Comics - Science-Fiction

Die Erde wurde aus heiterem Himmel von einer Katastrophe heimgesucht, bei der mehrere Millionen Menschen das Leben verloren. Die Oberfläche der Welt wurde für immer verändert. Die Überlebenden dürsten nach Rache. Jahre später: Gut, dass es nun Elitesoldaten gibt, die diesen Job überaus gern übernehmen.

Weiterlesen

„Aldebaran“ ist ein aus 5 Comic-Bänden bestehender Science-Fiction-Zyklus des Autors und Zeichners Leo, der uns in eine gar nicht so ferne Zukunft führt. Den ersten Band „Die Katastrophe“ wollen wir uns näher anschauen.

Weiterlesen

Wer ist nur dieser Dr. Grordbort, dessen Name mit dem seines geistigen Schöpfers Greg Broadmore schnell zusammen gesprochen zum ordentlichen Zungenbrecher taugen würde? Handelt es sich dabei wohl um diesen ebenso entschlossen wie unfreundlich dreinblickenden Waffenfetischisten, der das Buchcover ziert, mit dem Auftreten eines Großwildjägers und militärischen Welteroberers? In einem umfänglichen Sammelband hält Cross Cult die Antworten auf diese Fragen bereit. Und einiges mehr.

Weiterlesen

Einige Jahre in der Zukunft wird die Erde von eisiger Kälte beherrscht. Die Ozeane sind zugefroren, das Land ist von Schnee bedeckt. Kalt sind nicht nur die Temperaturen, kalt sind auch die Gefühle der Menschen, die in dieser harten Winterwelt ums Überleben kämpfen – dies häufig gegeneinander. Unter ihnen auch Scully, der Wanderer mit dem Dachs namens Rah-Rah. Den hat sich Comic-Autor Chuck Dixon bereits in den 1980er Jahren ausgedacht. Seit kurzem gibt es neue Abenteuer um Scully. Und unter dem Titel „Die Gestrandeten“ bereits den zweiten Sammelband in deutscher Übersetzung, herausgegeben von Cross Cult.

Weiterlesen

„We Stand On Guard“ behandelt einen Krieg, der in ca. 100 Jahren zwischen den USA und Kanada ausbrechen wird, weil in den USA die Wasservorräte zu Ende gehen und die Supermacht daraufhin kurzerhand ihren Nachbarn überfällt. Doch die endlosen Wälder bieten einigen Kanadiern Schutz – und die Möglichkeit, sich nach Guerilla-Manier zu wehren. Der Klappentext verspricht Riesenroboter, Action und persönliche Schicksale.

Weiterlesen

Frank Miller, einer der größten Comic-Autoren unserer Zeit, hat sich zweier Science-Fiction-Ikonen angenommen, mit tatkräftiger Unterstützung von Comic-Zeichner Walter Simonson. Das Szenario lässt den kybernetischen Polizisten RoboCop und die übermächtige Killermaschine The Terminator aufeinander los. In einem Duell über mehrere Zeitebenen, das über das Schicksal unserer Welt entscheidet. Das Crossover, das im Original erstmals 1992 erschien, erfährt durch Cross Cult eine limitierte Hardcover-Edition.

Weiterlesen

Joss Whedon mag ganz offensichtlich die Verbindung aus TV-Serien und Comics. Schon seine beiden Serien „Buffy – Im Bann der Dämonen“ und „Angel – Jäger der Finsternis“ ließ er nach ihrer Einstellung in Comic-Form weiterführen. „Buffy“ hat im Comic mittlerweile die dritte Staffel erreicht, „Angel“ die zweite. „Serenity“ – oder vielmehr „Firefly“ – hatte nie das Glück, eine reguläre Comic-Serie spendiert zu bekommen. Die meisten Geschichten waren kleine Lückenfüller. Mit „Blätter im Wind“ scheint sich das zu ändern.

Weiterlesen

Als Schöpfer von „Das Lied von Eis und Feuer“ ist Autor George R.R. Martin in den letzten Jahren berühmt geworden. Doch schon in den 1970ern und 1980ern, Jahre vor seinem Epos um die streitenden Häuser von Westeros, war Martin als vielseitiger Phantastik-Autor unterwegs. Mit seinen Kurzgeschichten und Novellen gewann er zahlreiche Preise. Eine dieser Novellen liegt nun bei Panini Comics als Bildergeschichten-Adaption vor.

Weiterlesen

Die Kälte ist gekommen, um zu bleiben. So im Szenario eines Comic-Highlights der 1980er Jahre von Texter Chuck Dixon und Zeichner Jorge Zaffino. Mittlerweile ist das Comic-Phänomen „Winterwelt“ selbst zunächst einmal zurückgekommen, um zu bleiben. Bei Cross Cult gibt es die glorreiche Wiederauflage des Comic-Klassikers zusammen mit der damaligen direkten Fortsetzung „Wintersee“. Und daran anknüpfend neue Abenteuer, die in der apokalyptischen Hölle aus Eis spielen. Der erste deutsche Band mit derlei neuen Geschichten trägt den Zusatztitel „La Niña“. Getextet hat diese Bildergeschichten Chuck Dixon, gezeichnet Butch Guice.

Weiterlesen

Nach rund zwanzig Jahren gibt es ein Wiedersehen mit einem besonderen Comic-Highlight der 1980er Jahre: „Winterwelt“ von Texter Chuck Dixon, mit Zeichnungen des Argentiniers Jorge Zaffino. Zusammen mit der Fortsetzung „Wintersee“ präsentiert diese künstlerische Arbeit der beiden Comic-Macher Endzeit-Szenarien, Postapokalypse-Geschichten in einem aufregenden Universum, in einer zukünftigen Welt aus Eis und Schnee. Bei Cross Cult erfährt das Werk eine Wiederveröffentlichung, mit zusätzlichem Bonusmaterial.

Weiterlesen