Liebe Weltenreisende,

schön, dass es euch zu uns Ringboten verschlagen hat. Diese Seite ist, man wird es unschwer erkennen, der Phantastik in all ihren Spielarten gewidmet. Wir besuchen Genre-Conventions und berichten darüber, fühlen in Interviews Machern aus der Szene auf den Zahn und vor allem lesen, hören, spielen und testen wir für euch eine gewaltige Bandbreite an Rollenspielen, Brettspielen, Romanen, Comics und mehr. Da wir das bereits seit vielen Jahren machen, möchte ich euch übrigens dazu ermuntern, nicht nur die Rezensionen der Startseite durchzuschauen, sondern einfach mal in den Rubriken links zu stöbern. Unter den hunderten von Texten findet ganz sicher selbst der kenntnisreichste Veteran noch Systeme oder Spiele, von denen er noch nie gehört hat – und die somit ein echter Geheimtipp sind!

In diesem Sinne: Viel Spaß beim Stöbern – und schaut immer mal wieder rein. Denn die Ringboten schlafen nie!

euer Bernd

Die neusten Rezensionen

Die Regelerweiterung für „Traveller“ mit dem Titel „Buch 6: Gesetzlose – Wer Lügen kann ist, klar im Vorteil“ befasst sich mit dem Bodensatz, der am Rande der Gesellschaft lebt, vom primitiven Barbaren bis zum kriminellen Superhirn und seinen Schergen. Der Band enthält außerdem Regeln für Schmuggel, Piraterie und kriminelle Organisationen. Auch die legaleren Tätigkeiten, wie Glücksspiel und Bergungsoperationen, werden abgedeckt. Dazu kommen genug Gelegenheitsaufträge, um die Spieler lange zu beschäftigen.

Weiterlesen

Die Zeichen mehren sich, dass die Erzdämonin Charyptoroth zum letzten Schlag ausholen wird, um auf den aventurischen Meeren die Herrschaft an sich zu reißen. Aus blutigen Wogen erheben sich Geisterschiffe, und düstere Kreaturen schmieden erschreckende Bündnisse auf dem Meeresgrund. Es ist an den Helden, den Heptarch der Meere, Daligon Paligan, aufzuhalten und seine düstere Armada auf den Meeresgrund zu schicken. Doch dafür müssen sie die zerstrittenen Kapitäne und Freibeuter des Perlenmeers einen, ehe der mysteriöse Bahamuth das Schicksal der Meere zu ihren Ungunsten wenden wird.

Weiterlesen

Dunwich, jene kleine, landwirtschaftlich geprägte Gemeinde im nordöstlichen Massachusetts, ist kein schöner Ort. Fäulnis und Zerfall bestimmen das Stadtbild. Dunkle Mächte scheinen dort zu Hause. Genaueres erfährt man im umfangreichen Quellen- und Abenteuerband „Dunwich – Grauen in den Hügeln“, dem sechsten Band der „Lovecraft Country“-Reihe, der diese zumindest vorläufig abschließt. Mit detaillierten Beschreibungen spannender Schauplätze, Personen und Begebenheiten und einigen Vorschlägen für abwechslungsreiche Abenteuer in und um Dunwich herum.

Weiterlesen

Der extrem heiße Sommer des Jahres 1936 mit seinen Ernteausfällen bringen den Farmer Steve Brill und dessen Sohn Tommy an den Rand des Ruins. Doch vielleicht kann ja die Plünderung des großen indianischen Grabhügels ein wenig Geld einbringen. Oder ist der Grabhügel vielleicht sogar das Goldversteck der spanischen Expedition von Hernando de Estrada aus dem Jahr 1545? In Erwartung eines großen Schatzes machen sich Steve und Tommy daran, den indianischen Grabhügel zu öffnen. Werden sie auf Gold oder nur auf ein paar Pfeilspitzen stoßen? Oder beherbergt der Hügel noch ein anderes Geheimnis, ein tödliches Geheimnis?

Weiterlesen

Der Einsame Wolf ist auf der Suche nach den sieben Weisheitssteinen von Nyxtor, um mit deren Wissen seinen Kai-Orden, deren letzter Überlebender er ist, zu neuem Leben zu erwecken. Vier Weisheitssteine hat er bereit finden können (vgl. Band 6 bis 9). Nun erfährt er von einem entlaufenen Sklaven, dass die Schwarzen Lords die letzten drei Weisheitssteine in die Stadtfestung Torgar gebracht haben, wo sie nach einem Weg suchen, die Steine zu zerstören. Höchste Zeit also für den Einsamen Wolf, dort einmal vorbeizuschauen.

Weiterlesen

Eigentlich ist es ein harmloser Spaß, wenn sich Live-Action-Roleplayer (LARPer) in ihre Kostüme werfen und so tun, als würden sie große Abenteuer erleben. Ein Problem kann ein Normalo natürlich bekommen, wenn er sich einen Superheldendress in einer Welt überstreift, in der Superhelden und -schurken tatsächlich existieren.

Weiterlesen

Der Ausstoß von Printpublikationen für das cthuloide Mittelaltersetting ließ seit dem Quellen- und Abenteuerband über Kreuzzüge leider zu wünschen übrig. Abhilfe schaffen sollen hier zwei PDF-Veröffentlichung. Während zum einen unter dem Titel „In Nomine Tenebrae – Im Namen der Dunkelheit“ die drei Siegerabenteuer des Wettbewerbs „Cthulhu im Mittelalter“ aus dem Jahr 2010 veröffentlicht wurden, befindet sich auch ein PDF mit dem Einzelabenteuer „Die Nacht der Phantome“ bei den PDF-only-Veröffentlichungen.

Weiterlesen

In der Novelle „Die Frauen von Nell Gwynne’s“ entführt die Autorin Kage Baker den Leser ins London des 19. Jahrhunderts, wo Lady Beatrice keine gewöhnliche Hure ist, sondern vielmehr mit den anderen Mädchen des „Nell Gwynne’s“ als Spionin in der feinen englischen Adelsgesellschaft arbeitet und dort ihren „Mann“ stehen muss.

Weiterlesen

Der abschließende Teil der Duologie „Salzträume“ glänzt mit einem großen Finale der Haupthandlung. Bis dahin gilt es jedoch nicht weniger als die Welt zu retten, ganz zu schweigen von dem eigenen Leben. Das allein wäre schon kompliziert genug, doch es gibt zusätzlich eine ganze Riege magiebegabter Wesen, die alle ihr eigenes Spiel spielen.

Weiterlesen

„Spherechild“ ist ein unabhängig produziertes Rollenspiel in deutscher Sprache von Alexander Hartung. Zur RPC dieses Jahres erschien die zweite überarbeitete Auflage. Es hat sich einiges verändert – und eigentlich alles zum Guten.

Weiterlesen