Comics - Der Dunkle Turm

In der Publikationsgeschichte seines anzunehmenden Opus Magnum, dem Roman-Zyklus über den Dunklen Turm, bildet „Drei“ den zweiten Band der Saga. In diesem stellt der Revolvermann Roland Deschain von Gilead sein neues schlagkräftiges Ka-Tet zusammen, das Gefolge, mit dem er den entscheidenden Pfad beschreiten möchte. Auf Eddie Dean folgt Odetta Holmes – „Die Herrin der Schatten“. Der so betitelte vierzehnte Band der Graphic-Novel-Reihe zum Fantasy-Epos beleuchtet ihre Person und Vergangenheit.

Weiterlesen

Kartenhäuser stehen selten stabil, und wenn dann nur für kurze Zeit. Der Existenz eines jeden Kartenhauses wohnt vom ersten Bauabschnitt an der Moment inne, in dem es in sich zusammenfällt, einstürzt, auseinanderbricht. Im dreizehnten Band der Graphic-Novel-Reihe zu Stephen Kings Fantasy-Zyklus „Der Dunkle Turm“ steht ein Haus aus Tarotkarten. Es steht nicht allzu lange; wie könnte es auch? Doch lange genug und mit derartiger Bedeutungsschwere, um dem Comic als Grundlage für den Titel zu dienen.

Weiterlesen

Einst fand sich auf einer Tarotkarte „Der Gefangene“. Damals konnte Roland der Revolvermann noch nicht allzu viel mit diesem Bildnis anfangen. Auch der Dämon, der von dem Gefangenen Besitz ergriffen hätte, blieb zunächst ein Mysterium. Der zwölfte Band der Graphic-Novel-Reihe zu Stephen Kings Zyklus „Der Dunkle Turm“ erzählt nun die Geschichte dieses ominösen Gefangenen Eddie Dean, eines Junkies und Dealers aus New York.

Weiterlesen

Unter dem Titel „Last Shots“ erscheint der elfte Band der Graphic-Novel-Reihe zu Stephen Kings geschätztem Roman-Zyklus „Der Dunkle Turm“. Noch einmal geht es um den Revolvermann Roland Deschain von Gilead, der dem Mann in Schwarz durch die Wüste folgt. Noch einmal um Rolands Ka-Tet, seine treue Truppe aus Freunden und Wegbegleitern, genauso um Sheemie, den geistig behinderten Jungen mit den besonderen Fähigkeiten, und natürlich um den Dunklen Turm. Außerdem um Arthur Eld, den großen frühen Kämpfer für das Gute in Mittwelt.

Weiterlesen

Noch immer ist der Revolvermann Roland Deschain von Gilead dem Mann in Schwarz auf den Fersen. Wie lang soll das noch gehen? Wann wird er ihn erreichen? Wird er ihn jemals erreichen können? Wird der Jäger je beim Gejagten ankommen? Oder die Beute beim Köder? Einige der Fragen beantworten mag der zehnte Band der Graphic-Novel-Reihe zu Stephen Kings geschätzten Roman-Zyklus „Der Dunkle Turm“, der den Namen des großen Finsterlings im Titel trägt: „Der Mann in Schwarz“.

Weiterlesen

Der Mann in Schwarz flieht durch die Wüste, und der Revolvermann, Roland Deschain von Gilead, folgt ihm hinterdrein. Auf dem Weg liegt eine alte Ranch, die für Roland zur Raststätte wird, zu einer Zwischenstation auf seiner entbehrungsreichen Reise. Zurück liegt „Die Schlacht von Tull“. Nun sei Roland etwas Ruhe gegönnt. Doch wer so denkt, kennt Stephen Kings ausufernden Roman-Zyklus „Der Dunkle Turm“ schlecht. Auch im neunten Band der zugehörigen Graphic-Novel-Reihe werden die Handelnden nicht geschont. Und doch kommen sich Verfolger und Verfolgter immer näher.

Weiterlesen

Die Abenteuer von Roland Deschain, dem Revolverhelden aus Stephen Kings ausufernden Roman-Zyklus „Der Dunkle Turm“, sind reich an Schlachten. So auch die zugehörige Graphic-Novel-Reihe, deren fünfter Band schon eine solche im Titel trug „Die Schlacht am Jericho Hill“. Beim achten Band wiederholt sich dieser Umstand. Nun geht es um „Die Schlacht von Tull“.

Weiterlesen

Nach dem Verlagswechsel zu Panini Comics geht es munter weiter mit den Bildergeschichten um Stephen Kings Revolverhelden Roland Deschain und dessen Erlebnisse im legendenreichen Mittwelt. Der siebte Band der Graphic-Novel-Reihe zum mehrteiligen Mammut-Werk „Der Dunkle Turm“ von Stephen King liefert die Adaption des Kurzromans „Die kleinen Schwestern von Eluria“, der seinerzeit in der Anthologie „Im Kabinett des Todes“ veröffentlicht wurde.

Weiterlesen

Die Reise beginnt – und geht erst einmal vom Heyne-Verlag zu Panini Comics. Dort wird die Comic-Reihe zum mehrteiligen Mammut-Werk „Der Dunkle Turm“ von Über-Schreiberling Stephen King mit einem sechsten Band fortgesetzt. Neuer Verlag, neue Storyline. Ach so: Und neuer Zeichner! Mhm, ob das so gut geht?

Weiterlesen

Jericho: In der Bibel ist das jene Stadt, die nach einiger Belagerung letztlich zugrunde geht. Welche Hoffnung auf einen siegreichen Ausgang kann es da schon geben, wenn man sich im Kampf auf einem Hügel behaupten muss, der den Namen „Jericho Hill“ trägt? Die Vorzeichen stehen schlecht für Revolvermann Roland Deschain und seine Getreuen im fünften Band der Comic-Reihe zum Roman-Zyklus „Der Dunkle Turm“ von Stephen King.

Weiterlesen