Liebe Weltenreisende,

schön, dass es euch zu uns Ringboten verschlagen hat. Diese Seite ist, man wird es unschwer erkennen, der Phantastik in all ihren Spielarten gewidmet. Wir besuchen Genre-Conventions und berichten darüber, fühlen in Interviews Machern aus der Szene auf den Zahn und vor allem lesen, hören, spielen und testen wir für euch eine gewaltige Bandbreite an Rollenspielen, Brettspielen, Romanen, Comics und mehr. Da wir das bereits seit vielen Jahren machen, möchte ich euch übrigens dazu ermuntern, nicht nur die Rezensionen der Startseite durchzuschauen, sondern einfach mal in den Rubriken links zu stöbern. Unter den hunderten von Texten findet ganz sicher selbst der kenntnisreichste Veteran noch Systeme oder Spiele, von denen er noch nie gehört hat – und die somit ein echter Geheimtipp sind!

In diesem Sinne: Viel Spaß beim Stöbern – und schaut immer mal wieder rein. Denn die Ringboten schlafen nie!

euer Bernd

Die neusten Rezensionen

Fünf Staffeln lang (okay, sagen wir vier) definierte die Serie „Babylon 5“ das Konzept der TV-Space-Opera völlig neu und begeisterte die Zuschauer mit einer epischen Handlung inmitten eines ausnehmend komplexen Universums. Um die dargebotene Dichte der Ereignisse adäquat ins Rollenspiel übertragen zu können und, wie mir scheinen will, gleichzeitig die Möglichkeit zu einem beachtlichen Output an Quellenbüchern zu schaffen, hat sich Mongoose Publishing entschieden, zu jeder Staffel ein ca. 140 Seiten umfassendes Begleitbuch herauszubringen. Nachdem die erste Staffel bereits in den „Fact Book“-Bereich des Grundregelwerks implementiert worden war, ist The Coming of Shadows nun der erste von vier zu erwartenden Zusatzbänden.

Weiterlesen

Der Band „Kinder des Käfers“ enthält vier Abenteuer, wovon die ersten drei Übersetzungen aus dem Englischen sind und das vierte aus deutscher Feder stammt. Der Abenteuerband wurde speziell für Einsteiger zusammengestellt. Novizen unter den Spielleitern finden einfach zu leitende Szenarios vor, während neue Spieler gut mit dem „Cthulhu“-Rollenspiel vertraut gemacht werden können.

Weiterlesen

"Myrkgard" ist die Weltenbeschreibung für die Parallelwelt zu "Midgard". Auf 208 Seiten im Schwarz-Weiß-Druck wird der Leser in ihre Besonderheiten eingeführt. Das Buch, so kann man es durchaus nennen, denn schließlich handelt es sich um ein Hardcoverband, wird von Pegasus Spiele unter der Lizenz von Myrkgard Press vertrieben.

Weiterlesen

Einer der südlichsten Bereiche der bekannten Midgard-Welt ist Thema dieses Quellenbands. In dem Hardcoverband werden auf 96 Seiten im Schwarz-Weiß-Druck die unterschiedlichen Völker vorgestellt.

Weiterlesen

„Malleus Monstrorum – Kreaturen, Götter und verbotenes Wissen“ ist vom Titel her an den „Malleus Maleficarum“, den Hexenhammer angelehnt. Während der Hexenhammer der Dingbarmachung von Hexen diente, beschreibt der „Malleus Monstrorum“ (kurz: Malleus“) über 140 Götter, Dienerrassen und unabhängige Wesenheiten aus dem „Cthulhu“-Mythos aus der Feder zahlreicher Autoren.

Weiterlesen

Zehn Jahre ist es her, dass die Raumstation Babylon 5 erstmals ihre Cobra Bays den begeisterten Fans öffnete. Fünf Staffeln lang erlebten wir unglaubliche Abenteuer mit teilweise gruseligen Special Effects aber zunehmend epischem Handlungsbogen in den Tiefen des Alls. Dann wurde es eine Weile ruhig im Universum (oder sagen wir zumindest: ruhiger). Seit einem Jahr sind allerdings wieder gute Zeiten für Babylonier angebrochen. Mittlerweile existiert die dritte Serienstaffel als überraschend preiswerte DVD-Box und nun hat sich mit Mongoose Publishing auch endlich eine Spieleschmiede erstmals ernsthaft dem fünf Meilen langen Koloss angenommen. Das Grundregelwerk ist jüngst erschienen und eindeutig mehr als nur einen Blick wert.

Weiterlesen

Fans der klassischen „Star Wars“-Trilogie haben es heute nicht leicht. Die Prequels entpuppten sich bisher – je nach persönlicher Disposition – als totale oder zumindest gelinde Enttäuschung und auf dem Buchmarkt dominieren seit geraumer Zeit junge Jedi und die Yuzzhan Vong. Im Bereich galaktischer Bildergeschichten sieht es besser aus, seit Dark Horse die „Imperium“-Reihe gestartet hat, die auch vom deutschen Lizenznehmer Panini-Dino in schöner Regelmäßigkeit in heimische Comic-Shops gebracht wird. Nach „Hochverrat“ und einigen Einzelheften liegt nun der zweite Sonderband vor.

Weiterlesen

Wie schon die anderen Bände des "Star Trek"-Rollenspielsystems kommt auch das "Starfleet Operations Manual" in der gewohnten, durchgängig farbigen Aufmachung des bekannten LCARS-Computersystems daher. Diesem sehr guten ersten Eindruck und den Erfahrungen mit den früheren Büchern folgen hohe Anforderungen an den Inhalt.

Weiterlesen

Mit „MechWarrior Dark Age“ kam es zum vielleicht größten inhaltlichen Sprung in der Geschichte des beliebten „BattleTech“-Universums. Im Jahre 3130 spielt das Ganze, eine Republik der Sphäre beherrscht das Zentrum der Inneren Sphäre und BattleMechs gehören zum alten Eisen. Kanonen zu Pflugscharen lautet die Devise. Doch dann bricht das HPG-Netz galaxisweit zusammen und auf einmal ist alles wieder offen. Mit „Geisterkrieg“ von Michael A. Stackpole liegt der Auftaktroman zu einem neuen, dunklen Zeitalter vor.

Weiterlesen

Den Auftakt des "Gildenbrief #51" macht ein Artikel von Jochen Magel, der sich mit "Ausdauer bei nichtmenschlichen Rassen" beschäftigt. Statt gradabhängiger fixer Abzüge werden prozentuale Abzüge bei den Ausdauerpunkten vorgeschlagen.

Weiterlesen