Liebe Weltenreisende,

schön, dass es euch zu uns Ringboten verschlagen hat. Diese Seite ist, man wird es unschwer erkennen, der Phantastik in all ihren Spielarten gewidmet. Wir besuchen Genre-Conventions und berichten darüber, fühlen in Interviews Machern aus der Szene auf den Zahn und vor allem lesen, hören, spielen und testen wir für euch eine gewaltige Bandbreite an Rollenspielen, Brettspielen, Romanen, Comics und mehr. Da wir das bereits seit vielen Jahren machen, möchte ich euch übrigens dazu ermuntern, nicht nur die Rezensionen der Startseite durchzuschauen, sondern einfach mal in den Rubriken links zu stöbern. Unter den hunderten von Texten findet ganz sicher selbst der kenntnisreichste Veteran noch Systeme oder Spiele, von denen er noch nie gehört hat – und die somit ein echter Geheimtipp sind!

In diesem Sinne: Viel Spaß beim Stöbern – und schaut immer mal wieder rein. Denn die Ringboten schlafen nie!

euer Bernd

Die neusten Rezensionen

John Ronald Reuel Tolkien ist gemeinhin als Schöpfer der fantastischen Welt Mittelerde bekannt, Heimat der Hobbits. Doch J.R.R. Tolkien dichtete auch den ehernen Stoff der Edda, des Wölsungenlieds und des Gudrunlieds für seine Zeit neu. Im Nachlass entdeckt und nach Längerem von Sohn Christopher herausgegeben: J.R.R. Tolkiens Version der großen Sage, aufwendig ergänzt um zahlreiche Erklärtexte. In deutscher Übersetzung veröffentlicht von Klett-Cotta.

Weiterlesen

Der „Neverwinter Campaign Guide“ bringt eine interessantes Setting in den „Forgotten Realms“ nun als eigenständiges Kampagnen-Setting.

Weiterlesen

Immer noch herrschen die Erben des Dämonenmeisters in den Regionen an der aventurischen Ostküste – den Schattenlanden. Doch die verschiedenen Kriegsherren sind zerstritten und neiden sich ihre Macht und Besitztümer. Die Streiter der zwölfgöttergläubigen Lande bedrohen ihre Herrschaft und bekämpfen die Schergen der Dämonenanbeter und Heptarchen bis auf Äußerste in Warunk, Tobrien und auf Maraskan. Der neueste Regionalband erzählt von den Regionen unter der Kontrolle der Erben Borbarads und von umkämpften Gebieten, von ihrer Geschichte, uralten Mysterien, dem Erbe der Trolle und der Druiden in Tobrien, tödlicher Flora und Fauna auf Maraskan, Persönlichkeiten der Schattenlande und den lockenden und verborgenen Geheimnissen, die dort auf Helden warten.

Weiterlesen

Rasend schnell und dramatisch: So haben Fans das Podrennen auf Tatooine in „Star Wars – Episode I: Die dunkle Bedrohung“ in Erinnerung, bei dem der junge Anakin Skywalker nicht nur den Champion Sebulba deklassierte, sondern auch seine lange Reise in die Macht begann. „Anakins Podrace“ lässt sich nun auch in einem kleinen, schnellen Brettspiel von Kosmos nacherleben.

Weiterlesen

Während man bei „Thunderstone“ bisher seine Helden gut ausgerüstet in den Dungeon schickte, um die Monster zu vertrimmen, wehren sich diese bei der „Belagerung von Thornwood“ und das nicht zu knapp. Jetzt haben die Heldentruppen richtig Stress, um im Dorf Thornwood überhaupt noch Unterstützung zu erlangen. Die finale Schlacht nähert sich.

Weiterlesen

Das finale Duell im Generatorenraum des Palasts von Theed auf Naboo, bei dem die Jedi-Ritter Obi-Wan Kenobi und Qui-Gon Jinn mit wirbelnden Lichtschwertern gegen den wilden Sith-Kämpfer Darth Maul antreten, gehört zu den Höhepunkten von „Star Wars – Episode I: Die dunkle Bedrohung“. Dieser „Kampf gegen Darth Maul“ lässt sich nun auch in einem kleinen, schnellen Brettspiel von Kosmos nacherleben.

Weiterlesen

Nachdem der Kriege der fünf Könige auf Westeros nach dem Tod dreier Herrscher weitestgehend zum Erliegen gekommen ist, lecken die Gewinner und Verlierer ihre Wunden. König Stannis hat sich an der Mauer eine Zuflucht gesucht und bemüht sich, die Familien des Nordens auf seine Seite zu ziehen, während Jon Snow die Neutralität der Wache zu wahren versucht. Tyrion hat es auf der Flucht über das Meer in den Osten verschlagen, und Daenerys – die „Mutter der Drachen“ – will die Sklavenstadt Mereen gegen all ihre Feinde halten.

Weiterlesen

„Drachengasse 13“ entführt junge Leser in die fantastische Stadt Bondingor, wo drei Kinder viele spannende Abenteuer erleben. Aber auch ältere Semester werden Spaß an den liebevoll geschriebenen Geschichten haben. Im ersten Band sucht eine unheimliche Kreatur die Stadt heim. Die Kinder beschließen dem Rätsel auf den Grund zu gehen.

Weiterlesen

Seien wir ehrlich: Die Superhelden-Universen von Marvel und DC neigen zu einer Komplexität, die es Quereinsteigern nie leicht macht, sich in diesen Abenteuerwelten zurechtzufinden. Nicht umsonst wird regelmäßig rebootet, nicht umsonst erzählen die erfolgreichen Kinofilme meist viel stärker fokussierte Geschichten als die Comics. Immer wieder erscheinen Sammelbände, die von sich behaupten, spannende und in sich abgeschlossene Episoden zu erzählen. Doch stimmt das wirklich? Schauen wir in „Batman R.I.P.“.

Weiterlesen

Es existieren wenig Figuren der Rollenspielgeschichte, die so berühmt sind, wie Drizzt Do’Urden, der Schwerter schwingende Drow aus den „Forgotten Realms“, der es durch die Feder von R. A. Salvatore zu Weltruhm gebracht hat. Mit „The Legend of Drizzt“ ist ihm nun ein eigenes Brettspiel gewidmet worden, das auf dem gleichen Spielmechanismus basiert, wie die beiden anderen „Dungeons & Dragons“-Spiele „Castle Ravenloft“ und „Wrath of Ashardalon“. Also reisen wir mit Drizzt und seinen legendären Freunden Catti-Brie, Wulfgar und Bruenor ins Underdark.

Weiterlesen