Brettspiele

Groß und unheilschwanger hing der Mond am Himmel. Allein unter den Augen der Sterne kamen Rita allmählich Zweifel. Je länger sie verweilte und in den Himmel blickte, desto weiter konnte sie sehen. Vor ihr erstreckten sich die grenzenlosen Gefilde der Unendlichkeit. Sie wandte den Blick ab, sah auf das Haus, das sich an die Hügelkuppe schmiegte. Doch das Haus war nicht viel besser. Finster und monolithisch, wie ein stummer Wächter, blickte es auf das schlafende Städtchen Arkham hinab. Sein Schweigen war voller Bosheit und Rita konnte kaum glauben, dass sie tatsächlich vorgehabt hatte hineinzugehen ...

Weiterlesen

„Meine Fresse!“, rufst du und erschrickst vor dem Klang deiner eigenen Stimme. Schon verrückt, wie lange man auf Erkundungsmissionen kein Sterbenswort von sich gibt. Rasch vergewisserst du dich, dass du keine Toten angelockt hast, und wendest dich wieder deinem Fund zu: Eine Schachtel voller DVDs – und wir sprechen hier nicht von dem billigen Schrott, den ihr in der Kolonie habt, sondern von Dinosauriern, Robotern und ... Liebeskomödien? Wer hätte gedacht, dass du dich jemals so für Liebeskomödien begeistern würdest. Die Horrorfilme lässt du zurück.

– Schicksalskarte: Kinohits

Weiterlesen

„Endlich einmal ein Brettspiel, in dem es um die Eisenbahn geht.“ – Ist diese Einstiegshürde genommen, erwartet uns Mr. „Russian Railroads“ mit seinem neuesten Werk und einer schönen Spielidee, in dem viele Wege nach Rom führen, also nach Konstantinopel.

Weiterlesen

In letzter Zeit ist – gerade bei Kickstarter – ein neuer Trend aufgekommen: Spiele-Universen-Cross-Over. Da tauchen schon mal „Super Dungeon Explore“-Chibi-Miniaturen als Add-On für das „Mutant Chronicles“-Brettspiel „Siege of the Citadel“ auf. Oder „Conan“-Miniaturen werden zu „Mythic Battles“ angeboten. Ein besonders konsequentes Game-Cross-Over ist „Shadows over Normandie“, ein Brettspiel, das das taktische WWII-Spiel „Helden der Normandie“ mit dem Rollenspiel-Setting „Achtung! Cthulhu“ vermischt. Wir haben uns auf der Jagd nach Tiefen Wesen in die Sümpfe von Frankreich aufgemacht.

Weiterlesen

In „Krosmaster Arena 2.0“ schicken zwei oder vier Spieler niedliche Manga-Figürchen in eine Arena, damit sie gegeneinander kämpfen. Das Spiel erfreut sich einer aktiven Community und wurde seit Erscheinen von Version 1.0 stetig gepflegt und weiterentwickelt. Grund genug, um sich die neue Version 2.0 einmal anzusehen.

Weiterlesen

Ein uraltes Raumschiff einer untergegangenen Raumfahrer-Zivilisation treibt leblos im All, randvoll mit geheimnisvollen Relikten überlegener Technologie. Anstelle der längst verschwundenen Menschheit streiten die im Galaktischen Ältestenrat vertretenen Völker um die alten Technologien, die den entscheidenden Vorteil in einem schwelenden Konflikt bedeuten könnten. Zwei bis vier Spieler übernehmen in diesem Mehrheiten-Spiel die Kontrolle über eines der Völker, die das Raumschiff-Wrack erforschen und die Relikte bergen wollen.

Weiterlesen

Das kooperative Familienspiel „Die Zwerge“ bekommt eine Erweiterung. Angemessen ist hier sogar eine „Saga“-Erweiterung, denn mit dieser können die Spieler als Protagonisten die Abenteuer der Zwerge aus den Folgeromanen nachempfinden.

Weiterlesen

Mit „Star Wars: X-Wing“ ließen die Kreativen der US-Spieleschmiede Fantasy Flight Games 2012 erstmals Hobby-Imperiale und Wohnzimmertisch-Rebellen spannende Duelle mit Raumjägern austragen. Mit „Star Wars: Armada“ folgte 2015 die Möglichkeit, Gefechte mit Großkampfschiffen zu führen. „Star Wars: Rebellion“ nun hebt den galaktischen Konflikt wieder auf eine neue Ebene. Diesmal geht es um die Vorherrschaft in der ganzen Galaxis! Wir sind für euch in die Schlacht gezogen.

Weiterlesen

Soda Pop Miniatures und Ninja Division sind bekannt für ihre Spiele mit asiatischem Einschlag. Vor allem knuffige Chibi-Figuren gelten als ihr Markenzeichen – Chibi, das sind diese Helden und Schurken mit kleinen Körpern und riesigen Köpfen, die aus japanischen Mangas und Animes bekannt sind. Eins dieser Spiele war „Super Dungeon Explore“, ein an alte Super-NES-Games erinnernder Dungeon-Crawler. Ein anderes ist „Ninja All Stars“, das wie eine Mischung aus Liga-Sport und Arena-Kampf klingt. Doch worum geht es genau?

Weiterlesen

Der Mars ist immer eine Reise wert, insbesondere nachdem unbemannte Sonden unermessliche Rohstoffvorkommen unter der Oberfläche des roten Planeten entdeckt haben. Jetzt können wir uns selbst dorthin auf dem Weg machen: In der viktorianischen Steampunk-Welt von „Aufbruch zum roten Planeten“ starten zahlreiche Raketen, um Astronauten auf dem Mars abzusetzen, die im Auftrag der von den Spielern geleiteten Bergbaugesellschaften die Rohstoffe erschließen sollen.

Weiterlesen