Pegasus Spiele OnlinePegasus Spiele ShopPegasus PressPegasus Spiele GmbHRingbote - das Online MagazinPegasus MediaPegasus Spiele SupportteamPegasus Spiele Kontakt
  
 

 
  
  
  







 

ARTIKEL: Neuigkeiten von der RPC 2016: Cthulhu
Artikel/Interview, Rollenspiele, Call of Cthulhu / CoC 05.06.16

Am letzten Mai-Wochenende öffnete die RolePlayConvention, Deutschlands größte Messe zu den Themen Rollenspiel, LARP, Tabletop, Cosplay und Nerdtum in allen Spielarten, wieder ihre Pforten. Natürlich hat sich auch der Ringbote mit dem einen oder anderen Verlag unterhalten. Dieses Mal über: „Cthulhu“.

von  André Frenzer

Im Falle von Deutschlands traditionsreichstem Horror-Rollenspiel konnte ich es mir vom journalistischen Standpunkt aus bequem machen, hatte Chefredakteur Heiko Gill doch zu einem Workshop geladen, um über den aktuellen Stand der Dinge sowie geplante Publikationen zu plaudern.

Gestern, …

Heiko führte mit seiner gewohnt fröhlichen und süffisanten Art souverän durch den Workshop. „Eröffnen möchte ich den Workshop mit einem kleinen Rückblick“, führt er zuerst aus. Dabei blickt er zurück auf die zur Spielemesse 2015 veröffentlichten Grundregelwerke für die neue „Cthulhu“-Edition. „Seither hat Pegasus auch die Softcover für sich wiederentdeckt“, fügt er schmunzelnd hinzu. Bereits fünf Abenteuerbände sind für die neueste Edition erschienen, mit „Gangster: Unheimliche Unterwelt“ liegt zudem ein erster umfangreicher Quellen- und Abenteuerband für die neueste Regelinkarnation vor. „Insgesamt haben wir den Produktoutput merklich erhöht“, stellt er zusammenfassend fest.

… Heute …

Pünktlich zur RPC hat Chefredakteur Heiko Gill dann auch wieder einen Haufen neues Material im Gepäck. „Da wäre zunächst der Spielleiterschirm“. Mit einer theatralischen Geste enthüllt Heiko das in gediegenen Farben gehaltene Motiv, dass wohl am ehesten an Inspektor Legrasse’s Einsatz in den Sümpfen aus der Kurzgeschichte „Cthulhus Ruf“ erinnert. „Doch natürlich haben wir auch etwas mehr dabei. Für die neueste Kampagne „Königsdämmerung“ haben wir gleich zwei Bücher produziert. Auf der einen Seite die eigentliche Kampagne in einem schicken Hardcoverband – die direkte Übersetzung der „Chaosium“-Kampagne „Tatters of the King“ – sowie einen Softcoverband extra für die Spieler“. Bei dem Softcoverband handelt es sich um ein Kampagnentagebuch, in dem die Spieler Karten und Handouts wiederfinden, die ihnen im Laufe der Kampagne begegnen werden – doch es gibt auch Platz für eigene Notizen.

„Ich wurde oft gefragt, ob die Spieler sich nicht leicht spoilern können, wenn sie alle Handouts auf einmal erhalten. Doch Hand aufs Herz – schon lange kann jeder Spieler alle Handouts zu unseren Abenteuern frei im Internet herunterladen. Warum sollte sich jemand selbst den Spaß an der Kampagne nehmen wollen?“. Das Kampagnentagebuch ist dabei ein Experiment. „Ich bin unbedingt an Feedback interessiert. Wenn es gut ankommt, machen wir so etwas öfter – wenn nicht, wird es wohl ein einmaliges Experiment bleiben“ führt Heiko weiter aus.

… und Morgen.

