Pegasus Spiele OnlinePegasus Spiele ShopPegasus PressPegasus Spiele GmbHRingbote - das Online MagazinPegasus MediaPegasus Spiele SupportteamPegasus Spiele Kontakt
  
 

 
  
  
  







 

INTERVIEW: Tobias Hamelmann über die neuen "Shadowrun"-Romane
Artikel/Interview, Romane, Bücher zu RPGs 22.04.17

Anlässlich des Neustarts der "Shadowrun"-Romane durch Pegasus Spiele haben wir uns mit "Shadowrun"-Chefredakteur Tobias Hamelmann unterhalten.

von  Bernd Perplies

Ringbote: Hallo Tobias, vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst, dem Ringboten ein paar Fragen zu beantworten.

Tobias Hamelmann: Sehr gerne.

Ringbote: Der letzte "Shadowrun"-Roman auf Deutsch war, wenn ich nicht irre, "Digitaler Albraum" von Thorsten Hunsicker. Der erschien 2008. "Shadowrun"-Rollenspielbücher gab es seitdem praktisch ununterbrochen. Warum die fast 10-jährige Pause bei den Romanen?

TH: Diese Pause hätten wir sehr gerne verkürzt, denn "Shadowrun" als lebende und sich weiterentwickelnde Welt schreit ja förmlich nach Romanen. Zumal die Amerikaner diese Pause nicht gemacht haben. Auf unserer Seite gab es allerdings einiges wegen der Lizenzen zu klären. Und danach mussten wir leider immer wieder lange auf Rückmeldungen aus den USA warten. Der ganze Prozess zog sich sehr. Um so stärker wollen wir nun durchstarten.

Ringbote: Mittlerweile gibt es von Catalyst knapp ein Dutzend Printbücher und zwei oder drei E-Book-only-Romane. Vier dieser Romane sind derzeit bei euch angekündigt. Plant ihr das komplette Angebot aus den USA zu übersetzen?

TH: Die Romane werden wir alle nach und nach übersetzen. Bei den Anthologien wollen wir erstmal schauen, wie die "Shadowrun"-Fans die Romane annehmen.

Ringbote: Wie sieht der Erscheinungsrhythmus aus? Die ersten zwei Bände - "Für alle Fälle Kincaid" und "Ein einfacher Auftrag" - kamen ja parallel heraus, wann und wie oft gibt es Nachschub?

TH: Der nächste Roman ("Karmesin") wird zur Rollenspielmesse in Köln Ende Mai erscheinen. Damit wollen wir unsere Ansage einhalten: alle zwei Monate einen Roman. 2017 und auch der Anfang von 2018 sind schon durchgeplant.

Ringbote: Was ist mit den E-Novellas/Kurzgeschichten? Werdet ihr die auch auf Deutsch herausbringen, vielleicht sogar als Print-Anthologie, so wie ihr vor ein paar Jahren im Rollenspielbereich einige "Shadowrun"-PDFs als "Schattenhandbuch" in limitierter Auflage gedruckt habt? Ein paar von denen würden sich ja zur Übersetzung anbieten, etwa "Neat", das sich ebenfalls um Jimmy Kincaid, den Helden des Romans "Für alle Fälle Kincaid", dreht.

TH: Ich muss zugeben, dass ich "Neat" total vergessen habe, sonst wäre er schon erschienen. Wir haben nämlich in die "Seattle-Box" für das Rollenspiel eine dieser Novellas mit hineingepackt. Bei Catalyst, also in der englischen Version, war der Box ein Heft mit einem Auszug von "Fire & Frost" beigelegt. Dieser Roman erscheint aber bei uns bald, und wir wollten etwas Mehrwert generieren. Demzufolge haben wir eine komplette Novella übersetzt, die in Seattle spielt: "DocWagon 19". Vermutlich wäre es noch schlauer gewesen, "Neat" in die Seattle-Box aufzunehmen. Na ja, "DocWagon 19" ist auch eine sehr coole Geschichte. Und "Neat" sparen wir uns dann für später auf. In welcher Form wir diese E-Novellas übernehmen, ist aber noch nicht ganz klar. Eine Print-Anthologie ist zumindest naheliegend.

Ringbote: Also ich würde sie kaufen! Kommen wir zur letzten Frage, die alle deutschen Fans sicher brennend interessiert. Dürfen wir uns auch wieder auf "Shadowrun"-Romane aus deutscher Feder freuen? Und wenn ja, kannst du uns schon irgendetwas dazu verraten?

TH: Es war von Anfang an klar, dass wir deutsche Romane publizieren wollen, wenn die Vertragsverhandlungen endlich durch sind. Daher war ich vorbereitet und habe direkt ein paar Autoren angesprochen, die sofort angebissen haben. Derzeit sind drei deutsche Romane geplant und schon in der Schreibphase, über weitere werden Gespräche geführt. Der erste dieser Romane wird Ende 2017 oder Anfang 2018 erscheinen. Bisherige Themenabdeckung: Berliner Schatten, deutsche Mythologie im Süden des Landes und ein knallharter Run im Rhein-Ruhr-Plex.

Ringbote: Vielen Dank für diesen Einblick. Ich drücke dem Romane-Neustart auf jeden Fall die Daumen!

TH:
Vielen Dank! Wir hoffen, dass die Fans die lange Durststrecke bald vergessen haben und sich in der Romanwelt von "Shadowrun" wieder wohlfühlen.


Artikel zum Weiterlesen

Shadowrun: Für alle Fälle Kincaid - 22.04.17
Shadowrun 5 Grundregelwerk – Alles hat seinen Preis - 22.03.14


< zurück zu Ringbote


 
 





20.07.17
Star Wars Comic-Kollektion 16: Imperium: Das Herz der Rebellion
Star Wars
19.07.17
East Texas University
Savage Worlds
18.07.17
Fate-Karten
Fate
15.07.17
Silver 2: Orient-Express
Horror/Mystery (allgemein)
14.07.17
Wer fürchtet den Tod
Science-Fiction
12.07.17
Fireteam Zero
Horror (allgemein)
10.07.17
Star Wars – Macht und Schicksal: Einsteiger-Set
Star Wars (FFG)
09.07.17
Mystiker & Magier
Cthulhu 7
07.07.17
The Walking Dead 6: Dieses sorgenvolle Leben
The Walking Dead
05.07.17
Istanbul: Brief und Siegel
Kennerspiele (allgemein)
04.07.17
Ein Monster sieht rot
Urban Fantasy
03.07.17
Geh nicht in den Winterwald
SONSTIGE SYSTEME
02.07.17
Operation Avalanche
DVDs
30.06.17
Manifest Destiny 4: Sasquatch
Manifest Destiny
29.06.17
S. Petersens Bestimmungsbuch der unaussprechlichen Kreaturen
Cthulhu 7