Comics

Die neue „Star Trek“-Serie auf Netflix hat durch spektakuläre Effekte und spannende Figuren nicht nur frischen Wind ins Franchise gebracht, sie hat das Fandom auch durch unerwartete Entscheidungen ordentlich durcheinandergewirbelt. So wurden etwa die Klingonen, der Fans liebste Alienrasse, optisch verändert und auch charakterlich vom raubeinigen Kriegervolk zur eigentümlichen Sekte. Mysteriös hier war vor allem deren Anführer T'Kuvma. Der vorliegende Comic erzählt seine Geschichte.

Weiterlesen

Bevor sie Elitesoldaten wurden, mussten die Waisen durch einen harten Drill. Dieser ist neben dem erneuten Aufeinandertreffen mit den Aliens zentraler Inhalt des furiosen zweiten Teils des Comics über die „Waisen“.

Weiterlesen

Der neuste Spiele-Comic aus dem Hause Pegasus entführt den Leser in die faszinierende Welt des Verbrechens im viktorianischen Zeitalter, wobei er in die Rolle von Sherlock Holmes oder Dr. Watson schlüpfen kann und sich keinem geringeren Gegner als Professor Moriarty persönlich stellen muss.

Weiterlesen

Frauen in „Star Wars“, das war lange ein leidiges Thema. Mit Prinzessin Leia schuf George Lucas 1977 eine ikonische Filmheldin. Ansonsten konnte man die weiblichen Figuren, die auch nur einen Satz sagen, an einer Hand abzählen. In den Prequels wurde das nur bedingt besser. Seit Disney heißt es in „Star Wars“ sowohl hinter als auch vor den Kulissen: Frauen an die Macht! In „Das Gefängnis der Rebellen“ schlagen gleich drei Heroinen kräftig zurück.

Weiterlesen

Im dritten Teil des spannenden und charmanten Vampirjäger-Epos „Silver“ streben unsere sterblichen Helden mit großen Schritten weiter auf den begehrten Silberschatz zu. Dabei begeben sie sich im wahrsten Sinne des Wortes in die Höhle des Löwen. Von unzähligen Vampiren umgeben, können sie sich nur dank Theaterschminke und Gerissenheit behaupten.

Weiterlesen

Bei „Loup Garou“ handelt es sich um ein Pen-&-Paper-Solo-Abenteuer in Form eines Comics. Man erstellt sich einen Charakter, den man im Laufe der Geschichte ausrüsten und leveln kann. Die Welt wird anhand des Comics erkundet. Dabei kann man sich durchgehend zwischen mehreren Handlungszweigen entscheiden.

Weiterlesen

Darth Vaders gilt als echter Bad-Ass-Bösewicht, ein Ruf, der aber gar nicht mal so sehr in den ursprünglichen Kinofilmen etabliert wurde. Klar, Vader ist eine Macht, eine dunkle Präsenz, vor der sich alle fürchten. Er scheint ein guter Pilot zu sein (wenn auch nicht so gut wie Han Solo), ein leidlich guter Schwertkämpfer (der beim Duell in der Wolkenstadt selbst von einem kaum ausgebildeten Luke eine ganze Weile beschäftigt wird) und er kann halt Leute erwürgen. Sein Mythos rührt allerdings vor allem von der schwarzen Panzerung her, die er trägt. Und aus Videospielen, Romanen und Comics, in denen er deutlich mehr auf dem Kasten hat als auf der Kinoleinwand gezeigt. Ein Beispiel dafür ist „Vader Down“.

Weiterlesen

Auf dem weit entfernten Planeten Elekton liegt das Reich Trigan, das immer wieder von kriegerischen Völkern bedroht wird. Gegründet wurde dieses Reich vom tapferen Kämpfer Trigo, der mit seinen Brüdern Brag und Klud einen Nomadenstamm anführte, bevor er mit dem altersweisen Architekten Perik eine neue Stadt baute, die zum Zentrum einer fortschrittlichen Zivilisation wurde. Doch das Glück dieser hochentwickelten Gesellschaft wird beständig von unterschiedlichsten Gefahren bedroht.

Weiterlesen

Darth Vaders Kampf um Anerkennung und seine Stellung im Imperium geht weiter. Noch immer wird der Sith-Lord bevormundet, man unterstellt ihn einem Großgeneral und gibt ihm einen Aufpasser mit auf seine Missionen. Aber insgeheim arbeitet er konsequent an seinem Aufstieg zur Macht weiter. „Schatten und Geheimnisse“ begleiten ihn im zweiten Sammelband der „Star Wars – Darth Vader“-Reihe.

Weiterlesen

Comics zu einem Film haben, genau wie Romane, eigentlich immer das gleiche Problem: Man mag sich mit Fug und Recht fragen, wozu es sie eigentlich gibt. Schließlicht kann man doch den Film schauen, wenn man die Story erleben möchte. Durch seine künstlerische Nähe als visuelles Medium hat es ein Comic zum Film sogar noch schwerer als ein Roman, der mit Beschreibungen und Introspektion punkten kann. Hat das vorliegende Werk zu „Rogue One“ also etwas Besonderes? Oder erzählt es nur die Filmhandlung nach?

Weiterlesen