Liebe Weltenreisende,

schön, dass es euch zu uns Ringboten verschlagen hat. Diese Seite ist, man wird es unschwer erkennen, der Phantastik in all ihren Spielarten gewidmet. Wir besuchen Genre-Conventions und berichten darüber, fühlen in Interviews Machern aus der Szene auf den Zahn und vor allem lesen, hören, spielen und testen wir für euch eine gewaltige Bandbreite an Rollenspielen, Brettspielen, Romanen, Comics und mehr. Da wir das bereits seit vielen Jahren machen, möchte ich euch übrigens dazu ermuntern, nicht nur die Rezensionen der Startseite durchzuschauen, sondern einfach mal in den Rubriken links zu stöbern. Unter den hunderten von Texten findet ganz sicher selbst der kenntnisreichste Veteran noch Systeme oder Spiele, von denen er noch nie gehört hat – und die somit ein echter Geheimtipp sind!

In diesem Sinne: Viel Spaß beim Stöbern – und schaut immer mal wieder rein. Denn die Ringboten schlafen nie!

euer Bernd

Die neusten Rezensionen

Wer kann beim Spielen von „Shadowrun“ ernsthaft behaupten, unabhängig von der Matrix zu sein? Welcher Spielleiter kann auch nur zeitweise auf sie verzichten? „Vernetzt“ ist das Buch, das den Aspekt der Matrix bei „Shadowrun“ von Grund auf erklärt sowie im Vergleich zum Grundregelwerk deutlich vertieft.

Weiterlesen

Drogen, Prostitution, Mord, Intrigen – im Sündenpfuhl Miami ist von all dem reichlich zu haben. Vor allem, wenn eine Familie verderbter Blutsauger in der Unterwelt das Sagen hat. Und wenn in den dortigen Reihen auch noch ein geheimer Machtkampf tobt, kann das zu ziemlich hässlichen Szenen führen. Es gibt viel Arbeit für die Vampire Crime Unit der Polizei von Miami.

Weiterlesen

Wenn Technomancer nicht nur ein weiterer Vorteil sein sollen, den man bei der Generierung eines Charakters in der vierten Version von „Shadowrun“ wählen kann, dann ist „Emergenz – Digitales Erwachen“ ein Buch, das dem Meister helfen kann, die neue digitale Welt mit Leben zu füllen.

Weiterlesen

Der Blechmann ist nicht totzukriegen. Während in den Kinos bereits die vierte Fortsetzung des 1984 von James Camerons aus der Schmelzgrube gehobenen „Terminator“-Franchise läuft, bringt Panini Comics parallel den Comic „Terminator – Infinity“ heraus, der die Handlung nach Kinofilm Nummer 3, „Rebellion der Maschinen“, fortsetzt. Auf einer zerstörten Erde des Jahres 2009 – genauer dem 17.07.2009, also in ein paar Tagen ;-) – macht sich ein junger John Connor auf den Weg, Geschichte zu schreiben.

Weiterlesen

Schon Edgar Allan Poe wusste um die Tücken des Mahlstroms. Und auch Jules Verne hat dem Phänomen in seinem Roman „20.000 Meilen unter dem Meer“ ein literarisches Denkmal gesetzt. So wie Peter Watts hat allerdings keiner der beiden früheren Autoren den Begriff interpretiert. Im Folgeband zu „Abgrund“ steht die Menschheit an selbigem.

Weiterlesen

Das Nibelungenlied gehört zur deutschen Kultur wie kaum ein zweites Heldenepos. Große Teile der Geschichte kreisen um Siegfried von Xanten, einen jungen Krieger, der den Schatz der Nibelungen hütet, einen fürchterlichen Drachen bezwingt und schließlich in höfische Intrigen gerät. In Zusammenarbeit mit dem Kulturkontor e.V. hat der Hörverlag eine kindgerechte Lesung mit Musik der Bearbeitung des Stoffes durch Annelie Knoblauch realisiert.

Weiterlesen

Kaum ein Kinoereignis 2009 wurde von den zahlreichen Fans sehnsüchtiger erwartet und kontroverser diskutiert als J.J. Abrams Reboot des „Star Trek“-Franchises. Wem das Spektakel, das einem auf der großen Leinwand geboten wird, noch nicht ausreicht, der kann in dem Roman zum Film alles noch einmal nachlesen. Ob die Frage „Lohnt es sich?“ rein rhetorischer Natur ist, erfahrt ihr hier.

Weiterlesen

Myranor ist die Hochburg der Beschwörungskunst in der Welt des „Schwarzes Auges“, wo elementare und stellare Essenzen, dämonische Wesenheiten, Toten- und Tiergeister gerufen werden. In diesem Band wird beschrieben, wie eine Beschwörung abläuft, welche Macht sie bietet und welche Risiken. Dazu kommt die Darstellung der vielen verschiedenen zu beschwörenden Wesen, die Erschaffung myranischer Zauberkundiger und Beschreibung von magischen Traditionen, Kreaturen und Phänomen.

Weiterlesen

Eine kleine Geschichte der Graphic Novel eines Regisseurs, der ein Filmdrehbuch schrieb, das kein Film wurde und von einem Filmdrehbuch, das ein Film werden sollte, aber eine Graphic Novel wurde. Verwirrt? Falls nicht, es kommt noch besser. Falls doch, bitte weiter lesen.

Weiterlesen

Die zehnbändige Reihe „Der letzte Jedi“ aus der Feder von Jude Watson ist kaum vorbei, da steht auch schon die nächste „Star-Wars-TV-Serie“ bei Panini Books an. „Star Wars Rebel Force“ heißt die Buchreihe diesmal, und erzählt werden neue Abenteuer der klassischen Helden Luke Skywalker, Han Solo und Leia Organa direkt im Anschluss an die Zerstörung des ersten Todessterns. Diese Jahre wurden bislang kaum in Romanform abgedeckt, sodass man gespannt sein darf, wie es sich anfühlt, von Helden zu lesen, die eigentlich noch keine Helden sind.

Weiterlesen