Pegasus Spiele OnlinePegasus Spiele ShopPegasus PressPegasus Spiele GmbHRingbote - das Online MagazinPegasus MediaPegasus Spiele SupportteamPegasus Spiele Kontakt
  
 

 
  
  
  







 

Star Wars – The Clone Wars 15: Verteidiger des verlorenen Tempels
Comics, Star Wars 01.05.15

Dass Klonkrieger mehr sind als bloß gezüchtete, leidenschaftslose Kampfmaschinen, ist schon seit Beginn der multimedialen Ära der Klonkriege ein Thema. Immer wieder wurden Individuen oder kleine Gruppen hervorgehoben und im Spannungsfeld freier Wille vs. Programmierung oder freies Leben vs. Pflichtdienst an der Waffe betrachtet. Auch „Verteidiger des verlorenen Tempels“, Band 15 der „The Clone Wars“-Reihe bei Panini Comics, widmet sich erneut dieser Sache, allerdings unter einem ungewöhnlichen Blickwinkel.

von  Frank Stein

Auf den ersten Blick handelt es sich um eine Klonkriegs-Mission, wie es schon so viele gab. Angesiedelt zwischen Staffel 4 und 5 der TV-Serie geht es um eine kleine Gruppe Klone, die sich, angeführt von Jedi-Ritterin B’ink Utrila und deren Padawan Rennax Omani, nach Draay 2 begibt, auf einen unbewohnten Dschungelmond im Äußeren Rand. Sie sind auf der Spur einer Legende, soll doch in einem von Lianen überwachsenen Tempel dort der Panzerhandschuh von Kressh dem Jüngeren liegen, der unverwundbar macht und daher Count Dooku nicht in die Hände fallen darf.

Natürlich ist der Tempel in bester Indiana-Jones-Manier mit Fallen gespickt, außerdem ist der Ort von der Macht berührt, und als wäre das noch nicht genug, taucht am Ende die Death Watch auf, eine militante Splittergruppe der Mandalorianer unter ihrem größenwahnsinnigen Anführer Pre Vizsla. Dann geht es natürlich kräftig zur Sache. Das alles ist gut und kurzweilig in Szene gesetzt, allerdings trotzdem natürlich inhaltlich eher schlicht – eben für ein junges Publikum geschrieben.

Interessant wird die Geschichte aus der Feder von Justin Aclin jedoch durch zwei ihrer Figuren, nämlich den Klonkrieger Glitch und die junge Jedi-Schülerin Rennax Omani. Ihr beider Schicksal steht praktisch seit ihrer Geburt schon fest. Glitch wurde als Klonsoldat geboren, ausgebildet und in die Große Armee der Republik aufgenommen. Omani kam mit der Macht zur Welt und Dank ihr in den Jedi-Tempel und wird nach ihrer Ausbildung eine Jedi-Ritterin sein. Beide hatten scheinbar nie eine andere Wahl.

Aber beide wollen einfach nicht einsehen, dass ihr Leben so komplett vorherbestimmt ist. Stattdessen glaubt Glitch, dass er eine Verbindung zur Macht hat, und auch Omani hat ihre eigenen Träume jenseits des Ordens. Es ist die schöne Moral dieses Comics, dass man eben doch die Wahl hat, dass es nicht den ganzen Lebensweg bestimmen muss, wie man geboren wurde.

Die Illustrationen von Ben Bates sind, wie so oft in den „Clone Wars“-Comics sehr schlicht gehalten. Die Figuren und Hintergründe sind in einfachen, kantigen Linien umgesetzt, mit einem Hauch Große-Augen-Manga-Charme. Hier weht noch immer das Echo der Fillbach Brothers durch die Serie, die diesen übertrieben kantigen Stil vor Jahren geprägt haben. Mittlerweile habe ich mich dran gewöhnt, aber Kunst ist das nicht.

Fazit: „Verteidiger des Verlorenen Tempels“ erzählt ein schönes, sauber aufgebautes Klonkriegsabenteuer, das nebenbei die Frage stellt, inwieweit die eigene Herkunft den weiteren Lebensweg prägt. Gerade diese Frage, die anhand eines Klonkriegers und eines Jedi-Padawan behandelt wird, hebt den Comic über den Durchschnitt der „The Clone Wars“-Erzählungen und verleiht ihm eine Botschaft, die angenehm über Knall-Bumm-Peng hinausgeht. Optisch ist der Comic einmal mehr Standardware, wie man sie von „The Clone Wars“ mittlerweile gewöhnt ist.


Star Wars – The Clone Wars 15: Verteidiger des Verlorenen Tempels
Comic
Justin Aclin, Ben Bates
Panini Comics 2014
ISBN: 978-3-86201-829-1
100 S., Softcover, deutsch
Preis: EUR 9,95

bei amazon.de bestellen

Artikel zum Weiterlesen

Star Wars – The Clone Wars 13: Die Sith-Jäger - 24.11.14
Star Wars: The Clone Wars 11: Seltsame Verbündete - 27.07.14


< zurück zu Ringbote Artikel


 
 





20.05.17
DSA 147: Drachenschatten II: Der Nabel der Welten
Bücher zu RPGs, Fantasy, Das schwarze Auge (DSA)
18.05.17
Trigan 07: Bewährungsproben
Trigan
17.05.17
Iron Kingdoms Entfesselt
Iron Kingdoms Entfesselt
16.05.17
Star Wars: Rogue One – Der Jugendroman zum Film
Bücher zu Filmen / Serien, Science-Fiction
16.05.17
INTERVIEW: Patric Götz über den „Mutant: Year Zero“-Kickstarter
Artikel/Interview
14.05.17
Roll for the Galaxy – Der große Traum
Science Fiction (allgemein)
13.05.17
Die silberne Königin
Fantasy
10.05.17
Star Wars – Showdown auf dem Schmugglermond
Star Wars
09.05.17
Mystic Vale
Kartenspiele
05.05.17
Trigan 06: Die drei Prinzen
Trigan
05.05.17
WERKSTATTBERICHT: „Cthulhu“ im Mai 2017
Artikel/Interview, Call of Cthulhu / CoC
03.05.17
Gruselkabinett 110: Der Drachenspiegel
Hörspiele
02.05.17
Star Wars – Darth Vader
Star Wars
28.04.17
Die unheimlichen Fälle des Lucius Adler – Jagd auf den Unsichtbaren
Urban Fantasy
27.04.17
Mouse Guard – Legenden der Wächter – Band 3
Mouse Guard