Pegasus Spiele OnlinePegasus Spiele ShopPegasus PressPegasus Spiele GmbHRingbote - das Online MagazinPegasus MediaPegasus Spiele SupportteamPegasus Spiele Kontakt
  
 

 
  
  
  







 

Almanach zu Numeria
Rollenspiele, Pathfinder 26.07.17

Vor Jahrtausenden stürzte über dem heute als Numeria bekannten Landstrich ein außergolarisches Raumschiff ab und verteilte dutzende Kilometer weit Trümmer aus einer fremden Welt. Was es heute in Numeria alles zu Entdecken gibt, davon berichtet der „Almanach zu Numeria“.

von  André Frenzer

Numeria ist Schauplatz des mit einem sehr erfolgreichen Crowdfundings finanzierten Abenteuerpfad „Eisengötter“. Doch mit dem „Almanach zu Numeria“ soll es findigen Spielleitern ermöglicht werden, nicht nur den Abenteuerpfad mit ein paar Hintergrundinformationen aufzuwerten, sondern auch gleich eigene Kampagnen in diesem besonderen Landstrich zu starten. Der „Almanach zu Numeria“ ist dabei wie üblich 64 Seiten stark, vollfarbig gedruckt und reichhaltig illustriert.

Der Band beginnt mit einem zwanzigseitigen Reiseführer, der nicht nur die Geschichte Numerias kurz umreißt, sondern auch die wichtigsten Regionen detailliert vorstellt. Numeria ist ein Land voller Gegensätze. Da wären einerseits die Trümmer des abgestürzten Raumschiffs, die als Ruinen die gesamte Landschaft prägen und nicht nur hoch entwickelte Technologien beinhalten, sondern auch einige Gefahren – Monster von den Sternen, fehlprogrammierte Roboter oder ausgebrochene Naniten – beherbergen. Auf der anderen Seite stehen die eingeborenen Stämme der Kelliden, nomadische Barbaren, die die sie umgebende Technologie fürchten und missachten. Und zu guter Letzt gibt es noch die Technikliga, eine Vereinigung von technisch interessierten Magiern, welche die Ruinen Numerias ausschlachten und die so eroberte Technologie zu ihrem Vorteil ausnutzen wollen. Das Setting bietet damit nicht nur einen Haufen ungewöhnlicher Gegner und technischer Spielzeuge, sondern auch reichlich politischen Zündstoff und damit jede Menge zu tun für Abenteurer.

Die zwanzig Seiten des zweiten Kapitels mit dem Titel „Ränke und Gefahren“ führen dann jede Menge Abenteueraufhänger und Material für Spielleiter ein, die eine eigene Kampagne in Numeria planen. Dabei werden nicht nur die außergewöhnlichen Gefahren des Landes (wie plötzlich aussetzende Schwerkraft, atomar verstrahlte Gegenden oder außergolarische Krankheiten) vorgestellt, sondern auch Details zu den wichtigsten Kellidenstämmen, der Technikliga und einigen abgestürzten Raumschiffteilen, die unangenehme Überraschungen für Abenteurer bereithalten. Abgeschlossen wird der Almanach – natürlich – mit einem umfangreichen Kapitel über neue Monster, Roboter und NSC, die der Spielleiter in sein Arsenal aufnehmen kann, um seinen Helden das Leben schwer zu machen. Dabei sind Mutanten (gleich mit passender Schablone), Schrottplatzroboter, Hilfskräfte der Technikliga oder barbarische Roboterjäger ebenso zu finden, wie mikroskopisch kleine Nanitenschwärme, die eine ganz eigene Herausforderung darstellen.

Leider fehlen im „Almanach zu Numeria“ größtenteils Spielwerte für die Unmengen technischer Spielereien, denen die Charaktere in diesem besonderen Landstrich habhaft werden können. Diese sind ausgelagert in den „Almanach der Technologie“, der damit gesondert erworben werden muss, damit Numeria für die Spieler auch zu einem ungewöhnlichen Spielerlebnis wird.

Der „Almanach zu Numeria“ ist auf dem gewohnt hohen „Pathfinder“-Niveau bebildert. Auch das Layout weist keine größeren Überraschungen auf und erhält damit weiterhin eine gute Note. Lektorat und Korrektorat haben einen ordentlichen Job gemacht, sodass es an der technischen Seite dieses Almanachs nichts zu meckern gibt.

Fazit: Numeria ist ein wahrlich ungewöhnlicher Landstrich, der Kampagnen abseits des Gewöhnlichen verspricht. Der „Almanach zu Numeria“ liefert viele interessante Informationen über dieses gegensätzliche Land und ist damit jedem Spielleiter, der eine hochtechnologische Kampagne plant, vorbehaltlos zu empfehlen. Einzig die Tatsache, dass der „Almanach der Technologie“ quasi ein zweiter Pflichtkauf ist, um den Band voll nutzen zu können, schmälert den Gesamteindruck.


Almanach zu Numeria
Quellenband
Jim Groves, James Jacobs u. a.
Ulisses Spiele 2016
ISBN: 978-3957522900
64 S., Softcover, deutsch
Preis: EUR 19,95

bei amazon.de bestellen

Artikel zum Weiterlesen

Almanach der Ruinen Golarions - 19.02.16
Almanach der versunkenen Reiche - 02.02.16


< zurück zu Ringbote


 
 





20.08.17
Auf den Spuren H: P. Lovecrafts Band 3
Horror/Mystery (allgemein)
19.08.17
Seafall
Kennerspiele (allgemein)
17.08.17
Star Wars Comic-Kollektion 17: The Star Wars
Star Wars
16.08.17
Des Wandelbaren Schicksal (Heldenwerk)
Das Schwarze Auge (DSA) 5
14.08.17
The Walking Dead 8: Auge um Auge
The Walking Dead
12.08.17
Imperial Settlers: Die Azteken
Kennerspiele (allgemein)
12.08.17
The Killing Game
Degenesis
10.08.17
Der Hobbit - Die Schlacht der Fünf Heere
Der Herr der Ringe
08.08.17
WERKSTATTBERICHT: Seelenfänger
Artikel/Interview, SONSTIGE SYSTEME
07.08.17
Star Wars: Dark Times – Feuerträger (Star Wars Masters 14)
Star Wars
05.08.17
Frühnebel – Schnellstarter zu Seelenfänger
SONSTIGE SYSTEME
03.08.17
Last Friday
Horror (allgemein)
30.07.17
Almanach der Technologie
Pathfinder
29.07.17
Star Wars: Boba Fett – Feind des Imperiums (Star Wars Masters 8)
Star Wars
26.07.17
Almanach zu Numeria
Pathfinder