Pegasus Spiele OnlinePegasus Spiele ShopPegasus PressPegasus Spiele GmbHRingbote - das Online MagazinPegasus MediaPegasus Spiele SupportteamPegasus Spiele Kontakt
  
 

 
  
  
  







 

Parazoologie 2075 – Erwachte Tierwelt
Rollenspiele, Shadowrun 5 07.09.14

Seit der Mensch umfassende Aufzeichnungen darüber anstellt, welche Pflanzen- und Tierarten es gibt, wird auch festgestellt, dass viele Arten durch verschiedene Ursachen ausgestorben sind. Die häufigste Ursache ist der Mensch. Was also passiert, wenn eine Veränderung, die noch umfassender ist als die Ausbreitung des Menschen – das Erwachen – die ganze Welt erfasst? Wenn ein Mensch drei Meter groß wird, ihm Hörner wachsen und er Feuerbälle wirft, was kann dann aus einem Nashorn, einem Löwen oder einem Bieber werden?

von  Adaon

In der Evolution geht es um Anpassung. Stärker, schneller, energieeffizienter oder an Nischen angepasst – durch Versuch und Irrtum setzen sich die Arten durch, die am besten mit den jeweiligen Umweltbedingungen zurechtkommen. Doch was passiert, wenn man das Ganze beschleunigt? Das Erwachen ist 64 Jahre her, und nicht nur die Magie verändert die Welt – massive Umweltverschmutzung, direkte Eingriffe durch Konzerne in die Struktur von Lebewesen und natürlich SURGE haben einiges dazu beigetragen, dass ein Camping-Trip besser gut bewaffnet stattfinden sollte. Wenn die Zeit für evolutionäre Anpassungen nicht reicht, muss eben spontan mutiert werden – möge der Stärkste überleben!

In dieser Erweiterung finden auf 80 Seiten 60 Kreaturen mit ausführlicher Beschreibung Platz, plus einige in verschiedenen Hintergrundtexten nur angedeutete Geschöpfe, von denen nicht mal sicher ist, ob sie existieren. Die dargestellten Wesen sind jedoch auch so eindrucksvoll genug.

Wahre Monster wie der Squiddoth und der Seewolf, die eigentlich nur in Albträumen existieren sollten, fallen da natürlich als erstes ins Auge. Die gestaltwandelnde Kludde oder die im Wasser praktisch unsichtbare Cuero (unbemerkt bis dich ein Tentakel in die Tiefe zieht) ergänzen ihren Speiseplan auch gerne mit Metamenschen. Wälder sollte man in der Paarungszeit des Riesenwildschweines meiden. Das allerdings die Selbstmordrate in Gegenden steigt, in denen es Kreiselgeier gibt, ist doch sicherlich nur Zufall.

Doch nicht nur gefräßige und gefährliche Bestien hat diese Erweiterung zu bieten. Merkwürdigkeiten wie die Flugqualle, die Sumpfechse, die in Symbiose mit einer Pflanze lebt, oder das Sabgarifya – ein aquatisches Pferd, das abgerichtet werden kann – wechseln sich ab mit dem Illusionen erzeugenden Monddelphin, dem brennenden Funkelalbatross oder dem nachts leuchtenden Alicanto, der Insekten frisst. Die niedlich wirkende Kaktuskatze würde zwar kein gutes Haustier abgeben, ist aber immer noch zugänglicher als der extrem seltene Shasta-Hirsch.

Abgerundet wird die bunte Menagerie durch Kreationen wie den Kaufhausfalken, der gezüchtet in Arkologien lebt, um Tauben und Nagetier-Populationen zu reduzieren, Wesen wie den Amöboid, der vermutlich ein erwachtes und genverändertes Amöben-Kollektiv darstellt, das metamenschengroß werden kann, einen Fisch, der sich an Schiffsrümpfe heftet, um sich dann langsam durch die Bootswand zu fressen, und mehrere erwachte Krankheiten.

80 Seiten für 7,95 Euro – da schaut man ersteinmal erstaunt, ob der Preis denn stimmen kann, auch wenn das Format digital ist. Doch ja, diese Erweiterung für die 5. Edition ist tatsächlich so günstig – und liefert dabei jede Menge Material. Eine Beschreibung des Tieres, seiner Lebensräume und Verhaltensmuster, vollständige Regeln (neue Kräfte und Fähigkeiten der vorgestellten Paracritter werden mit Regelwerten am Ende vorgestellt) und manche Zusatzinformationen erlauben es jedem Spielleiter, einen passenden Paracritter als Begegnung, Gegner oder Ziel eines Runs in einem Abenteuer unterzubringen. Abgerundet wird diese Ergänzung durch spannende Tagebucheinträge des Parazoologen Dr. David Wright, wissenschaftliche Notationen, Tipps für Zoobesuche, Hinweise zur Nahrungsergänzung durch Tiere etc., welche diesem PDF eine glaubwürdige Matrix-Dokument-Tiefe verleihen.

Fazit: „Parazoologie 2075“ bringt für den tierliebenden Runner und den Das-Wird-Sich-An-Der-Wand-Großartig-Machen-Gelegenheitsjäger zahlreiche Möglichkeiten, mit der örtlichen und entfernteren Fauna zu interagieren. Für Spielleiter ist es die Chance, ihre 6. Welt mit mehr als Teufelsratten oder Cyberhunden auszustatten. Lebensraum, Verhaltensweisen und komplette Werte für 60 verschiedene Tiere mit dem besonderen (magischen oder toxischem) „Etwas“ bieten so viele Möglichkeiten, das Spiel zu bereichern, dass es bei diesem günstigen Preis für einen Spielleiter eigentlich keinen Grund gibt, nicht zuzuschlagen.


Parazoologie 2075
Quellenbuch
Adam Large
Pegasus Spiele 2014
80 S., PDF-Dokument, deutsch
Preis: EUR 7,95

bei DriveThruRPG.com bestellen

Artikel zum Weiterlesen

Shadowrun 5 Grundregelwerk – Alles hat seinen Preis - 22.03.14
Wildwechsel – Das Critterdossier (4.01D) - 16.04.10


< zurück zu Ringbote Artikel


 
 





25.05.17
Datapuls ADL
Shadowrun 5
20.05.17
DSA 147: Drachenschatten II: Der Nabel der Welten
Bücher zu RPGs, Fantasy, Das schwarze Auge (DSA)
17.05.17
Iron Kingdoms Entfesselt
Iron Kingdoms Entfesselt
05.05.17
WERKSTATTBERICHT: „Cthulhu“ im Mai 2017
Artikel/Interview, Call of Cthulhu / CoC