Pegasus Spiele OnlinePegasus Spiele ShopPegasus PressPegasus Spiele GmbHRingbote - das Online MagazinPegasus MediaPegasus Spiele SupportteamPegasus Spiele Kontakt
  
 

 
  
  
  







 

Die gehäutete Schlange (Heldenwerk)
Rollenspiele, Das Schwarze Auge (DSA) 5 01.07.16

Munter geht es weiter mit der neuen „Heldenwerk“-Abenteuerreihe für die fünfte Ausgabe des Rollenspielklassikers „Das Schwarze Auge“ ein. „Die gehäutete Schlange“ erweitert das Spektrum verarbeiteter Abenteuertypen um das Intrigenspiel und führt die Helden – ganz passend – in das Horasreich.

von  André Frenzer

Die Aufmachung des dritten „Heldenwerk“-Abenteuers bietet keine großen Überraschungen. Wie auch seine Vorgänger erscheint „Die gehäutete Schlange“ als 16-seitiger Abenteuerband. Scheiterte der Vorgängerband „Ein Goblin mehr oder weniger“ fast an der geringen Seitenkapazität, um eine Detektivgeschichte glaubwürdig auszuarbeiten, stellt sich natürlich die Frage, wie gelungen ein intrigenreiches Horasreich-Abenteuer auf diesen wenigen Seiten präsentiert werden kann.

Nun aber erst mal eine Warnung an den Leser: Der folgende Text wird den einen oder anderen Spoiler enthalten. Rezensionen von Abenteuerszenarien vermögen wohl kaum komplett ohne Hinweise auf die Handlung auszukommen. Leser, die das Abenteuer noch als Spieler erleben möchten sei also geraten, gleich bis zum Fazit vorzuspringen.

„Die gehäutete Schlange“ führt die Helden – wie bereits angedeutet – in das Horasreich. Dem zu erwartenden Intrigenspiel geht ein angenehm klassischer Abenteuereinstieg voraus: Die Herberge, in der die Helden die Nacht verbringen, fängt unversehens Feuer. Stellt sich die Gruppe in der anschließenden Rettungsaktion nicht als allzu passiv heraus, werden sie alsbald von Elysia ya Berîsac angesprochen. Die junge Hesindegeweihte ist auf der Suche nach dem Mörder ihres Mentors, dem Geweihten Melchior. Dieser war Anführer der „Gemeinschaft des Lernens“, einer Splittergruppe der Hesindekirche. Nehmen die Helden den Auftrag der Geweihten an, so müssen sie sich in der Reichshauptstadt Vinsalt auf einiges gefasst machen – denn natürlich ist hier nicht alles so, wie es auf den ersten Blick scheint …

Entgegen den Vorgängerabenteuern bietet „Die gehäutete Schlange“ einen Erzählstrang, der sich am „Lebendigen Aventurien“, dem durch den „Aventurischen Boten“ unterstützten Metaplot, orientiert. Wer also den Mörder des wandernden Gelehrten überführt, hat seinen Platz in der aventurischen Geschichte sicher und kann über die Auswirkungen seiner Taten im „Aventurischen Boten“ lesen.

„Die gehäutete Schlange“ ist mit viel Liebe zum Detail geschrieben worden. Auf den wenigen Seiten tummelt sich nicht nur eine kurze Beschreibung der Reichshauptstadt, nein, auch an zahlreiche optionale Begegnungen, schillernde Meisterpersonen, Preislisten für Tavernen, universelle Ortsbeschreibungen und umfangreiche Hintergrundinformationen über die Hesindekirche wurde gedacht. Da ist es schon fast verwunderlich, dass auch der nicht gerade lineare Plot mit klaren, kurzen Worten gezeichnet wird und dem Spielleiter alles Nötige an die Hand gibt, um einen oder sogar zwei Spielabende mit einem spannenden Abenteuer zu füllen. Sicher, die Informationen sind nicht serviergerecht angerichtet, aber es sind alle wichtigen Rezeptbestandteile mitgeliefert. Dass nebenbei auch noch bekannte Persönlichkeiten aus dem aventurischen Alltag ihren Auftritt haben und der Metaplot elegant integriert wurde, ist da nur ein zusätzliches Sahnehäubchen.

Optisch orientiert sich „Die gehäutete Schlange“ – wenig überraschend – an den Vorgängerbänden. Der Band wartet mit einem schlichten, aber elegant designten Cover auf, ist komplett in gediegenen Brauntönen gehalten und weist – wie alle Publikationen für „DSA 5“ – vollfarbige Illustrationen auf. Insbesondere die Porträtbilder der verschiedenen Geweihten erachte ich dabei als sehr gelungen.

Fazit: „Die gehäutete Schlange“ ist ein Bravourstück, das beweist, dass es für einen umfang- und abwechslungsreichen Plot, für spannende und vielfältige Meisterpersonen und für viele interessante Zusatzinformationen eben nicht allzu viele Seiten braucht. Für jeden Anhänger von Intrigenabenteuern eine absolute Empfehlung!


Die gehäutete Schlange
Abenteuer
Michael Masberg
Ulisses Spiele 2015
ISBN: n.a.
16 S., PDF, deutsch
Preis: $ 3,39

bei DriveThruRPG kaufen

Artikel zum Weiterlesen

Ein Goblin mehr oder weniger (Heldenwerk) - 19.05.16
Hexenreigen (Heldenwerk) - 25.04.16


< zurück zu Ringbote Artikel


 
 





25.05.17
Datapuls ADL
Shadowrun 5
20.05.17
DSA 147: Drachenschatten II: Der Nabel der Welten
Bücher zu RPGs, Fantasy, Das schwarze Auge (DSA)
17.05.17
Iron Kingdoms Entfesselt
Iron Kingdoms Entfesselt
05.05.17
WERKSTATTBERICHT: „Cthulhu“ im Mai 2017
Artikel/Interview, Call of Cthulhu / CoC