Liebe Weltenreisende,

schön, dass es euch zu uns Ringboten verschlagen hat. Diese Seite ist, man wird es unschwer erkennen, der Phantastik in all ihren Spielarten gewidmet. Wir besuchen Genre-Conventions und berichten darüber, fühlen in Interviews Machern aus der Szene auf den Zahn und vor allem lesen, hören, spielen und testen wir für euch eine gewaltige Bandbreite an Rollenspielen, Brettspielen, Romanen, Comics und mehr. Da wir das bereits seit vielen Jahren machen, möchte ich euch übrigens dazu ermuntern, nicht nur die Rezensionen der Startseite durchzuschauen, sondern einfach mal in den Rubriken links zu stöbern. Unter den hunderten von Texten findet ganz sicher selbst der kenntnisreichste Veteran noch Systeme oder Spiele, von denen er noch nie gehört hat – und die somit ein echter Geheimtipp sind!

In diesem Sinne: Viel Spaß beim Stöbern – und schaut immer mal wieder rein. Denn die Ringboten schlafen nie!

euer Bernd

Die neusten Rezensionen

Am letzten Oktoberwochenende öffnete die diesjährige SPIEL ihre Pforten. Neben den Größen der Brett- und Kartenspielbranche hat sich auch die gesammelte Rollenspielverlagslandschaft ein weiteres Mal eindrucksvoll präsentiert. Natürlich hat sich der Ringbote ins Messegetümmel gestürzt, um News und Neuigkeiten zu sammeln. Heute: der Verlag System Matters.

Weiterlesen

Am letzten Oktoberwochenende öffnete die diesjährige SPIEL ihre Pforten. Neben den Größen der Brett- und Kartenspielbranche hat sich auch die gesammelte Rollenspielverlagslandschaft ein weiteres Mal eindrucksvoll präsentiert. Natürlich hat sich der Ringbote ins Messegetümmel gestürzt, um News und Neuigkeiten zu sammeln. Heute: die Redaktion Phantastik.

Weiterlesen

Neulich beim Speedquesting: „Also ich bin eine sehr genügsame Quest. Eine Fackel und ein Seil reichen mir vollkommen aus und ich bin auch ganz schnell erledigt. Wenn ihr mich wählt, will ich mich natürlich auch erkenntlich zeigen. Ich biete euch dafür einen ganz herrlichen ...“ PING.

Weiterlesen

Am letzten Oktoberwochenende öffnete die diesjährige SPIEL ihre Pforten. Neben den Größen der Brett- und Kartenspielbranche hat sich auch die gesammelte Rollenspielverlagslandschaft ein weiteres Mal eindrucksvoll präsentiert. Natürlich hat sich der Ringbote ins Messegetümmel gestürzt, um News und Neuigkeiten zu sammeln. Heute: „Aborea“.

Weiterlesen

Am letzten Oktoberwochenende öffnete die diesjährige SPIEL ihre Pforten. Neben den Größen der Brett- und Kartenspielbranche hat sich auch die gesammelte Rollenspielverlagslandschaft ein weiteres Mal eindrucksvoll präsentiert. Natürlich hat sich der Ringbote ins Messegetümmel gestürzt, um News und Neuigkeiten zu sammeln. Heute: eine Sammlung der wichtigsten Neuheiten aus dem Rollenspielsektor.

Weiterlesen

Drei Jahre nach dem Erscheinen der 5. Edition gibt es nun einen Versuch, eines der wohl regellastigsten Rollenspiele, die es gibt, in einer „schlanken“ Version herauszubringen. Doch „Anarchy“ will mehr sein als nur „Shadowrun Light“. Ein neuer, leichterer Zugang zum „Shadowrun“-Universum, mit mehr Schwerpunkt auf der Geschichte und mehr Action, soll geboten werden. Kann „Anarchy“ dieses Versprechen halten?

Weiterlesen

Pegasus Spiele haben es 2017 wieder geschafft, den begehrten roten Pöppel für das „Spiel des Jahres“ zu ergattern. Grund genug für den Ringboten, sich das Sieger-Spiel genauer anzusehen.

Weiterlesen

Das Aventurische Jahrbuch für das Jahr 1036 nach Bosparans Fall ist ein Ergänzungsband, der zu den Regionalspielhilfen gehört. Dabei wird in Form von Abenteuern die Geschichte Aventuriens weitererzählt und die Regionalbeschreibungen der entsprechenden Regionen ergänzt und aktualisiert. In diesem Band finden sich drei Abenteuer aus den Regionen Svelltland, dem Wilden Süden des Horasreiches und den Nordmarken im Mittelreich. Diese werden durch Beschreibungen zu den Regionen ergänzt und bietet somit vor allem für den Spielleiter umfassende Informationen und Spielmaterial, wenn man zur aktuellen Zeit spielt.

Weiterlesen

Gar fürchterlich ist es, im Schatten des Drachen zu wohnen. Diese Erfahrung müssen auch die Bewohner des kleinen Städtchens Schellacker machen, als sich ein grüner Drache in ihrer Nähe niederlässt. Doch zunächst gibt es für die Helden einige Widrigkeiten zu überstehen, bevor sie sich als Drachentöter versuchen können.

Weiterlesen

Auch als Nekromant muss man in der neuen Zeit über die Runden kommen. Warum dann nicht als Söldner, einem Job, wo man nicht viele Fragen stellen muss, jedoch gut entlohnt wird? – Dumm nur, wenn der angenommene Job eine Nummer zu groß ist, man plötzlich zwischen allen Fronten steht und einem jeder nach dem Leben trachtet.

Weiterlesen