Comics

Nach drei Jahren voller Abenteuer im Süden kehrt Conan in seine Heimat Cimmeria zurück. Doch vieles hat sich in seinem Heimatland im Laufe der Zeit verändert. Neu geschmiedete Bündnisse, eine brüchige Waffenruhe sowie alte Bekannte, Freunde und Feinde sorgen für genug Probleme auf der Heimreise.

Weiterlesen

Vor zehn Jahren realisierte Neil Gaiman gemeinsam mit dem japanischen Grafikkünstler Yoshitaka Amano den illustrierten Roman „Die Traumjäger“. 2008 widmete sich Gaiman in Zusammenarbeit mit dem Zeichner P. Craig Russell noch einmal der mehrfach preisgekrönten Fabel um die tragische Liebe zwischen einem Mönch und einem Fuchsgeist im mittelalterlichen Japan. Russell, der bereits die „Sandman“-Erzählung „Ramadan“ illustriert hatte, adaptierte „Die Traumjäger“ als Graphic Novel. Von Anfang an begeisterte er sich für die Aktualisierung des romantischen japanischen Märchens aus der Sammlung des Schriftstellers Y.T. Ozaki. Doch die Zusammenarbeit mit Gaiman eröffnete ihm ebenso wie den Lesern überraschende neue Erkenntnisse über die Geheimnisse des Fernen Ostens, denn Gaiman war als Meister der postmodernen Mythopoesis mal wieder seinem Ruf in vollem Umfang gerecht geworden.

Weiterlesen

Nach dem Erfolg des „Vector“-Crossover-Events widmet sich die neueste Dark Horse-„Star Wars“-Comic-Serie wieder einmal den Abenteuern der aus den Filmen bekannten Charaktere, unterstützt durch einige Neuzugänge. Während in anderen Bereichen der weit entfernten Galaxis eifrig das Bioware-Rollenspiel „Old Republic“ mit eigenen Comics vorbereitet wird, illustriert die neue Reihe „Invasion“ erstmals die im „New Jedi Order“-Romanzyklus episch ausgebreitete Konfrontation mit den Yuuzhan Vong. Ein bestens geeigneter Anlass, um unterstützt von einigen neuen Charakteren ein Klassentreffen mit den Helden der klassischen Trilogie abzufeiern.

Weiterlesen

Keine Figur steht wohl mehr im Schatten ihres wesentlich erfolgreicheren Nachfolgers als die Person von Kull – dem Krieger aus Atlantis und späteren König von Valusien. Robert E. Howards erste und vielleicht ursprünglichste Ausarbeitung seiner Kultfigur Conan hat in den letzten Jahrzehnten wohl so ziemlich alles durchgemacht (es gab sogar mal einen Kinofilm mit Kevin Sorbo – ursprünglich als dritter „Conan“-Film geplant), doch der wirklich große Durchbruch bliebt ihm verwehrt. Aber nachdem die neuen „Conan“-Comics ein ziemlicher Erfolg waren, mag dieser lang erhoffte Durchbruch nun vielleicht auch endlich Kull gelingen.

Weiterlesen

Die Welt von „Angel“ und „Buffy“ ist schon einzigartig. Auch wenn sie oft düster, (melo)dramatisch und ernst ist, so scheinen die Autoren dort doch alles machen zu können, egal wie albern es auch sein mag, ohne dass es deplaziert wirkt. Wer das nicht glauben will, hat wohl die Angel-Episode „Angriff der Mörderpuppen“ – im Original „Smile Time“ – verpasst, eine Art „Angel meets Muppets“. Diese Fernsehfolge ist nun als Comic-Adaption erschienen, und ihre Fortsetzung gibt es gleich noch oben drauf.

Weiterlesen

Obwohl er sich gerne als kalter Logiker gibt, war er dennoch die menschlichste Seele, der Captain Kirk auf all seinen Reisen begegnet ist – so zumindest philosophierte der Captain der Enterprise am Sarg seines Freundes Spock in „Der Zorn des Khan“, und auch die „Star Trek“-Autoren (vor allem die weiblichen) verliehen dem Vulkanier in all den Jahren vor seinem Tod und nach seiner Wiedergeburt eine unter der stoischen Maske des Wissenschaftsoffiziers verborgene Emotionalität, die selbst den Bauchmenschen Kirk neidisch machen könnte. Im Comic „Spock“ geht selbiger als alternder Botschafter einmal mehr auf eine Reise, die ihm das Herz, nicht die Logik, diktiert.

Weiterlesen

Joss Whedons TV-Weltraummärchen „Firefly“ war schon so ein Phänomen. Vierzehn Episoden lang nahm uns der Schöpfer von „Buffy“ und „Angel“ mit hinaus ins All, an die letzte Grenze, wo Männer noch Männer sind und mit dem Revolver in der Hand oder am Steuer ihres Raumschiffs sterben (Frauen übrigens auch). Dann wurde die Serie plötzlich vom Sender abgesetzt. Einem Aufbäumen der Macher und Fans folgte überraschend der Kinofilm „Serenity“. Nach dessen – zumindest finanziellen – Flop war endgültig Schluss. Endgültig? Nicht ganz. In zwei Comic-Abenteuern kann man nun mit Mal Reynolds und seiner bunt zusammengewürfelten Crew zurück ins All fliegen.

Weiterlesen

In J.J. Abrams cineastischem „Star Trek“-Abenteuer war er der enigmatische Bösewicht, der einem jungen James T. Kirk durch seinen Rachefeldzug gegen die Föderation das Leben schwer machte. Aus der Zukunft kommend und auf der Jagd nach einem ebenfalls von dort stammenden Spock, dem er die Vernichtung seines Heimatplaneten Romulus anlastete, sollte der glatzköpfige, tätowierte Romulaner die erste große Herausforderung einer jungen Enterprise-Crew werden. Erzählerische Lücken, die aus Tempogründen dabei fast zwangsläufig im Film aufklafften, werden nun im Comic geschlossen.

Weiterlesen

Im vierten Sammelband der exklusiv im Comic erzählten 8. Staffel von Joss Whedons TV-Grusel-Soap kommt es zu einer Begegnung der besonderen Art. Durch einen Unfall gerät Buffy in die Zukunft, wo sie auf Fray trifft, eine wilde Jägerin, die neben der TV-Serie 2001 Joss Whedons ersten Comic-Ausflug ins Buffyversum darstellte. Während ihre Freunde verzweifelt versuchen, sie zurückzuholen, muss Buffy erkennen, dass es einen guten Grund hatte, weshalb sie durch die Zeit geholt wurde.

Weiterlesen

Im dritten Sammelband von „Buffy – The Vampire Slayer“, der offiziellen, exklusiv im Comic weitererzählten 8. Staffel von Joss Whedons erfolgreicher TV-Serie, hat Buffy gleich mit zwei Problemen zu kämpfen. Privat sieht sich der amourösen Gefühle eine Jägerkollegin ausgesetzt. Und dann tauchen auch noch japanische Vampire auf, die erstaunliche Fähigkeiten besitzen und Buffy ihre machterfüllte Axt klauen, um damit das Ende aller Jägerinnen einzuläuten. Es sind turbulente Zeiten für die ehemaligen Scoobies …

Weiterlesen