„Es sind bereits einige interessante Bände in Arbeit“, wirft Heiko einen Blick voraus. „Zur Spielemesse soll „Prag – Die goldene Stadt“ erscheinen, ein Städteband, der sowohl Prag in den 1920ern vorstellt, aber auch eine umfassende Kampagne in der Stadt enthält. Außerdem erscheint mit „30“ ein weiterer Abenteuer-Softcoverband. Die Zahl „30“ spielt dabei sowohl in den Abenteuern eine Rolle, steht aber auch zu Ehren des 30-jährigen Jubiläums „Cthulhus“ in Deutschland.“

Die weiteren Aussichten werden schon etwas undeutlicher. „Im nächsten Jahr sollen dann die drei Gewinner-Abenteuer unseres letzten Abenteuerwettbewerbs (s. U.) in einem Softcover-Sammelband veröffentlicht werden. Außerdem ist ein Band mit dem Titel „Mystiker und Magier“ geplant, ein auf diese Investigatorengruppe abzielender „Berufeband“, der quasi Informationen aus dem „Investigatoren-Kompendium“ vertiefen soll. Die daraufhin vom Publikum gestellten Fragen werden von Heiko mit einem „kurzfristig ist hier sicherlich nichts zu erwarten“ beantwortet. Weder „Die Berge des Wahnsinns“ noch die „Traumlande“ stehen kurzfristig auf der Agenda. Doch: „Auch für die Edition 7 werden nach und nach die wichtigsten Bände (wieder)veröffentlicht werden. Ich denke an das „Malleus Monstrorum“, das „Necronomicon“ oder auch die großen Kampagnen wie „Berge des Wahnsinns“ oder Alternativsettings wie die „Traumlande“. Nur gibt es dafür noch keinen konkreten Zeitplan.

Heiko entlässt das Auditorium mit einem kleinen Ausblick auf kommende deutsche Publikationen. „Ich verrate mehr, als ich eigentlich wollte, aber – gerade arbeiten wir wieder an einer eigenen Kampagne!“ Der Applaus, den Heiko für diese Ankündigung erhält spricht Bände, haben doch viele Spieler noch sehr gute Erinnerungen an die „Cthulhu“-Kampagne „Auf den Inseln“ aus deutscher Feder. Wir dürfen gespannt sein.

Die Sieger des Abenteuerwettbewerbs

1. Platz: Andreas Osterroth mit „Ars Mathematica“
2. Platz: André Frenzer mit „Jäger und Gejagte“
3. Platz: Hilmar Poganatz mit „Orakelknochen“



< zurück zu Ringbote Artikel


 
 





25.05.17
Datapuls ADL
Shadowrun 5
24.05.17
The Walking Dead 4: Was das Herz begehrt
The Walking Dead
23.05.17
Soylent Green
Science-Fiction
22.05.17
Manifest Destiny 3: Chiroptera & Carniformaves (II)
Manifest Destiny
20.05.17
DSA 147: Drachenschatten II: Der Nabel der Welten
Bücher zu RPGs, Fantasy, Das schwarze Auge (DSA)
18.05.17
Trigan 07: Bewährungsproben
Trigan
17.05.17
Iron Kingdoms Entfesselt
Iron Kingdoms Entfesselt
16.05.17
Star Wars: Rogue One – Der Jugendroman zum Film
Bücher zu Filmen / Serien, Science-Fiction
16.05.17
INTERVIEW: Patric Götz über den „Mutant: Year Zero“-Kickstarter
Artikel/Interview
14.05.17
Roll for the Galaxy – Der große Traum
Science Fiction (allgemein)
13.05.17
Die silberne Königin
Fantasy
10.05.17
Star Wars – Showdown auf dem Schmugglermond
Star Wars
09.05.17
Mystic Vale
Kartenspiele
05.05.17
Trigan 06: Die drei Prinzen
Trigan
05.05.17
WERKSTATTBERICHT: „Cthulhu“ im Mai 2017
Artikel/Interview, Call of Cthulhu / CoC