Pegasus Spiele OnlinePegasus Spiele ShopPegasus PressPegasus Spiele GmbHRingbote - das Online MagazinPegasus MediaPegasus Spiele SupportteamPegasus Spiele Kontakt
  
 

 
  
  
  







 

Lautlos im Weltraum – „Silent Running“ (Blu-ray / Steelbook)
DVDs 07.02.15

Science-Fiction hat viele Spielarten, in der Literatur wie im Film. Neben Werken mit ausufernden Weltraumschlachten gibt es immer auch leisere Arbeiten. Das (New) Hollywood Ende der 1960er, Anfang der 1970er Jahre, das den wahnwitzigen Überraschungserfolg von Dennis Hoppers „Easy Rider“ erfahren hatte, war offen für Experimente, für Filme, die jenseits des Reißbretts entstanden, für Filmemacher, die Neues wagten, die mutig übliche Produktionsweisen ignorierten. In diesem Klima entstand „Lautlos im Weltraum“, die erste Regiearbeit des Spezialeffekte-Technikers Douglas Trumbull, die Koch Media in einer aufwändigen Blu-ray-Ausgabe vermarktet.

von  Simon Ofenloch

In der Zukunft werden die letzten Bäume und Pflanzen der Erde im Weltall verwahrt, in Naturreservaten unter riesigen Glaskuppeln, während auf dem Heimatplaneten alles pflanzliche Leben ausgestorben ist. Auf einer Raumschiffstation geht vor allem der Astronaut Freeman Lowell der Pflege der einzigartigen Fracht mit Sorgfalt und Hingabe nach. Anders als seine Kollegen, die bereits jede Wertschätzung gegenüber der Natur verloren haben und sich lieber mit synthetischen Nahrungsmitteln die Bäuche vollschlagen als mit Früchten aus den Treibhäusern. Als dann der Aufruf an die Besatzung kommt, auf die Erde zurückzukehren und die Treibhäuser davor aus Kostengründen zu zerstören, wird Lowell rebellisch. Als moderner Noah kämpft er fortan noch verbissener um die Aufrechterhaltung der botanischen Kulturen. Auch wenn das bedeutet, moralische Grenzen zu überschreiten.

Dass Douglas Trumbull Spezialeffekte und Film-Tricktechnik beherrscht, hatte er Anfang der 1970er schon unter Beweis gestellt, unter anderem bei Stanley Kubricks Science-Fiction-Meilenstein „2001: Odyssee im Weltraum“ und Robert Wises „Andromeda – Tödlicher Staub aus dem All“ nach einer Vorlage von Autor Michael Crichton. 1972 durfte er sich dann erstmals auch als Regisseur beweisen, mit „Lautlos im Weltraum“, an dessen Szenario neben Drehbuchautor Deric Washburn noch Michael Cimino und Steven Bochco mitgewirkt hatten.

Über weite Strecken wird der Film zum Kammerspiel, mit einem groß aufspielenden Bruce Dern in der Hauptrolle. Die technische Umsetzung ist erwartungsgemäß gelungen, die Bilder vom Weltall und von den Raumstationen beeindruckend, die zwischen den Sternen schwebenden Urwälder und Gärten ein faszinierendes Schauspiel.  

Ein besonderer Clou sind die ebenso überzeugend gestalteten kleinen Roboter, die Lowell später Gesellschaft leisten. Und die Beteiligung von Protestsong-Ikone Joan Baez mit Liedgut an der Musik des Films.

Insgesamt ist Douglas Trumbull und seinem Team ein intelligenter und kritischer Science-Fiction-Klassiker mit Niveau gelungen. Ein Film von nahezu esoterischer Ruhe und Getragenheit. „Silent Running“, so der englische Original-Titel des Films mit Referenz auf den „Schleichfahrt“-Modus von U-Booten, wird da zum Programm.

Von Koch Media wird der Film in ordentlicher HD-Qualität auf Blu-ray zugänglich gemacht. In einer wertigen Steelbook-Verpackung und mit tollen Extras: einem Audiokommentar von Douglas Trumbull zusammen mit Bruce Dern aus dem Jahr 2000, einem ausführlichen Making of von circa 50 Minuten Länge, Interviews mit dem Regisseur und dem Hauptdarsteller, einem Ausschnitt der Super-8-Fassung und einer liebevoll gestalteten animierten Bildergalerie, die neben Werbematerialien auch Konzeptzeichnungen zum Film präsentiert. Diese Bonusmaterialien klären unter anderem darüber auf, dass in den nicht mal hüfthohen Robotermodellen tatsächlich echte Menschen steckten, Darsteller mit fehlenden Gliedmaßen.

Fazit:
Mit beeindruckendem technischen Aufwand überzeugend inszenierter Debütfilm des Spezialeffekte-Handwerkers Douglas Trumbull. Ein Mahnmal für den Erhalt der Natur, ein kluger Science-Fiction-Film ohne großen Krawall, dafür mit ökologischer Botschaft. Erstmals in bestmöglicher Bildqualität fürs entsprechend gerüstete Heimkino. Mit ausführlichen Extras. In dieser qualitätsvollen Ausführung sehr empfehlenswert.


Lautlos im Weltraum – „Silent Running“
USA 1972
Regie: Douglas Trumbull
Darsteller: Bruce Dern (Freeman Lowell), Cliff Potts (John Keenan), Ron Rifkin (Marty Barker), Jesse Vint (Andy Wolf), Mark Persons (Huey), Cheryl Sparks (Dewey) u.a.

Vertrieb: Koch Media
Erscheinungsdatum: 17.04.2014

Länge: ca. 88 min.
Bildformat: 1.85:1 (16:9 Letterbox, Widescreen, 1080p HD)
Tonformat: Deutsch (DTS-HD 2.0), Englisch (DTS-HD 2.0)
Untertitel: Deutsch, Englisch

Bonusmaterial: Audiokommentar mit Douglas Trumbull und Bruce Dern, Making of, Super-8-Fassung (Ausschnitt), Interviews mit Douglas Trumbull und Bruce Dern, englischer Trailer, animierte Bildergalerie

Preis: EUR 14,99

bei amazon.de bestellen

Artikel zum Weiterlesen

Andromeda – Tödlicher Staub aus dem All (Blu-ray / Steelbook) - 19.09.14
The Last Man on Earth - 03.04.09


< zurück zu Ringbote Artikel


 
 





20.07.17
Star Wars Comic-Kollektion 16: Imperium: Das Herz der Rebellion
Star Wars
19.07.17
East Texas University
Savage Worlds
18.07.17
Fate-Karten
Fate
15.07.17
Silver 2: Orient-Express
Horror/Mystery (allgemein)
14.07.17
Wer fürchtet den Tod
Science-Fiction
12.07.17
Fireteam Zero
Horror (allgemein)
10.07.17
Star Wars – Macht und Schicksal: Einsteiger-Set
Star Wars (FFG)
09.07.17
Mystiker & Magier
Cthulhu 7
07.07.17
The Walking Dead 6: Dieses sorgenvolle Leben
The Walking Dead
05.07.17
Istanbul: Brief und Siegel
Kennerspiele (allgemein)
04.07.17
Ein Monster sieht rot
Urban Fantasy
03.07.17
Geh nicht in den Winterwald
SONSTIGE SYSTEME
02.07.17
Operation Avalanche
DVDs
30.06.17
Manifest Destiny 4: Sasquatch
Manifest Destiny
29.06.17
S. Petersens Bestimmungsbuch der unaussprechlichen Kreaturen
Cthulhu 7