Liebe Weltenreisende,

schön, dass es euch zu uns Ringboten verschlagen hat. Diese Seite ist, man wird es unschwer erkennen, der Phantastik in all ihren Spielarten gewidmet. Wir besuchen Genre-Conventions und berichten darüber, fühlen in Interviews Machern aus der Szene auf den Zahn und vor allem lesen, hören, spielen und testen wir für euch eine gewaltige Bandbreite an Rollenspielen, Brettspielen, Romanen, Comics und mehr. Da wir das bereits seit vielen Jahren machen, möchte ich euch übrigens dazu ermuntern, nicht nur die Rezensionen der Startseite durchzuschauen, sondern einfach mal in den Rubriken links zu stöbern. Unter den hunderten von Texten findet ganz sicher selbst der kenntnisreichste Veteran noch Systeme oder Spiele, von denen er noch nie gehört hat – und die somit ein echter Geheimtipp sind!

In diesem Sinne: Viel Spaß beim Stöbern – und schaut immer mal wieder rein. Denn die Ringboten schlafen nie!

euer Bernd

Die neusten Rezensionen

„Ich habe gehört, bei der Universität soll es Ärger geben“, sagte Marie zu Diana. „Wahrscheinlich ist es dort noch gefährlicher als hier auf den Straßen.“ – „Täuschen Sie sich nicht, Miss Stanley“, entgegnete Tommy Muldoon. „Man weiß nie, was in den Schatten auf einen lauert.“ Mit diesen Worten griff er in die Dunkelheit und zerrte Finn Edwards hinter einer Mülltonne hervor. In diesem Moment bebte die Erde und in der Ferne war das Donnern einer Explosion zu hören. Diana runzelte die Stirn. „Wir müssen zur Miskatonic-Universität und zwar schnell!“

Weiterlesen

Bei „Loup Garou“ handelt es sich um ein Pen-&-Paper-Solo-Abenteuer in Form eines Comics. Man erstellt sich einen Charakter, den man im Laufe der Geschichte ausrüsten und leveln kann. Die Welt wird anhand des Comics erkundet. Dabei kann man sich durchgehend zwischen mehreren Handlungszweigen entscheiden.

Weiterlesen

Alles begann mit einem Aprilscherz. Ein paar Jahre und ein enorm erfolgreiches Crowdfunding später präsentiert Ulisses Spiele nun haufenweise Material rund um die aventurische Sexualität. Dazu gehören auch gleich zwei Abenteuer-Anthologien, von denen wir uns heute „Sinnestaumel & Begierde“ genauer ansehen wollen.

Weiterlesen

Bei der Menge an Comics, die seit dem Wechsel von „Star Wars“ zu Disney Geschichten über Darth Vader erzählen, könnte man den Eindruck gewinnen, dass der Dunkle Lord der Sith der eigentliche Held der Saga ist. Auch „Darth Vader – Der Auserwählte“ stellt den Mann, der früher Anakin Skywalker war, in den Mittelpunkt. Wir erleben seine ersten Prüfungen nach seiner Transformation zu einem Werkzeug des Bösen.

Weiterlesen

Die langlebige Hörspielreihe „Gruselkabinett“ von Titania Medien macht aus Meisterwerken der Schauer-Romantik atmosphärische Hörspiele mit den deutschen Stimmen vieler Hollywood-Stars, so der eigene Anspruch. Als Vorlagen dienten schon Texte der Phantastik, der Abenteuer- oder auch Science-Fiction-Literatur, Werke bekannter Autoren wie Edgar Allan Poe, Howard Phillips Lovecraft, Jules Verne oder auch H. G. Wells. Die 130. Folge „Der Wiedergänger“ stützt sich auf die Erzählung einer Amerikanerin mit dem selben Nachnamen wie der Letztgenannte. Direkt verwandt mit diesem ist Carolyn Wells aber nicht.

Weiterlesen

Fitz Chivalric-Weitseher hat nach seinem Beitrag zur Rettung der Sechs Provinzen genug vom höfischen Intrigenspiel und wählt für sich und Nachtauge ein Leben fernab von alledem. Doch als Prinz Pflichtgetreu in einer unpassenden Situation verschwindet, ist wieder Not am Mann. Nachdem ihn alle seine alten Weggefährten mit der Notwendigkeit des Auftrages bearbeiten, willigt er schließlich ein, ein weiteres Mal in ein Abenteuer zu ziehen ...

Weiterlesen

„Beyond the Wall und andere Abenteuer“, der vom System-Matters-Verlag auf Deutsch erschienene Retro-Klon, hat nun bereits auch hierzulande einige Jahre auf dem Buckel. Neben einer einzelnen Erweiterung („In die Ferne“) und zwei Abenteuerbänden ist allerdings noch nicht viel Material erschienen. „Das Bärenbuch“ will hier Abhilfe schaffen.

Weiterlesen

Darth Vaders gilt als echter Bad-Ass-Bösewicht, ein Ruf, der aber gar nicht mal so sehr in den ursprünglichen Kinofilmen etabliert wurde. Klar, Vader ist eine Macht, eine dunkle Präsenz, vor der sich alle fürchten. Er scheint ein guter Pilot zu sein (wenn auch nicht so gut wie Han Solo), ein leidlich guter Schwertkämpfer (der beim Duell in der Wolkenstadt selbst von einem kaum ausgebildeten Luke eine ganze Weile beschäftigt wird) und er kann halt Leute erwürgen. Sein Mythos rührt allerdings vor allem von der schwarzen Panzerung her, die er trägt. Und aus Videospielen, Romanen und Comics, in denen er deutlich mehr auf dem Kasten hat als auf der Kinoleinwand gezeigt. Ein Beispiel dafür ist „Vader Down“.

Weiterlesen

In Rokugan kämpfen die sieben großen Klans um Ehre und Macht. Egal ob die gewaltige Streitmacht des Löwen-Klans die Lande durchstreift oder die Shinobi des Skorpions in den Schatten am Hofe unehrenhaft anderen ihren Willen aufzwingen, jedes Mittel ist recht, um die Pläne des eigenen Klans zu erreichen.

Weiterlesen

Die bekanntesten Werke des englischen Fantasy-Autors J. R. R. Tolkien sind die Romane „Der Hobbit“ und „Der Herr der Ringe“. Beide spielen am Ende des Dritten Zeitalters auf der Fantasy-Welt Mittelerde mit einem Abstand von rund 60 fiktiven Jahren. Das ist in etwa der Zeitraum, den sich das Fantasy-Rollenspiel „Abenteuer in Mittelerde“ als Bühne für Szenarien nimmt. Es basiert auf den Regeln von „Dungeons & Dragons“ der 5. Edition gemäß der Open Game License (OGL). Es stellt eine Transformation der Regeln des Mittelerde-Rollenspiels „Der Eine Ring“ nach „D&D“ dar. Jetzt ist nach dem „Spielerhandbuch“ auch das „Spielleiterhandbuch“ erschienen.

Weiterlesen