisitor weiß: Erkenntnis ist Macht! Beschütze sie gut!

Weiterlesen